Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    19.108


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Warum 48 Prozent der Trken in Deutschland sind sogenannte Nichterwerbspersonen sind

    Aktuelle Zahlen der europischen Statistikbehrde Eurostat zeigen laut einem Bericht der Welt, dass 43 Prozent der Trken im erwerbsfhigen Alter wirtschaftlich inaktiv sind. Das bedeutet, dass sie weder einem Beruf nachgehen noch arbeitslos gemeldet sind.
    48 oder 43 Prozent? Oder sind die 43 Prozent Zahlen, die innerhalb der gesamten EU gelten und die 48 Prozent Zahlen, die fr Deutschland gelten?

    Auf jeden Fall ist eies ein erschreckend hohe Zahl.

    48 Prozent der Trken in Deutschland sind sogenannte Nichterwerbspersonen. Die Frage, wovon leben diese Nichterwerbspersonen mu dann allerdings gestellt werden. Es u.a. mit dem Familienbild zu erklren, ist ein netter Versuch, gibt aber keine befriedigende Antwort. Schwarzarbeit ist dagegen eine kriminelle Handlung und sollte durch die entsprechenden Behrden geahndet werden, sobald eine Nichterwerbsperson nicht nachweisen kann, wie sie ihren Lebensunterhalt bestreitet. Geburtenrate ist auch nur ein Versuch zu erklren, warum diese Leute keiner Arbeit nachgehen, heit aber im Umkehrschlu, sie lassen sich durch den deutschen Steuerzahler das Kinderkriegen bezahlen.
    Die groe Mehrheit der Inaktiven aber ist schlicht nicht an einem Job interessiert. Jedenfalls nicht offiziell: In Lndern mit einem hohen Anteil wirtschaftlich Inaktiver ist Schwarzarbeit besonders beliebt. In der Trkei betrgt der Anteil der Schattenwirtschaft nach Berechnungen des Finanzwissenschaftlers Friedrich Schneider von der Uni Linz 28 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP). In Deutschland sind es lediglich zehn Prozent, sdeuropische Lnder wie Griechenland und Italien liegen bei rund 20 Prozent.
    Es gibt aber noch eine andere Mglichkeit, ohne groen Aufwand zu relativ viel Geld zu kommen. Das es sich so verhalten knnte beweist die Tatsache, da gerade junge Trken immer wieder mit extrem teuren Autos auffallen und einen aufwndigen Lebensstil pflegen. Sollte es nicht vielleicht tatschlich so sein, wie ich hier schon geschrieben habe?
    Dazu drei Zitate aus den Ermittlungen zum NSU des ehemaligen Prsidenten des Landesverfassungsschutz Thringen, Roewer:

    • Verwandte haben ausgesagt: [] der Tote ist so und so mit mir verbandelt oder verwandt und die ganze Familie hat sowieso nicht mit ihm gesprochen, er war auf der schiefen Bahn. Das ist in drei Fllen deutlich nachweisbar.


    • [] Ermittlungen haben dazu gefhrt, da alle, bis auf einen, steuerlich auffllig geworden waren, also keine Steuern gezahlt haben, obwohl sie offensichtlich von irgendetwas normal lebten. Sie hatten alle Steuerstrafverfahren am Mann. Auch die Verwandten hatten Schwierigkeiten zu erklren, wovon die betreffenden Personen ihren Lebensunterhalt bestritten haben.
    • In zwei Akten ist mir (Roewer) aufgefallen, da die Angehrigen, der Polizei gesagt haben [] das mute so kommen.
    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, da man als Besitzer eines Internet-Cafes, eines Wettbros oder eines schlichten Kioskes derart viel Geld verdienen kann. Das mag bei Dner-Verkufern oder Gemsehndlern anders sein, aber die werden in aller Regel auch von lteren Personen betrieben. Es ist mir unverstndlich, da der Staat hier beide Augen zudrckt. Verdachtsunabhngige Kontrollen und Untersuchungen wren hier angebracht.
    https://www.journalistenwatch.com/20...icht-arbeiten/
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beitrge
    8.852


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Warum 48 Prozent der Trken in Deutschland sind sogenannte Nichterwerbspersonen sind

    Ich bitte euch! Wie kann man nur unsere "bunten und bereichernden" neuen Mitbrger und Menschengeschenke unter Verdacht haben? Sie finden doch stndig wertvolle Dinge und geben die brav ab. Und die dicken Autos gehren dem Cousin/Onkel in der Trkei.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 2)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2017, 10:06
  2. Sind sogenannte Idole im Ausland noch Deutsche?
    Von Pressewarze im Forum Die politisch Unkorrekten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.11.2015, 20:23
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.09.2013, 19:06
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 08:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO