Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    198.098


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Acht Prozent der Österreicher sind Muslime - Tiroler Tageszeitung Online


    Tiroler Tageszeitung Online


    Acht Prozent der Österreicher sind Muslime
    Tiroler Tageszeitung Online
    Seit der letzten Volkszählung im Jahr 2001 hat sich die Zahl der Muslime in der Bevölkerung von vier auf acht Prozent verdoppelt. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie des Vienna Institute of Demography. Die stärkste Religionsgemeinschaft ist weiterhin ...

    und weitere »


    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.440


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Acht Prozent der Österreicher sind Muslime - Tiroler Tageszeitung Online

    Noch heute kann man die Kanonenkugeln aus dem Jahr 1681 in manchen Gebäuden Wiens stecken sehen. Abgefeuert von Muslimen, die nicht in friedlicher Absicht kamen. Auch heute kommen die Muslime nicht in friedlicher Absicht und das Ziel ist das Gleiche wie damals. Sie machen auch gar keinen Hehl daraus. Der Unterschied zu damals ist der, dass die Politiker von heute jämmerliche Waschlappen sind, die entweder von den Okkupanten erpresst oder bestochen werden. Auf jeden Fall verraten sie alles, wofür unsere Vorfahren seit jeher gekämpft haben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.625
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Acht Prozent der Österreicher sind Muslime - Tiroler Tageszeitung Online

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Noch heute kann man die Kanonenkugeln aus dem Jahr 1681 in manchen Gebäuden Wiens stecken sehen. Abgefeuert von Muslimen, die nicht in friedlicher Absicht kamen. Auch heute kommen die Muslime nicht in friedlicher Absicht und das Ziel ist das Gleiche wie damals. Sie machen auch gar keinen Hehl daraus. Der Unterschied zu damals ist der, dass die Politiker von heute jämmerliche Waschlappen sind, die entweder von den Okkupanten erpresst oder bestochen werden. Auf jeden Fall verraten sie alles, wofür unsere Vorfahren seit jeher gekämpft haben.
    Sie deshalb „Landesverräter" nennen zu dürfen, wird ab Oktober dieses Jahres nicht mehr möglich sein. Aber der Landesverrat wird ungehindert weitergehen.
    Und dabei sollen 40 Prozent der wahlberechtigten Bundesbürger nach wie vor entschlossen sein, die landesverräterische CDU wieder zu wählen. Die dümmsten Kälber...
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2017, 06:32
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2016, 00:54
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2015, 00:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2015, 15:01
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2015, 17:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •