Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    18.872


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Gring-Eckardt (Grne) nennt Familiennachzug Schlssel zur Integration

    Gring-Eckardt nennt Familiennachzug Schlssel zur Integration

    "Der Familiennachzug ist der Schlssel zur Integration", sagt die Spitzenkandidatin der Grnen, Katrin Gring-Eckardt.
    Der Familiennachzug ist der Schlssel zur Integration, sagte Gring-Eckardt der Bild (Freitagsausgabe). Die Aussetzung des Familiennachzugs muss enden. Bei uns leben Familienvter, die sich integrieren sollen in Deutschland. Das knnen sie aber nicht, solange ihre Kinder und Frauen noch irgendwo in Aleppo, Damaskus oder sonstwo sitzen.
    Dass mit dem Zuzug von Hunderttausenden Flchtlingsfamilien die Grenzen der Integrationsfhigkeit in Deutschland berschritten werden, sieht Gring-Eckardt nicht.
    Wir haben ein Grundrecht auf Asyl. Wer verfolgt wird oder vor Krieg Schutz sucht, hat ein Recht auf eine faire Prfung, unabhngig von der Gesamtzahl. Davon kann man nicht absehen. Wir haben sehr viele Leute in Deutschland, die sich engagieren. Der Schlssel ist Organisation und Integration. Ich sage: Das kostet Geld und Personal, sagte die Grnen-Spitzenkandidatin
    http://www.epochtimes.de/politik/deu...-a2204134.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    30.07.2016
    Beitrge
    1.536


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gring-Eckardt (Grne) nennt Familiennachzug Schlssel zur Integration

    Familiennachzug bei den 0,5% erfolgreichen Asylantrgen erscheint mir durchaus sinnvoll. Mehr aber nicht.

    Hat Frau G.-E. schon zur Kenntnis genommen, da der Brgerkrieg in Syrien in den letzten Zgen liegt (dank phsem Putin mit, zugegebenerweise unsympathischen Kombattanten)

    So steuert man erfolgreich auf die 4,99% zu.

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    31.265


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gring-Eckardt (Grne) nennt Familiennachzug Schlssel zur Integration

    „Wir haben ein Grundrecht auf Asyl. Wer verfolgt wird oder vor Krieg Schutz sucht, hat ein Recht auf eine faire Prfung
    Eben nicht! Kriegsflchtlinge fallen nicht unters Asylrecht!
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beitrge
    3.604


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gring-Eckardt (Grne) nennt Familiennachzug Schlssel zur Integration

    Grne sind geisteskrank. Aber nur weiter so, Frau Gre! Nachdem sie (leider!) Simone Peter den Mund verboten haben (war ja auch ein Garant nach unten) brauchen die Grnen Leute wie Sie, um die Talfahrt fortzusetzen. Es wre ein absoluter Traum, wenn die Grnen an der 5%-Hrde scheitern wrden. Leider wird es das auch bleiben, weil Merkel & Co. alles dransetzen werden, damit dies nicht passiert, selbst wenn am Ende 5,01 % stehen.
    "Die IS sind nur die Wrmer die aus dem Koran gekrochen sind."

  5. #5
    Registriert seit
    30.07.2016
    Beitrge
    1.536


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gring-Eckardt (Grne) nennt Familiennachzug Schlssel zur Integration

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Eben nicht! Kriegsflchtlinge fallen nicht unters Asylrecht!
    Sorry, Du vermengst das Grundrecht auf Asyl, was garantiert, da jedermann, der dies vortrgt (wenn er nicht gerade ein Bundeswehroffizier ist... ), einen Anspruch auf Prfung hat. Nicht mehr. Und da kann er whrend der Prfung auch gerne direkt an der deutschen Grenzen in ein "Notaufnahmelager" eingewiesen werden. Das haben lange Zeit SBZ-Flchtlinge und Polen - resp. Rulanddeutsche ja auch klaglos auf sich genommen (ich 1981 brigens auch...).

    Das Recht auf Prfung hat also mit Deiner obigen These nicht viel zu tun.

    Auf der anderen Seite steht die reale Chance auf Asylgewhrung, mW derzeit 0,5%. Die drfen als dann anerkannte Asylberechtigte bleiben und nach Einzelfallprfung sicher als solche dokumentierte Angehrige im Rahmen einer Familienzusammenfhrung nachholen. Fr den stolzen Rest von 99,5% besteht kein Aufenthaltsrecht, ber die temporre Aufnahme von Kriegsflchtlingen kann man nachdenken, die steht aber, wie anderswo auf diese Stern auch, im Ermessen des temporren Aufnahmestaates. Mit Erpressung und ohne Pa wie in D.-Schland 2015 ff. - da luft gar nichts.

    Klglich versagt hat also nicht die Rechtslage, sondern die Nichtanwendung ebenderselben. Denn "Kriegsflchtlinge fallen (definitiv) nicht unters Asylrecht".

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    31.265


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gring-Eckardt (Grne) nennt Familiennachzug Schlssel zur Integration

    Die Frage, die sich stellt ist, warum macht man so einen Schwachsinn und lsst alle das Asylverfahren durchlaufen? Wer aus Syrien stammt, flieht zumindest offiziell vor dem Krieg. Diese Leute, immerhin der Groteil der Flchtlinge, msste nach Recht und Gesetz dieses Verfahren nicht durchlaufen. Damit wren die zustndigen Behrden und mter deutlich entlastet. Darber hinaus wrden die Syrer nach Ende des Krieges - zumindest theoretisch - leichter aus dem Land zu bekommen sein. Ohne Asylverfahren knnten sie nicht auf einen Aufenthaltsstatus klagen. Was also steckt dahinter? Noch 2014 kamen sehr wenige Syrer nach Deutschland. Damals uerte sich nur De Maiziere ablehnend, als die Forderungen im Land immer lauter wurden, mehr Syrer aufzunehmen. Gauck und vor allem Merkel sagten etwas vllig anderes. Sie signalisierten eine groe Aufnahmebereitschaft. Das man nun die rckkehrwilligen Syrer sogar daran hindert, wieder in die Heimat zu gehen, ist vllig absurd. Was verspricht man sich von diesen Leuten, warum sollen sie hierbleiben? Will man tatschlich die schwindende deutsche Bevlkerung durch diese Menschen ersetzen?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #7
    Registriert seit
    30.07.2016
    Beitrge
    1.536


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gring-Eckardt (Grne) nennt Familiennachzug Schlssel zur Integration

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die Frage, die sich stellt ist, warum macht man so einen Schwachsinn und lsst alle das Asylverfahren durchlaufen? Wer aus Syrien stammt, flieht zumindest offiziell vor dem Krieg. Diese Leute, immerhin der Groteil der Flchtlinge, msste nach Recht und Gesetz dieses Verfahren nicht durchlaufen. Damit wren die zustndigen Behrden und mter deutlich entlastet. Darber hinaus wrden die Syrer nach Ende des Krieges - zumindest theoretisch - leichter aus dem Land zu bekommen sein. Ohne Asylverfahren knnten sie nicht auf einen Aufenthaltsstatus klagen. Was also steckt dahinter? Noch 2014 kamen sehr wenige Syrer nach Deutschland. Damals uerte sich nur De Maiziere ablehnend, als die Forderungen im Land immer lauter wurden, mehr Syrer aufzunehmen. Gauck und vor allem Merkel sagten etwas vllig anderes. Sie signalisierten eine groe Aufnahmebereitschaft. Das man nun die rckkehrwilligen Syrer sogar daran hindert, wieder in die Heimat zu gehen, ist vllig absurd. Was verspricht man sich von diesen Leuten, warum sollen sie hierbleiben? Will man tatschlich die schwindende deutsche Bevlkerung durch diese Menschen ersetzen?
    Hlfte eins (wiedereinmal) Einspruch. Solange Art. 16a Abs.1 GG im Grundgesetz steht (und das mge er bitte fr immer) MU, wer an der deutschen Grenze "Asul" o ruft, in das Asylverfahren aufgenommen werden. Punkt.

    Allerdings spricht nichts dagegen, auch wenn von Fatima R. ber Zlibatsbeschleunigerin Schluckspecht Ksi bis in Reihen der "C" "D" U ein lautes Gezeter beginnen wrde, das Asylverfahren in groen Aufenthaltseinrichtungen (ein Wort habe ich jetzt bewut vermieden) in Grenznhe durchzufhren. Und das bleiben die Herrschaften auch, zumindestens jene ca. 60%, die -die Propheten sei gedankt- zwar Smartphone und hufig auch Cash, aber keine Papiere retten konnen und ohne Pa durch zig Lnder gereist sein wollen.

    Da in Ausnahmefllen (offensichtlich gute Prognose des Asylverfahrens - das drften dann die Hlfte der letztlich anerkannten 0,5% sein- , dokumentierer Anwesenheit von engen Familienangehrigen, "Promi"-Flle, die in D.-Schland idR still und heimlich, in anderen westl. Staaten eher offen von der Regierung gelst werden etc.pp.) nicht so strenge Regeln gelten, liegt auf der Hand.

    Obiges mag Dich nicht erfreuen. Aber solange ein Grundrecht in der Verfassung steht, kann man auch diejenigen, bei denen due Prognose besteht, das es letztlich nicht vorliegt, nicht per se aus der Anwendung ausklammern. Man kann nur das Verfahren bis an die Grenze des Zulssigen strenger machen.

    Deinem zwoten Teil pflichte ich natrlich bei. Ob die Vollirren tatschlich einen Bevlkerungsaustausch anstreben. Ich kann es mit immer noch nicht richtig vorstellen. Aber ausschlieen mag ich es mittlerweile auch nicht mehr.

  8. #8
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    18.872


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gring-Eckardt (Grne) nennt Familiennachzug Schlssel zur Integration

    Es gibt ja inzwischen vielerlei Rechte und Mglichkeiten, in das Gelobte Land einzuwandern und dort zu bleiben. ber die offenen Grenzen als Illegale, die irgendwann einmal legalisiert werden (wie das genau funktioniert, erfhrt der Otto-Normal-Brger nicht, dass es funktioniert, erkennt er an den lebenden Beispielen und in der aufmerksamen Lektre mancher Artikel).

    ber Resettlement, das Frau Merkel nun zu einer ausbaufhigen Einwanderungsschiene (angewendet bereits im Trkei-Flchtlingsabkommen) erkoren hat, weil diese Flchtlinge statistisch nicht als solche gezhlt werden
    und das es eigentlich gar nicht geben drfte, da dies von Staaten, die kein Asylrecht haben und Flchtlinge nach eigenen Kriterien mit jhrlich wechselnder Obergrenze direkt aus Flchtlingslagern ins Land lassen (es sind ja nicht viele) abgekupfert wurde
    und damit das Asylrecht unrechtmig erweitert und aushebelt,

    ber den Status Kriegsflchtling natrlich mit der Option, auch noch den nchsten, bernchsten und berbernchsten Krieg in Deutschland abzuwarten

    und dann natrlich die unzhligen Bleiberechte

    ber die neueste Mglichkeit "mache eine Ausbildung in Deutschland und bleibe fr immer" (drei Jahre Duldung fr die Ausbildung und zwei Jahre Duldung fr Arbeitssuche (1/2 Jahr) und Arbeit (egal welcher Job zu welchem Verdienst, es wird zur Not aufgestockt 1 1/2 Jahre = 5 Jahre Aufenthalt in Deutschland = unbefristetes, einklagbares Aufenthaltsrecht)

    Diese 5-Jahres-Option gilt natrlich auch fr Asylbewerber, deren Antrge verschleppt werden

    Heirat oder doch wenigstens die erfolgreiche Fortpflanzung mit einer Person deutscher Staatsangehrigkeit

    fr auslndische Ehepaare gilt: Nachwuchs in Deutschland erzeugen, hilft immer

    Krankheit, die in Deutschland besser behandelt werden kann (ob nun Diabetes oder Traumata oder Behinderungen oder na, ja, fast alles eben)

    Aufgabe der Existenz im Heimatland bedeutet, dass man dort keine Existenzgrundlage mehr hat und daher in Deutschland bleiben muss

    wenn ein Kind in Deutschland die Schule besucht

    wenn man erfolgreich behaupten kann (klappt fast immer, auch bei Grauhaaransatz), minderjhrig zu sein

    wenn man erfolgreich beim TSG Niederhofen kickt

    wenn man Kirchenasyl beansprucht (sofern Abschiebung droht, fhrt fast immer zum Erfolg)

    sich durch mehrere Instanzen klagt

    einen 450,-- Euro Job haben

    nach mehrfachem Scheitern eine Petition einreicht und die Hrtefallkommission entscheidet (d.h. ein rechtskrftiges Urteil damit aufhebt)

    man mehrfach untertaucht (Abschiebungen werden angekndigt) und anschlieend wieder auftaucht

    wenn man pltzlich erkrankt

    wenn die Kinder pltzlich weg sind (d.h. bei einem Bekannten oder Flchtlingshelfer unterkamen, denn ohne ihre Kinder knnen Eltern schlielich nicht ausgewiesen werden)

    wenn man Merkel auf einem Besuch begegnet (erinnert sei an die Schlerin, die nun auch noch mit Stipendium gefrdert wird und deren Familie eine schne, neue Wohnung bekam)

    man einen Brief an Gauck schreibt bzw. schreiben lt (dann gibt es die Einreise samt Bleiberecht per Einladung)

    diese Liste ist natrlich fortsetzungsfhig beispielsweise um solche Kuriositten wie die schwerkriminellen Exemplare anderer Kulturvlker, die sich in Deutschland niederlieen und im Gefngnis landeten (was dank Bewhrungsstrafen nicht allzu hufig passiert) und die nicht abgeschoben werden, weil sie sich im Gefngnis erfolgreich integrierten (tatschlich so geschehen bzw. geurteilt) oder die im Heimatland wegen ihrer kriminellen Aktivitten ebenfalls staatliche (ich verwende jetzt den offiziellen Sprachgebrauch der ffentlich-Rechtlichen Medienanstalten und der ihnen angeschlossenen Print-Medien) Repressionen zu erwarten haben
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  9. #9
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    31.265


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gring-Eckardt (Grne) nennt Familiennachzug Schlssel zur Integration

    Zitat Zitat von Eddie J. Beitrag anzeigen
    Hlfte eins (wiedereinmal) Einspruch. Solange Art. 16a Abs.1 GG im Grundgesetz steht (und das mge er bitte fr immer) MU, wer an der deutschen Grenze "Asul" o ruft, in das Asylverfahren aufgenommen werden. Punkt.....

    Das ist nicht Gegenstand meiner Ausfhrungen. Nicht alle rufen an der Grenze "Asyl". Sie werden grundstzlich und automatisch alle in ein Asylverfahren gedrngt, darum geht es!
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #10
    Registriert seit
    30.07.2016
    Beitrge
    1.536


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gring-Eckardt (Grne) nennt Familiennachzug Schlssel zur Integration

    Da mag ich Dir doch gar nicht widersprechen, da die Einwanderung nach D.-Schland primr ber ein vermeintliches Asylbegehren luft. Andere westliche Lnder knnen sich zwischen Entsetzen und Belustigung kaum ruhig halten.

    Mir ging es um die 5 Promille berechtigter Asylantrge... .

    Ich wollte eigentlich etwas anderes schreiben: Mit Tussis wie der Dame mit dem Doppelnamen steuern die Grnen auf 4,99% zu. Und das fand und find ich schade. Zumal es bspw. in BaW auch tendentiell Vernnftige gibt.

    Aber zu der Thematik haben wir uns eigentlich erschpfend ausgetauscht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.2017, 09:29
  2. Gring-Eckardt: Grne sollen um AfD-Protestwhler kmpfen - DIE WELT
    Von open-speech im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.04.2016, 08:19
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 14:00
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 11:39
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 07:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO