Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    19.397


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Die Geschichten der Geflchteten erzhlen Die Ausstellung "Gesichter der Flucht" ffnet am Sonntag.

    Eine Propagandashow.

    Die Geschichten der Geflchteten erzhlen

    Die Ausstellung "Gesichter der Flucht" ffnet am Sonntag.
    Wenn am Sonntag um 17 Uhr die Ausstellung "Gesichter der Flucht" im Gemeindesaal der evangelischen Friedensgemeinde in Lrrach erffnet wird, hat ein fast zwei Jahre andauerndes Projekt seinen Hhepunkt gefunden. Auf Stellwnden und in Videos haben Jugendliche aus Lrrach, Rheinfelden und Schopfheim Menschen mit Fluchterfahrung interviewt und ihre Geschichte aufgezeichnet. Sie belieen es aber nicht bei den Fluchtgeschichten aus Afghanistan, Bosnien oder Somalia. Bald erkannten die Beteiligten, dass fr Deutschland das Thema Flucht Teil der Geschichte ist. So wurde das Thema "Flucht nach Deutschland" um das Thema "Flucht aus Deutschland" ergnzt.
    Bewegen wir uns also im Rahmen deutscher Tradition und Geschichte.

    Als vor fast zwei Jahren die vielen Familien mit Kindern ins Land gekommen sind, hat die Evangelische Bezirksjugend Markgrflerland auch Aktionen fr die Kinder der Geflchteten angeboten. Aus diesen Aktionen hat sich ein Projektteam gebildet, das den Menschen der Flucht ein Gesicht geben und mit diesem Gesicht auch ihre Geschichten erzhlen will. Die Jugendlichen haben Menschen mit Fluchterfahrung interviewt, haben sie gefilmt, haben ihre Geschichten auf groe Stellwnde gebracht, diese stehen im Gemeindesaal.
    Dayana Jaffna ist zwanzig Jahre alt. Nchstes Jahr macht sie Abitur. Mit den Menschen im Flchtlingsheim in der Schildgasse in Rheinfelden zu sprechen, sei ihr nicht schwergefallen, sagt sie. Lange Zeit habe sie selbst mit ihrer Familie dort gewohnt. Fluchtgeschichten hnelten sich in gewisser Weise, sagt Bezirksjugendreferent Jrg Mauch. "Jeder hat einen Grund zur Flucht, alle sind mehr oder weniger traumatisiert." Doch die junge Frau, die ursprnglich aus Sri Lanka stammt, hat nicht nur mit Menschen gesprochen, die nach Deutschland geflchtet sind, sondern auch mit solchen, die aus Deutschland weg mussten. Werner Ross wurde aus der DDR nach Westdeutschland abgeschoben. Zwar kannte der Mann die Sprache, doch in vielem sei es ihm ergangen wie den Menschen, die aus ganz anderen Kulturkreisen hierher gekommen waren, so Dayana Jaffna. "Wir mussten alle lachen", erzhlt sie.
    Vor was flchtet man aus Sri Lanka?

    Auch Tariq Masumi macht demnchst Abitur. Fr ihn sei es vllig neu gewesen, von Deutschland als Land im Krieg zu erfahren. Zwar htte er die deutsche Geschichte in der Schule gelernt, doch mit jemandem zu sprechen, der selbst auf der Flucht gewesen war, sei etwas vllig anderes, sagt der junge Afghane.

    Bis zum dreiigsten November ist die Ausstellung in den Rumen der evangelischen Friedensgemeinde zu sehen. Mit Konfirmandengruppen hat Jrg Mauch schon Kontakt aufgenommen, doch auch Schulklassen knnen sich an die Evangelische Bezirksjugend Markgrflerland wenden, um auerhalb der blichen ffnungszeiten die Ausstellung zu besuchen. Ein umfangreiches Rahmenprogramm ist der Ausstellung angeschlossen. Es gibt HipHop und Kino; Brot fr die Welt hat ein Spiel beigesteuert, dort kann man sich interaktiv mit der Situation Geflchteter auseinandersetzen.
    http://www.badische-zeitung.de/loerr...144457952.html

    Wer konfirmiert werden will, muss zuerst die Ausstellung besuchen. Wessen Deutschlehrerin Kontakte zu Jrg Mauch hat oder umgekehrt, muss demnchst die Ausstellung besuchen. Zuallerletzt werden die Besucherzahlen in der Presse als Erfolg gefeiert werden.

    Wobei eine Frage bleibt: Vor was flchtet man aus Sri Lanka?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    31.839


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Geschichten der Geflchteten erzhlen Die Ausstellung "Gesichter der Flucht" ffnet am Sonntag.

    Ein Land gefangen in einer Lgenblase...............

    Als vor fast zwei Jahren die vielen Familien mit Kindern ins Land gekommen sind
    Viele Familien mit Kindern? Wo denn? Es waren zu 90% feige Mnner, die ihre Familien alleine zurckgelassen haben. Mnner, die stets eine groe Fresse haben, von Ehre reden und selbst die ehrlosesten Kreaturen dieses Planeten sind. Das macht sie den Grnen so sympathisch, denn die Grnen sind ja selbst so.



    Wobei eine Frage bleibt: Vor was flchtet man aus Sri Lanka?
    Was wir heute mit den Scheinflchtlingen erleben, gab es vor 30 Jahren schon einmal mit den Tamilen. Sie wurden gezielt von Schleppern und Schleusern nach Deutschland gelotst. Aufgrund des damals noch existierenden sozialistischen Ostblocks war es allerdings nicht mglich solche Massen wie heute zu generieren.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2017, 11:11
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.07.2017, 16:07
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 12:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 18:12
  5. Gesichter des Islam und ihre Geschichten - DA-imNetz.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 02:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO