Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    21.416


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Rundfunkgebühr (GEZ) soll jährlich um 2 Prozent steigen

    Wofür?

    Jährlich teurer! ARD und ZDF wollen Rundfunkbeitrag-Erhöhung

    ARD, ZDF und Deutschlandradio werden eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags fordern. Geht es nach den Sendern, dann sollen bis 2029 die Beiträge von monatlich 17,50 auf 21 Euro steigen. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung”.

    Laut der Zeitung haben die Senderchefs der drei öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten geplant, im September diese Erhöhung den dafür zuständigen Bundesländern vorzuschlagen. Der Plan sieht vor, die Gebühr schrittweise pro Jahr um rund zwei Prozent anzuheben bis der neue Betrag von 21 Euro erreicht ist.

    Seit 2013 ist jeder Haushalt in Deutschland verpflichtet, den Beitrag zu bezahlen –unabhängig davon, ob die Haushaltsmitglieder Fernsehen gucken oder nicht.

    Wie kommen die Sender zu dem Vorschlag? Laut „FAS” begründen die Sender den Vorstoß damit, dass das geplante Einsparprogramm in Höhe von 2,2 Milliarden bis zum Jahr 2024 ansonsten nicht zu schaffen sei.


    Pro Jahr nehmen die öffentlich-rechtlichen Sender durch den Rundfunkbeitrag über 8 Milliarden Euro ein.
    http://www.mopo.de/news/politik-wirt...ors_picks=true

    Ganz schön dreist, zu argumentieren, man müsse die Rundfunkbeiträge erhöhen, um sparen zu können.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    34.220


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rundfunkgebühr (GEZ) soll jährlich um 2 Prozent steigen

    Im Grunde kann der Beitrag ausufern und der Bürger muss jeden Betrag zahlen. Warum also nicht gleich auf 50 Euro monatlich anheben? Dann müssen sich die Intendanten nicht mit 350000 Euro Jahresgehalt begnügen und auch ein Claus Kleber mit derzeit mehr als 500000 Euro muss sich dann nicht mehr einschränken.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wasserpreis soll um 45 Prozent steigen
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2017, 08:44
  2. Renten steigen dieses Jahr um bis zu fünf Prozent
    Von dietmar im Forum Wirtschaft- Finanzen- Steuern- Arbeit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2016, 18:55
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2015, 04:54
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.12.2015, 17:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •