Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    19.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    UN prangert Gesundheitsversorgung in Deutschland an

    Voller Zugang zum Krankenversicherungssystem für Migranten, ohne Beiträge zu den Krankenversicherungen zu zahlen, das fordert die UN. Gleichzeitig erweckt sie den Eindruck, Asylbewerber bzw. Flüchtlinge blieben unversorgt, obwohl sie sogar Zahnersatz komplett finanziert bekommen - auf Privatpatientenniveau (natürlich nur, wenn der Arzt diese Behandlung befürwortet und für nötig erklärt, was aber in der Regel geschieht).

    UN prangert Gesundheitsversorgung in Deutschland an

    Auch Asylsuchende müssen Zugang zum Gesundheitssystem haben, fordert der UN-Sozialausschuss. Der Verein Ärzte der Welt hatte in Genf einen kritischen Bericht vorgelegt.


    Der Ausschuss für wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (CESCR) der Vereinten Nationen fordert die Bundesregierung zu einer Stellungnahme zur Gesundheitsversorgung in Deutschland auf. Hintergrund ist ein Bericht über Missstände hinsichtlich des Menschenrechts auf Gesundheitsversorgung, den der Verein Ärzte der Welt dem Ausschuss in der vergangenen Woche vorgelegt hatte.
    "Die heutigen Missstände sind eines reichen Landes wie Deutschland nicht würdig", betonte François De Keersmaeker, der Direktor von Ärzte der Welt:


    UN-Experten verlangen Auskunft darüber, wie die deutsche Regierung den Zugang zu angemessener und bezahlbarer medizinischer Versorgung auch für EU-Bürger, Asylsuchende und Menschen ohne regulären Aufenthaltsstatus sicherstellen will. Mitglieder der Hilfsorganisation hatten diese Nachfrage empfohlen. Der Direktor von Ärzte der Welt, François De Keersmaeker, zeigte sich erfreut über die Reaktion der Vereinten Nationen und betonte: "Die heutigen Missstände sind eines reichen Landes wie Deutschland nicht würdig."
    Zu Beginn dieses Jahres hatte die Bundesregierung in einem Bericht an die UN herausgestellt, dass sich Menschen in Deutschland "auf eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung verlassen" könnten. Ärzte der Welt zufolge widerspreche die Realität von Mitarbeitern zivilgesellschaftlicher Organisationen in ihrer täglichen Praxis dieser Darstellung.
    Es folgen etliche Falschaussagen und Falschdarstellungen:

    Durch das Leistungsausschlussgesetz, das Anfang 2017 in Kraft getreten ist, hätten Bürgerinnen und Bürger aus anderen EU-Staaten häufig kaum Zugang zum regulären Gesundheitssystem.
    Asylsuchende und Menschen ohne Papiere würden sich in vielen Fällen erst gar nicht an einen Arzt wenden, da die Sozialämter vor einer Kostenübernahme verpflichtet seien, die Ausländerbehörden zu informieren. Damit drohe eine Abschiebung.
    Die Vereinten Nationen forderten Lösungsvorschläge. Die Bundesregierung ist nun angehalten, sich bis Juni 2018 schriftlich zu den Rückfragen zu äußern.
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeit...ors_picks=true
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    8.912


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: UN prangert Gesundheitsversorgung in Deutschland an

    "Die heutigen Missstände sind eines reichen Landes wie Deutschland nicht würdig", betonte François De Keersmaeker
    Wir sind ein reiches Land?? Wir haben nicht mal genug Geld, die wirklich Bedürftigen Einheimischen zu versorgen. Aber für die "Flüchtlinge" ist natürlich NICHTS zu schade oder teuer. Trotzdem sind die immer am Nörgeln und Meckern. Flüchtlinge kriegen Unterkunft, KLeidung und Essen (wenn es sein muss, auch halal) und damit hat es sich. Wer mehr fordert, darf gerne zurück in die Heimat.-

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    9.126
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: UN prangert Gesundheitsversorgung in Deutschland an

    Was diese UN-Experten von sich geben, kann ja nur Unsinn sein.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.803


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: UN prangert Gesundheitsversorgung in Deutschland an

    "Ärzte der Welt" ist ein linker Weltverbesserungsverein. Natürlich traut man sich nicht die Staaten zu kritisieren, wo es angebracht wäre. Deutschland sollte aus der UN austreten. Nach USA und Japan zahlen wir den höchsten Mitgliedsbeitrag, haben sehr wenig Einfluss und müssen uns von totalitären Regimen und Deppen anpöbeln lassen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    8.912


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: UN prangert Gesundheitsversorgung in Deutschland an

    Wir sind leider noch ein besetztes Land, da können wir nicht tun, was wir wollen.

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    9.126
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: UN prangert Gesundheitsversorgung in Deutschland an

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Wir sind leider noch ein besetztes Land, da können wir nicht tun, was wir wollen.
    Warum eigentlich nicht? Die Moslems z.B. tun doch auch, was sie wollen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lügner prangert Lügen an
    Von Realist59 im Forum Staat - Demokratie - Bürgerrechte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.01.2017, 18:46
  2. Briten streichen Gesundheitsversorgung für Migranten
    Von dietmar im Forum Grossbritannien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.05.2016, 16:43
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.08.2015, 15:34
  4. Ahmadinedschad prangert Nahostgespräche in Washington an
    Von Q im Forum ✡ Israel / Judentum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.09.2010, 08:59
  5. Der Streit um die Gesundheitsversorgung von Illegalen Einwanderern
    Von Dolomitengeist im Forum Politik Österreich
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 12:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO