Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    18.872


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Küchenhersteller Alno ist pleite - die Produktion wurde eingestellt

    Eigentlich vernahm man diese Meldung nur aus den Lokalmedien, denn sie will so gar nicht in das Bild des prosperierenden Deutschlands, das händeringend Fachkräfte sucht, passen. Wo nichts ist, können auch keine Fachkräfte eingestellt werden und wo Alno war, sind nun 2.100 Mitarbeiter arbeitslos - dazu natürlich auch Menschen, die direkt und indirekt von Alno abängig waren.

    Alno war einer der weltweit größten Hersteller von Küchen:

    Die Alno AG mit Sitz im baden-württembergischen Pfullendorf ist ein deutscher Küchenmöbelhersteller.
    Das Unternehmen zählt mit einem Umsatz von 522 Millionen Euro und 2.100 Mitarbeitern zu den weltweit größten Küchenherstellern (Stand 2015).[2][3]

    Am 12. Juli 2017 hat die Alno AG beim Amtsgericht Hechingen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt.[4]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Alno

    Der insolvente Küchenhersteller Alno kann seinen Geschäftsbetrieb vorerst nicht mehr finanzieren. Die Produktion steht still. Weder bei Alno selbst noch bei den ebenfalls insolventen Tochtergesellschaften Pino und Wellmann würden noch Bestellungen angenommen, teilte Insolvenzverwalter Martin Hörmann am Freitag mit.
    http://www.faz.net/aktuell/finanzen/...-15199961.html

    Alno geht das Geld aus

    Alno erhält keine Geldspritze von Großkunden des Konzerns mehr. Die Möbelbranche wird durch Alnos mögliches Aus durcheinandergewirbelt.


    Die wahrscheinlicher werdende Zerschlagung des Pfullendorfer Traditions-Küchenbauers Alno wird erhebliche Auswirkungen auf das Kräftegleichgewicht im Milliarden Euro schweren Küchen- und Möbelgeschäft haben. Insbesondere im Handel herrsche „große Nervosität“, wie es mit Alno weitergehe, sagte eine mit der Lage vertraute Person unserer Zeitung. Der am Freitag von Alno-Insolvenzverwalter Martin Hörmann angekündigte Produktionsstopp für die Konzernmarken Alno, Wellmann und Pino habe die Lage verschärft.
    Der Pfullendorfer Küchenbauer Alno ist ein Schwergewicht im Markt. Vor rund zwei Monaten wurde Alno zahlungsunfähig und versuchte, sich zunächst in Eigenregie zu sanieren. Vor rund zwei Wochen kündigte das Unternehmen an, in eine vorläufige Regelinsolvenz überzugehen. Das bislang federführende Alno-Management um den bosnischen Großaktionär Tahoe, das monatelang versucht hatte, Alno nach Jahren der roten Zahlen wieder auf Kurs zu bringen, wurde daraufhin entmachtet. Seitdem hat ein von einem Gericht eingesetzter vorläufiger Insolvenzverwalter, der Insolvenzrechtsexperte Martin Hörmann von der Kanzlei Anchor, die Regie.
    Die Gehälter der rund 1900 Alno-Beschäftigten sind nur bis Ende des Monats über Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit gedeckt. Gelingt es nicht bis dahin, einen Käufer für das Unternehmen zu finden, sei auch eine „Zerschlagung“ des Konzerns nicht ausgeschlossen, wie es vonseiten der Insolvenzverwaltung heißt. Die zwingende Folge wäre der Verlust Hunderter Arbeitsplätze. Man werde alles tun, „eine Fortführungslösung zu finden, Arbeitsplätze zu erhalten und die Interessen der Gläubiger bestmöglich zu wahren“, sagte Hörmann am Freitag. Erste Angebote von Interessenten lägen vor, mehrere Investoren seien dabei, eine vertiefte Buch- und Risikoprüfung, eine sogenannte Due Diligence, durchzuführen. Der Bieterprozess laufe weiter.Die IG Metall ist weniger optimistisch. „Wenn die Produktion jetzt nicht läuft, wo sollen dann Aufträge ab 1. Oktober herkommen?“, fragt sich Michael Föst von der IG Metall Albstadt. Für Investoren sei es wesentlich einfacher, in eine laufende Produktion einzusteigen. Und wenn Lieferanten und Produzenten nicht mehr mit Alno zusammenarbeiten wollen, sei das schwierig. „Jetzt hängt alles am Investorenprozess“, sagte Föst. Zumindest darin besteht Einigkeit – auch mit dem Insolvenzverwalter.
    https://www.suedkurier.de/nachrichte...art416,9415370

    Wie gesagt, in Deutschland nur noch eine Randmeldung aus dem Lokalfunk oder der Lokalzeitung, daher auch dem Südkurier entnommen. ARD und ZDF scheint ein solches Thema nicht wichtig genug und die überregionalen Medien berichten lieber über Ryanair, Air Berlin, darüber, dass Frankreich und Italien Weidmann als EZB-Chef verhindern wollen und die Autokonzerne beim Diesel-Fonds kneifen (in der Originalreihenfolge).

    Die ARD berichtet auf ihrer Seite nix und im Wirtschaftsteil listet sie solche Wichtigkeiten wie

    Apple-Watch: Jetzt startet die Smartwatch durch
    US-Kette Blue Bottle Coffee: Nestle brüht jetzt auch

    (in eben dieser Reihenfolge)beim ZDF findet man ebenfalls nichts und muss den Wirtschaftsteil unter "Weiteres" anwählen. Und dort erscheint in der Originalreihenfolge:

    Klimaziele zu ereichen - ZDFcheck17

    USA: militärische Option offen

    Amazon, Apple, Google & Co
    EU hat Steuervermeider im Visier


    In Polen schuften Nordkoreaner für Kim

    Nordkorea-Konflikt: Deutsche Diplomatie?

    Hurrikans befeuern Klimaschutz-Debatte

    UN-Bericht: Zahl der Hungernden steigt

    Hat die EU von Monsanto kopiert?

    Neuer Raketentest Nordkoreas: Kritik

    Bieterfrist für Air Berlin abgelaufen

    Ig-Nobelpreise verliehen

    Hendricks beharrt auf Hardware-Umrüstung

    Nordkorea feuert wieder Rakete ab

    Merkel auf dem Wählergrill

    Bürger fragen die Kanzlerin
    Zwischen Kreuzverhör und Liebeserklärung


    Den Link könnte ich mir eigentlich sparen:

    http://www.heute.de/wirtschaft-6023530.html

    Die GEZ eigentlich auch. Aber die ist ja nicht freiwillig.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.265


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Küchenhersteller Alno ist pleite - die Produktion wurde eingestellt

    Wenn ich diese schönen Prospekte sehe, wo Möbel und Küchen angeboten werden, dann frage ich mich unwillkürlich, wer kann das bezahlen und wer hat den nötigen Platz dafür?

    Das hat Alno zu bieten
    Name:  img_jcarousel_alno_cera.jpg
Hits: 15
Größe:  164,3 KB
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    18.872


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Küchenhersteller Alno ist pleite - die Produktion wurde eingestellt

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wenn ich diese schönen Prospekte sehe, wo Möbel und Küchen angeboten werden, dann frage ich mich unwillkürlich, wer kann das bezahlen und wer hat den nötigen Platz dafür?

    Das hat Alno zu bieten
    Name:  img_jcarousel_alno_cera.jpg
Hits: 15
Größe:  164,3 KB
    Na, du fängst erst einmal ganz klein an, in dem du erst einmal das Haus baust.....
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    8.686
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Küchenhersteller Alno ist pleite - die Produktion wurde eingestellt

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Na, du fängst erst einmal ganz klein an, in dem du erst einmal das Haus baust.....
    Das ist Ansichtssache. Man könnte sein Haus auch um die Küche herum bauen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    18.872


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Küchenhersteller Alno ist pleite - die Produktion wurde eingestellt

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Das ist Ansichtssache. Man könnte sein Haus auch um die Küche herum bauen.
    Du meinst, wegen der großen Glasfront?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    8.686
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Küchenhersteller Alno ist pleite - die Produktion wurde eingestellt

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Du meinst, wegen der großen Glasfront?
    Nein, weil man immer weiß, wo man seine Mittagspause verbringen kann und außerdem ein gutes Werk für die Küchenhersteller getan hat.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. GR: Im März wieder pleite? Ist Griechenland ab März pleite?
    Von dietmar im Forum Wirtschaft- Finanzen- Steuern- Arbeit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2016, 10:57
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2015, 22:10
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2014, 22:40
  4. Über die Produktion von Wahrheiten
    Von fact-fiction im Forum Neue Weltordnung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 21:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO