Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    19.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Saarbrücken will Tausende Sozialwohnungen schaffen

    Saarbrücken will Tausende Sozialwohnungen schaffen
    Offensichtlich für Flüchtlinge, wie dem Artikel zu entnehmen ist, der mittlerweile vom SR (dem Saarländischen Rundfunk - ARD-Senderkette - GEZ-finanziert) zurückgenommen wurde. Diese Seite rief ich aus dem Cache auf, obwohl die Meldung noch kein Tag alt ist (nur 21 Stunden alt):

    In Saarbrücken sollen bis zum Jahr 2030 rund 3300 neue Sozialwohnungen entstehen. Denn beim sozialen Wohnraum ist die Lage angespannt, teilte die Stadt dem SR mit. Saarbrücken wächst immer weiter. Außerdem zieht es viele Flüchtlinge in die Landeshauptstadt.
    Rund 4000 Sozialwohnungen werden in den kommenden Jahren in Saarbrücken gebraucht, schätzt das Stadtplanungsamt. Es geht um Wohnungen für Einzelpersonen, aber auch um bezahlbaren Wohnraum für Familien mit mehreren Kindern. Denn die Landeshauptstadt rechnet damit, dass über den Familiennachzug weitere Geflüchtete nach Saarbrücken kommen werden. Derzeit sind es rund 7000 - mehr als dreimal so viele, als der Stadt eigentlich zugeteilt wurden.
    Finanzierung bereitet noch Sorgen

    Bis 2030 will die Stadt für rund 3300 Wohnungen sorgen – von städtischer Seite, aber auch durch private Investoren. Die Finanzierung bereitet allerdings noch Sorgen: Zum einen sei das Landeswohnungsbau-Förderprogramm für private Investoren wenig attraktiv, zum anderen würden die Jobcenter derzeit zu wenig Geld für die Unterbringungskosten veranschlagen.

    Die Stadt sieht hier das Land und auch den Regionalverband in der Pflicht. Um Engpässe beim sozialen Wohnraum abzufedern, könnte die Stadt auch privaten und öffentlichen Leerstand nutzen. Dieser sei allerdings oft in keinem guten Zustand. Die Stadt befürwortet hier Fördermittel für Sanierungskosten.
    Investitionen in Schulen und Kitas

    Saarbrücken will auch in Kitas und Grundschulen investieren. Besonders in den Vierteln, in die Geflüchtete ziehen, werden die Räumlichkeiten eng. Die Landeshauptstadt will selbst einen Millionenbetrag investieren, gleichzeitig bemüht sie sich um Fördermittel vom Land.

    Über dieses Thema wurde auch in der SR 3 Rundschau vom 30.10.2017 berichtet
    http://webcache.googleusercontent.co...&ct=clnk&gl=de

    Die Seite gibts nicht mehr:
    http://www.sr.de/sr/home/nachrichten...nungen100.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.803


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Saarbrücken will Tausende Sozialwohnungen schaffen

    Finanzierung bereitet noch Sorgen
    Ach was, irgendeine Steuer oder Abgabe wird sich doch noch erhöhen lassen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2015, 18:12
  2. Sozialdemokraten wohnen in Sozialwohnungen
    Von Realist59 im Forum Österreich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.06.2015, 10:02
  3. Sozialdemokraten wohnen in Sozialwohnungen
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.2015, 07:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO