Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    19.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Was brauchen Flüchtlinge, um in Deutschland heimisch zu werden?

    Was brauchen Flüchtlinge, um in Deutschland heimisch zu werden? In der brandenburgischen Kleinstadt Forst haben sie Wünsche formuliert.
    Ein großer Raum mit fünf Tischen. Auf jedem Tisch liegt ein Papier, das anzeigt, welche Sprache dort gesprochen wird: Urdu, Paschtu, Persisch, Syrisch, Dari und Tschetschenisch. Flüchtlinge aus Pakistan, Afghanistan, dem Iran, Syrien und Tschetschenien treffen sich im brandenburgischen Forst, um über ihre Bedürfnisse diskutieren.
    Eingeladen zu dieser ungewöhnlichen Konferenz hat das Projekt Vom Willkommen zur Integration und das Flüchtlingsnetzwerk Forst. Ziel ist es, dass Geflüchtete untereinander ins Gespräch kommen und aus diesen Gesprächen deutlich wird, was sie derzeit am meisten brauchen. Das Flüchtlingsnetzwerk Forst wünscht sich, dass Geflüchtete selbst aktiv werden. "Wir wollen wissen, was sie interessieren würde", sagt Laura Piotrowski, eine Mitarbeiterin der Projektleitung. Auch die Integrationsbeauftrage des Landkreis Spree-Neiße, Annett Noack, nimmt als Gast an der Konferenz teil. "Ich finde es wichtig, dass wir nicht über die Menschen reden, sondern mit ihnen", sagt sie.
    An jedem Tisch gibt es einen Dolmetscher, der dafür zuständig ist, die Ergebnisse der Diskussionen den Organisatoren des Treffens auf Deutsch zu übermitteln. Zunächst aber können sich die Flüchtlinge über ihre Bedürfnisse in ihrer Muttersprache austauschen.
    Doch die deutsche Sprache ist an allen Tischen das wichtigste Thema: Es gibt nicht genug Sprachkurse.
    So erzählt es Mohammad. Er lebt seit 2014 mit seiner Familie in Forst und kommt aus dem Iran. Nur einmal hatte er bisher das Glück, sechs Monate lang einen Deutschkurs zu besuchen. "Sprache ist wichtig für die Integration", sagt er. "Wenn Flüchtlinge schnell Deutsch lernen, können sie sich integrieren." Mohammad ist 36 Jahre alt und ausgebildeter Elektriker. Er bekam eine Schulung in Deutschland und wollte möglichst schnell eine Arbeitsstelle finden. Doch vorher muss er unbedingt besser Deutsch lernen.
    Manchmal ist es aber mit einem normalen Sprachkurs nicht getan. 365 Zuwanderer gibt es in der brandenburgischen Kleinstadt Forst, und einige von ihnen können auch in ihrer Muttersprache nicht lesen oder schreiben. Sie sind Analphabeten. Sie brauchen spezielle Deutschkurse beziehungsweise zunächst einen Alphabetisierungskurs. Doch so etwas gibt es in Forst nicht.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2017...ion-vernetzung

    Doch die Flüchtlinge möchten nicht nur ihre Deutschkenntnisse verbessern, viele wünschen sich auch, dass ihre Kinder ihre Muttersprache nicht verlernen. Sie sollten in der Schule auch in der jeweiligen Muttersprache unterrichtet werden, so wird der Vorschlag formuliert, zumindest an einem Tag in der Woche. "Es ist klar, dass wir in Deutschland leben wollen, aber trotzdem dürfen wir unsere Herkunft nicht vergessen", sagt Niloufar, eine Iranerin. "Deshalb bringe ich meinen Sohn zu Hause die persische Schrift bei."
    Ihr Sohn ist fünf Jahre alt. Deutsch lernt er im Kindergarten, zu Hause wird Persisch gesprochen. Auch Zeichentrickfilme auf Persisch gehören zu Niloufars Lernprogramm für ihr Kind.
    Sprache ist aber nicht alles. Viele Geflüchtete leiden darunter, dass sie zum Nichtstun verdammt sind, solange die bürokratischen Formalitäten nicht geklärt sind oder sie auf Sprachkurse warten. Deshalb sind auch Schwimmen und Fahrradfahren ein Thema in den Gesprächsrunden.
    "Für mich ist es schwierig, mit Männern gemeinsam in einer Schwimmhalle zu schwimmen", sagt Marzia Anwari. Sie kommt aus Afghanistan, seit fünf Jahren lebt sie mit ihrer Familie in Forst. "Ich gehe gerne schwimmen", sagt sie, "mit deutschen Frauen wäre das kein Problem." Man könnte sich vielleicht auf diese Weise sogar besser kennenlernen. Es müssten bloß Zeiten definiert werden, in denen das Schwimmbad nur Frauen zur Verfügung steht – so wie es in vielen öffentlichen Saunen üblich ist.
    Einfacher ist es mit dem Fahrradfahren. In Afghanistan zum Beispiel tun die Frauen das nicht, es ist nicht einfach üblich. Aber in Deutschland hat die Afghanin Farzana im Alter von 25 Jahren Fahrradfahren gelernt. Jetzt radelt sie regelmäßig zum Einkaufen – und es macht ihr Spaß.
    Am liebsten würde Farzana in Deutschland als Köchin arbeiten. Aber sie hat dasselbe Problem wie viele bei der Flüchtlingskonferenz: Sie hat in Afghanistan nur kurz eine Schule besucht, sie kann daher kaum lesen und schreiben.Und in Forst gibt es keine Angebote für Analphabeten. Ihre Chance bekommt sie jetzt im nahegelegenen Cottbus. Farzana kann dort ab Dezember an einem Kurs für Analphabeten teilnehmen. Zwei Jahre hat sie darauf gewartet.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2017...etzung/seite-2
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.803


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Was brauchen Flüchtlinge, um in Deutschland heimisch zu werden?

    Flüchtlinge aus Pakistan, Afghanistan, dem Iran, Syrien und Tschetschenien treffen sich im brandenburgischen Forst, um über ihre Bedürfnisse diskutieren.
    Der blanke Hohn. Lediglich die Syrer können als Flüchtlinge gelten. Alle anderen sind Asylbetrüger.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2016, 15:43
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 18:12
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2015, 17:13
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 08:00
  5. "Wir brauchen Imame, die heimisch sind" - newsclick.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 22:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO