Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    19.105


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Bertelsmann-Studie zur Bundestagswahl:Die Suche nach den Ursachen läuft auf Hochtouren

    Bertelsmann-Studie zur Bundestagswahl: Diese Wähler machten die AfD zur drittstärksten Partei
    Wo Bertelsmann draufsteht, ist Propaganda drin.

    Woher kommt der Erfolg der AfD bei der Wahl 2017?

    12,6 Prozent, drittstärkste Partei - das AfD-Ergebnis war die absolute Überraschung der Bundestagswahl 2017. Allerdings nicht im positiven Sinne, denn die rechte Partei sitzt bald im Parlament. Die Suche nach den Ursachen für das Wahlergebnis läuft auf Hochtouren: Welche Bevölkerungsgruppen haben die AfD gewählt und warum? Eine ausführliche Studie der Bertelsmann-Stiftung liefert hierzu jetzt detaillierte Erkenntnisse. Und die dürften vor allem in den Zentralen der Volksparteien CDU und SPD die Alarmglocken schrillen lassen.
    Vor einiger Zeit las ich noch, dass vor allem Menschen mit akademischen Abschlüssen und höherer Bildung die AFD wählen würden.

    Die AfD erhielt demnach von der Unterschicht den größten Zuspruch. Mit 28 Prozent war sie hier sogar die stärkste Partei. Überraschend ist jedoch, dass die AfD auch in der sogenannten bürgerlichen Mitte viel Zuspruch bekam. Das alarmierende an dieser Erkenntnis: Genau hier befinden sich hauptsächlich die Stammwähler von CDU und SPD. Dies bedeutet, dass bei der Bundestagswahl vor knapp zwei Wochen viele Wähler direkt von den großen Volksparteien zur AfD abgewandert sind.
    Gegner der Modernisierung - lese ich hier richtig?

    Eine weitere entscheidende Erkenntnis der Studie: Wer die AfD wählt, ist eher gegen die Modernisierung. Hier erkennen die Autoren der Studie eine völlig neue Konfliktlinie der Demokratie. "Die Spaltung der Wählerschaft verläuft mittlerweile zwischen den Skeptikern und Befürwortern der Modernisierung", so Vehrkamp. Diese Trennlinie hat das Wahlverhalten nach Überzeugung der Studienautoren entscheidend geprägt. Auf der einen Seite stünden Milieus, ...
    Insgesamt 65 Prozent aller AfD-Wähler sind demnach eher Skeptiker der Modernisierung....
    https://rtlnext.rtl.de/cms/bertelsma...i-4128895.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.482


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bertelsmann-Studie zur Bundestagswahl:Die Suche nach den Ursachen läuft auf Hochtouren

    Welche "Modernisierung" ist konkret gemeint? Die Zerstörung der Gesellschaft?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    19.105


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bertelsmann-Studie zur Bundestagswahl:Die Suche nach den Ursachen läuft auf Hochtouren

    EU, Flüchtlinge, Globalisierung, Offene Grenzen, Wahlrecht für Jeden, Erneuerbare Energien, Energetische Sanierung, Landschaftszersiedelung und Versiegelung von Naturschutzflächen durch Neubauten?

    Vielleicht in dieser Reihenfolge?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bertelsmann-Studie, Märchenstunde der Naivlinge
    Von Turmfalke im Forum Gesellschaft - Soziales - Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.09.2017, 10:07
  2. Die Suche läuft - Allgemeine Zeitung Mainz
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2017, 15:01
  3. Die Patriotenverfolgung läuft jetzt auf Hochtouren
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2015, 04:27
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 17:01
  5. Die Pfeiffer-Studie sagt nichts über Ursachen - taz.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 20:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO