Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    19.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Unfall auf Tlzer Flinthhe: So geht es fr Mutter und Kinder weiter

    Viel Mitgefhl fr alle Betroffenen
    Unfall auf Tlzer Flinthhe: So geht es fr Mutter und Kinder weiter
    Ein Gutachter versucht derzeit herauszufinden, wie es zu dem schweren Unfall am 10. Oktober kommen konnte. Klar ist schon jetzt: Die Geschwister kommen in eine Pflegefamilie.
    Reichersbeuern/Bad Tlz Der schlimme Unfall, bei dem vor zwei Wochen eine Mutter (34) und ihre beiden Kinder auf der Tlzer Flinthhe von einem Lastwagen berfahren und schwer verletzt wurden, bewegt nach wie vor viele Menschen in der Region.
    Wie berichtet, hatte die Frau, eine in Reichersbeuern lebende Asylbewerberin aus Nigeria, die Bundesstrae nicht an der Fugngerampel berquert, sondern ein Stck weiter bergab. In diesem Moment bog dort ein Lastwagen ab.

    Wie die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung berichtet, klrt derzeit ein Gutachter, wie es genau zu dem Unfall kommen konnte. Er versucht, das Geschehene zu rekonstruieren. Das kann zwei bis drei Monate dauern, sagt Pressesprecher Stefan Sonntag vom Polizei-Prsidium in Rosenheim. Anschlieend werde das Gutachten zur Staatsanwaltschaft geleitet. Der Staatsanwalt wird entscheiden, ob eine Anklage erhoben wird oder nicht. Nach dem Unfall wurden auch der Lkw-Fahrer, ein 54 Jahre alter Tlzer, und dessen Beifahrer vom Kriseninterventionsdienst betreut.
    Nach dem Unfall auf der Tlzer Flinthhe: So geht es Mutter und Kindern

    Die Mutter und ihre Kinder befinden sich noch immer in Krankenhusern. Laut Landratsamt wurden die Geschwister (ein vier Jahre alter Bub und ein sechs Monate altes Mdchen, wie die Behrde nun przisiert) mittlerweile zusammengelegt und befinden sich in einer Klinik in Schwabing. Ihre stationre Behandlung ist weiterhin erforderlich, sagt Marlis Peischer, Pressesprecherin des Landratsamts.

    Weil die Behrden keine weiteren Angehrigen ermitteln konnten, wurde die Vormundschaft vom Familiengericht dem Tlzer Jugendamt bertragen. Die Kinder sollen nach ihrem Krankenhausaufenthalt in einer Pflegefamilie im Landkreis untergebracht werden. Diese ist bereits gefunden. Die Bereitschaftsmutter befindet sich tglich fr mehrere Stunden bei den Kindern im Krankenhaus, berichtet Peischer.
    Denn die Mutter der Kinder liegt noch immer im Unfallkrankenhaus in Murnau. Fr sie wurde eine rechtliche Betreuerin bestellt. Der Frau geht es nach wie vor nicht gut. Sie ist ansprechbar, aber emotional sehr mitgenommen, sagt Franziska Horstmann. Es knnte sein, dass die 34-Jhrige querschnittsgelhmt ist. Sie hat auf jeden Fall noch einen monatelangen Genesungsweg vor sich, und man wei nicht, wie dieser aussieht, sagt die Berufsbetreuerin.
    Es herrscht groes Mitgefhl und Hilfsbereitschaft fr die Familie

    Die Hilfsbereitschaft fr die kleine Familie ist gro. Wir haben schon Geldspenden entgegengenommen, sagt Reichersbeuerns Brgermeister Ernst Dieckmann. Unmittelbar nach dem Unfall habe man zusammen mit dem Helferkreis die Bekannte der Nigerianerin in der Asylunterkunft Am Kranzer ber das Geschehene informiert. Die Frauen waren sehr aufgewhlt, berichtet Dieckmann. Die Gemeinde trgt derzeit auch Sorge fr die persnlichen Habseligkeiten der Familie und steht mit Krankenhusern beziehungsweise Landratsamt in Kontakt. Zudem wurden Besuche bei den verletzten Kindern organisiert. Momentan gehen wir davon aus, dass die Familie nicht mehr am Kranzer wird wohnen knnen, sagt Dieckmann.
    Der Unfall wirft auch die Frage auf, wie Flchtlinge mit Verkehrsregeln in Deutschland vertraut gemacht werden beziehungsweise sich daran halten. Dieckmann zufolge habe es in der Unterkunft Filme in der jeweiligen Landessprache und immer wieder Gesprche gegeben.
    https://www.merkur.de/lokales/bad-to...n-8882533.html

    Der LKW-Fahrer kann sich auf jeden Fall warm anziehen!

    Und die Kommentatoren haben Maulverbot:

    Kommentare

    Liebe Leserinnen und Leser,
    wir bitten um Verstndnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behlt sich die Redaktion vor, die Kommentarmglichkeiten einzuschrnken.
    Die Redaktion


    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    31.803


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Unfall auf Tlzer Flinthhe: So geht es fr Mutter und Kinder weiter

    Wie die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung berichtet, klrt derzeit ein Gutachter, wie es genau zu dem Unfall kommen konnte.
    Wird das bei jedem Unfall so gemacht? Ich glaube kaum und wie es dazu kommen konnte, liegt doch wohl auf der Hand. Der LKW hat Mutter und Kinder nicht auf dem Gehweg angefahren, sondern auf der Strae. Wenn die Frau nicht auf den Straenverkehr achtet und einfach ber die Strae geht, dann passiert so etwas schon mal.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    19.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Unfall auf Tlzer Flinthhe: So geht es fr Mutter und Kinder weiter

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wird das bei jedem Unfall so gemacht? Ich glaube kaum und wie es dazu kommen konnte, liegt doch wohl auf der Hand. Der LKW hat Mutter und Kinder nicht auf dem Gehweg angefahren, sondern auf der Strae. Wenn die Frau nicht auf den Straenverkehr achtet und einfach ber die Strae geht, dann passiert so etwas schon mal.
    Fatal fr den LKW-Fahrer ist nicht nur, dass der LKW-Verkehr als Buhmann besonders innerorts gesehen wird, sondern dass man davon ausgeht, dass er so umsichtig fahren muss, dass er jederzeit bremsen kann, auch wenn eine Nigerianerin einfach mal so eine Strae berquert. Auch schlechte Sicht kann er nicht geltend machen, da er der Sicht nach angemessen fahren muss.

    Es knnte daher sein, dass dem LKW-Fahrer eine Teilschuld angelastet wird, die ihn um die Existenz bringt, sofern er zum jetzigen Zeitpunkt noch eine hat. Der Artikel hlt sich hier doch sehr bedeckt. Man erfhrt kein Sterbenswrtchen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2016, 11:00
  2. POL-BOR: Gronau - Pkw fhrt nach Unfall weiter
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 09:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO