Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    19.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Sicherheitspoller werden die Waldweihnacht schützen

    Sicherheitspoller werden die Waldweihnacht schützen

    ERLANGEN - Der öffentliche Raum bleibt im Angesicht von Terror und Gewalt auch in Erlangen weiter unter besonderer Beobachtung und Schutz. Insbesondere Großveranstaltungen stellen an die Sicherheitsbehörden hohe Anforderungen, diese so gut es geht wirksam zu schützen, selbst wenn konkrete Gefahrenhinweise fehlen. Diesmal: die Erlanger Waldweihnacht.

    Konkret werden das Ordnungs- und Verkehrsamt in der Woche vor der Eröffnung der Waldweihnacht auf dem Schlossplatz die Zufahrten zu diesem Platz "behindern" – die bereits zur Bergkirchweih 2017 erstmals eingesetzten Beton-Poller werden erneut eingesetzt. Mit dieser Maßnahme wird durch den Erlanger Sicherheits-Referenten Thomas Ternes – mittlerweile bundesweit und durch Beschlüsse von Städte- und Gemeindetagen "abgesegnet" – auf das Berliner Attentat vom 19. Dezember 2016 reagiert, als der als Asylbewerber in Deutschland lebende Attentäter Anis Amri ungebremst in eine Menschenmenge auf dem Berliner Weihnachtsmarkt gerast war.


    Konkret werden die breiten Zufahrten zum Markt- und Schlossplatz am nördlichen Ende der Fußgängerzone an der Ecke der Hauptstraße zur Heuwaag- und Wasserturmstraße sowie am Nordende des Hugenottenplatzes durch Betonpoller so verengt, dass große Fahrzeuge nicht passieren können. Zudem werden die weiteren Zufahrten über die Nebenstraßen (Apfel- und Halbmondstraße, Pauli-, Helm- und Einhornstraße) gesichert.
    In einer Mitteilung an die Anwohner und Geschäftsleute in der Innenstadt werden diese Maßnahmen nicht nur angekündigt, sondern auch die möglichen Auswirkungen geschildert. Beispielsweise, dass durch diese Sperren der Anwohner- und Lieferverkehr ab Montag, 20. November (also genau eine Woche vor der Eröffnung der Waldweihnacht) bis zum 27. Dezember – dem Abbau des Marktes – nur verlangsamt durchgeführt werden kann, da die Hindernisse einen vermehrten Rangieraufwand für Personenwagen und Lieferfahrzeuge erfordern.
    Damit nicht genug, es wird auch Beschränkungen bei den Fahrzeugen selbst geben. So werden Lastkraftwagen (oder andere Fahrzeuge) mit einer Länge von mehr als zehn Metern sowie Zugmaschinen mit Anhängern generell ausgesperrt – gerade Geschäftsleute tun also gut daran, geplanten Anlieferungen von sperrigem Gut vorher zu organisieren und ihre Lieferanten von den Verkehrsbeschränkungen in Kenntnis zu setzen.
    Auch für die Polizei ist so ein Großereignis eine Herausforderung, müssen doch vermehrte Streifen eingesetzt werden, um das Geschehen zu beobachten und um auf eventuelle Gefahren rechtzeitig reagieren zu können. Erlangens neuer Polizeichef Peter Kreisel hatte bereits bei seinem Amtsantritt angekündigt, dass "die Sicherheit im öffentlichen Raum für mich immer ein wesentlicher Parameter (ist), weil die Bürger Veränderungen und Vorfälle dort unmittelbar mitbekommen."
    Und er legt Wert darauf, dass – wie nach der Bergkirchweih auch in diesem Fall die Polizei und die Stadt ein gemeinsames Sicherheitskonzept entwickeln – auch wenn es absolute Sicherheit nicht geben könne. Schließlich wolle man solche Feste durch Schutz erst ermöglichen, sie aber auch nicht zur Festung machen.
    Als zur Bergkirchweih 2017 die Betonpoller erstmals aufgestellt wurden, gab es wegen deren trister Anmutung erst einmal Kritik, die sich aber schnell verwandelte. Als nämlich die Erlanger Jugendkunstschule ihre Schülerinnen und Schüler mit Farbeimern und Pinseln ausstattete, um die grauen Klötze etwas freundlicher zu gestalten. Drei Tage lang wurde gepinselt und gemalt nach dem Motto: "Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen", wie Susanne Stemmler von der Jugendkunstschule sagte.
    Auf der letzten verbliebenen grauen Säule konnten die Kinder schließlich noch ihre Handabdrücke hinterlassen. Auch Kinder oder Erwachsene, die zufällig vorbeikamen, durften sich an der Aktion natürlich beteiligen. Dass die Sicherheits-Poller nicht nur für die Bergkirchweih geplant waren, sondern auch bei anderen Veranstaltungen zum Einsatz kommen, war von vornherein klar.
    http://www.nordbayern.de/region/erla...tzen-1.6816455

    Die Poller:

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    9.126
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sicherheitspoller werden die Waldweihnacht schützen

    Wie man sehen kann, wurden die Poller bereits mit einer dezenten weihnachtlichen Dekoration verschönert. Buntland zeigt sich von seiner besten Seite.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.803


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sicherheitspoller werden die Waldweihnacht schützen

    Wann werden wir uns in Burgen verschanzen, wie einst unsere Ahnen?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    940


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sicherheitspoller werden die Waldweihnacht schützen

    Im I-Net gibts zahlreiche Videos daß dieses Merkellego nicht wirklich was bringt gegen LKW Jihad. Und gegen Bombenstimmung, erschossen und gemessert werden schützt auch nicht.

    Einziges was m.E. was bringt: Weichziele vermeiden.

    Was mehr bringen würde: pot. Terroristen nicht erst einreisen lassen - da ich aber darauf keinen Einfluß habe (hab mein Kreuz gemacht, aber dennoch wird IS Braut wieder heimgeholt da hier mein Kreuz nicht genug war - zu viele haben ihr Kreuz woanders gemacht ) muß ich halt so gut es geht, Weichziele meiden.

    Und ich bin da nicht alleine... Kunden luden zum Oktoberfest ein zum sauen/fressen und "Gespräche". Mein Mann war nicht der einzige der absagte mit Begründung daß er solche Weichziele meidet und deswegen nicht teilnehmen möchte. Er war nicht der einzige der mit dieser Begründung absagte...

    Ich bin schon seit "twin towers" jedes Jahr überrascht, daß es beim Oktoberfest nicht "bummste" - ich meide dies schon seit langem...

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.803


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sicherheitspoller werden die Waldweihnacht schützen

    Bald geht es los mit den Weihnachtsmärkten. Mal sehen, ob wir ohne Tote davon kommen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    9.126
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sicherheitspoller werden die Waldweihnacht schützen

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Bald geht es los mit den Weihnachtsmärkten. Mal sehen, ob wir ohne Tote davon kommen.
    Ich erinnere mich noch an Zeiten, in denen Weihnachten als Fest des Friedens begangen wurde. Inzwischen kommt es mir vor, als läge das Jahrhunderte zurück, obwohl ich mich eigentlich so alt nicht fühle.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Kadyrow: Muslime werden Mekka und Medina vor IS im Notfall schützen können - Sputnik Deutschland
    Von open-speech im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2016, 17:35
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 18:10
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 23:41
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2010, 12:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO