Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    18.872


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Afghanen-Gang: Messerstecher freigesprochen

    Sie organsieren sich in Großfamilien und Gangs. Schon im letzten Posting im Thread

    https://open-speech.com/threads/7293...94#post1742394

    ging es um eine Messerstecherei von Syrern, Opfer ein Iraker, zu der es hieß, dass der Grund "Streitigkeiten unter Geschäftsleuten" gewesen sei:

    Nach dem tödlichen Messerangriff in Wuppertal wurden nun erste Erkenntnisse zu den Hintergründen bekannt. So stammen der getötete 31-Jährige und sein schwer verletzter 25 Jahre alter Bruder nach Angaben der Polizei aus dem Irak.

    Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich demnach um zwei Teenager im Alter von 14 und 16 Jahren. Die beiden aus Syrien stammenden Jugendlichen sollen heute wegen eines Tötungsdeliktes dem Haftrichter vorgeführt werden.

    Die Polizei geht davon aus, dass Streitigkeiten unter Geschäftsleuten bei der Tat eine Rolle gespielt haben. Im Zusammenhang mit der Tat wird noch nach zwei weiteren 23 und 29 Jahre alten Männern gesucht. Zeugen der Tat rief die Polizei auf, mögliche Videoaufnahmen zur Verfügung zu stellen.
    war davon zu lesen, aber es geht munter weiter:

    Afghanen-Messerstecherei in Saarbrücken
    Freispruch und Bewährung
    für die Angeklagten

    Die beiden Angeklagten sieht man auf dem Titelbild.

    Saarbrücken – Richter Andreas Lauer machte in der Urteilsbegründung keinen Hehl aus seiner Vermutung: Möglicherweise haben alle Zeugen gelogen oder Dinge verschwiegen.
    So blieb ihm gar nichts anderes übrig, als Ali Z. (23) vom Vorwurf des versuchten Totschlags freizusprechen. Für die seit Anfang Januar abgesessene U-Haft wird er entschädigt.


    Von Anfang an hatte der Afghane bestritten, vor einem halben Jahr in der Kaiserstraße auf einen Landsmann (19) eingestochen zu haben.
    Zehn Messerstiche erlitt der junge Mann damals, der ein Wortführer unter rivalisierenden Afghanen-Gangs sein soll.


    Einen Grund, wütend auf das Opfer zu sein, hätte Ali Z. gehabt: Ein Jahr zuvor hatte es ihm im Streit das Bein gebrochen.


    Die unterschiedlichen Aussagen der Zeugen führten auch dazu, dass Zubair H. (20) glimpflich davon kam: Er hatte zumindest einen Stich zugegeben, erhielt dafür wegen gefährlicher Körperverletzung eineinhalb Jahre auf Bewährung.
    http://www.bild.de/regional/saarland...0352.bild.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.269


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Afghanen-Gang: Messerstecher freigesprochen

    Solange sich diese Gruppen untereinander fertig machen, sollte sich der deutsche Staat raushalten. Sollen sie sich gegenseitig abstechen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der Mut zum aufrechten Gang - hpd.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2016, 13:20
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.10.2015, 12:39
  3. Messerstecher bei Massenschlägerei ist Türke
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 14:00
  4. Migrationsbonus für Messerstecher
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 18:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO