Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.325


    Did you find this post helpful? Yes | No

    In Lessien kommt es immer mal wieder zu Unmutsbekundungen / Aufklärung gefordert Enttäuschungen im Camp

    In Lessien kommt es immer mal wieder zu Unmutsbekundungen / Aufklärung gefordert
    Enttäuschungen im Camp

    Ehra-Lessien. Das Flüchtlingscamp in Ehra-Lessien ist seit Februar dieses Jahres wieder belebt. Trotz großen ehrenamtlichen Engagements im Ort sind viele Flüchtlinge mit ihrer Situation in Lessien unzufrieden und machen immer mal wieder ihren Unmut laut.
    Warum äußert sich der Polizeisprecher? Bestehen die Unmutsäußerungen vielleicht in Schlägereien und Verwüstungen der Unterkunft?


    Die Unmutsäußerungen kommen immer mal wieder vor“, bestätigt Polizeisprecher Thomas Reuter die Proteste der Flüchtlinge. „Meist ist es nur eine kleine Gruppe, die sich verbal äußert.“ Das kann auch Jenny Reissig, Vorstandsvorsitzende des Fördervereins „Ehra-Lessien, ein Dorf – ein Team“ bestätigen. Durch die Angebote des Fördervereins, die sich unter anderem auch an die Flüchtlinge richten, steht sie mit diesen im engen Kontakt.
    Angeblich geht es darum. Man achte aber auf die Formulierung "etwa". Beispielhaft wird hier ein Punkt herausgezogen, der sich in der Öffentlichkeit ganz gut macht. Es geht angeblich um Arbeit und Ausbildung:

    Manche Flüchtlinge „verstehen das deutsche System nicht“, erzählt Reissig. Sie würden etwa nicht begreifen, warum der eine keine Ausbildung machen darf, obwohl ein anderer Flüchtling eine Stelle bekommen hat. „Sie verstehen nicht, dass sie zum Beispiel ein Sprachniveau der Stufe B1 haben müssen, bevor sie eine Ausbildung anfangen können“, erklärt Reissig. Solche Bedingungen seien ihnen nicht bewusst.
    Viel eher geht es aber wahrscheinlich doch hierum:

    Genauso sehe es mit der Forderung nach einer eigenen Wohnung aus. Der Wohnraum sei in Ehra-Lessien knapp, die Unterbringung aller Flüchtlinge in eigenen Wohnungen nicht möglich, so Reissig. Zudem hätten viele Flüchtlinge große Angst vor der Abschiebung. Es komme öfter mal vor, dass am frühen Morgen einzelne Flüchtlinge im Camp geweckt und des Landes verwiesen werden. „Das schürt natürlich Angst und Unzufriedenheit“, versteht Reissig die Unmutsbekundungen. „Die Fragen sind durchaus gerechtfertigt. In Gesprächen muss dann geklärt werden, welche Aussagen auch die richtigen sind.“
    Angeblich gehe es auch um Abschiebungen. Nun frage ich mich, wieviele Personen aus dem "Camp" bereits abgeschoben wurden, wenn Abschiebungen von bundesweit nur 20 Personen schon für überregionale Schlagzeilen und zu bundesweiten Protest von Flüchtlingshelfern und -organisationen führen.

    Für Reissig steht daher fest: Es muss mehr miteinander gesprochen werden. „Der Gesprächsbedarf ist groß, um zum Beispiel aufzuklären, wer ein Asylrecht hat und wer nicht.“ Gespräche soll es bald mit dem Landkreis geben, der das Gelände angemietet hat. Eine Stellungnahme des Landkreises war bis Redaktionsschluss nicht zu bekommen.
    https://www.az-online.de/isenhagener...p-9229252.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.015


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: In Lessien kommt es immer mal wieder zu Unmutsbekundungen / Aufklärung gefordert Enttäuschungen im Camp

    "Forderungen nach Wohnungen", wenn ich das schon höre. Nur Rechte aber keine Pflichten.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.681
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: In Lessien kommt es immer mal wieder zu Unmutsbekundungen / Aufklärung gefordert Enttäuschungen im Camp

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    "Forderungen nach Wohnungen", wenn ich das schon höre. Nur Rechte aber keine Pflichten.
    Das ist verständlich. Wenn man als Tourist ins Schlaraffenland kommt und einem die gebratenen Tauben nicht sofort in den Mund fliegen, müssen sich ja Frustrationsgefühle einstellen. Das dürfte aber nicht von Dauer sein, da die Bespaßungsindustrie für Flutlinge sicher demnächst gegensteuern wird.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: In Lessien kommt es immer mal wieder zu Unmutsbekundungen / Aufklärung gefordert Enttäuschungen im Camp

    Größter Frust dürfte sich einstellen, wenn sie mit Wehmut feststellen müssen, dass sich die ungläubigen Schlampen eben NICHT mit jedem einlassen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Es wird wieder gefordert, wen ueberrascht das noch?
    Von noName im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.01.2016, 08:30
  2. ...und wieder wird gefordert!
    Von noName im Forum Türkei
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 12:45
  3. Kommt er wieder? Kommt er nicht wieder?
    Von Noergler im Forum Aktuelles
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2012, 16:37
  4. ‚Wir kamen zum Camp, doch wir mussten wieder gehen' - Kath.Net
    Von open-speech im Forum Islam-Sammelsurium
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 21:00
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 08:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •