Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.947


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Afghanischer Flüchtling Ahmadshah Yousufi erhält trotz Ablehnung seines Asylantrags Lehrstelle

    Afghanischer Flüchtling Ahmadshah Yousufi erhält trotz Ablehnung seines Asylantrags Lehrstelle

    Gaimersheim/Ingolstadt (DK) Weil Ahmadshah Yousufi sich im Praktikum bewährte, bot die IT-Firma Controlware dem afghanischen Flüchtling einen Ausbildungsvertrag an. Als dessen Asylantrag abgelehnt wurde, stand die Lehre auf der Kippe – bis Yousufi überraschend doch die Arbeitserlaubnis erhielt.
    Das Praktikum war für die Firma umsonst, gezahlt hat dieses die Bundesagentur für Arbeit und damit die versicherungspflichtig beschäftigten Arbeitnehmer aus den Geldern der Arbeitslosenversicherung.

    Als Yousufi am Freitag vor einer Woche von seinen Plänen erzählt, erweist er sich als ehrgeiziger Mann. „In der Ausbildung will ich hart lernen“, sagt er in gutem Deutsch – und fügt bescheiden lächelnd hinzu: „Ich will überall eine Eins bekommen.“
    Es winkt am Ende ein unbegrenztes Bleiberecht in Deutschland. Das geht so:

    Bleiberecht (wurde erst kürzlich von unseren Politikern beschlossen) während der Zeit der Ausbildung: 3 Jahre
    Anschließend 1/2 Jahr Zeit, sich einen Arbeitsplatz zu suchen, in dieser Zeit ebenfalls Bleiberecht
    Anschließend 1 1/2 Jahre Bleiberecht, um hier zu arbeiten (Beruf egal, egal, ob der Verdienst reicht, den Lebensunterhalt zu sichern, Stundenanzahl egal und es muss nicht der gelernte Beruf sein)
    = 5 Jahre
    Nach diesen 5 Jahren erhält man ein einklagbares, unwiderrufliches, dauerhaftes Aufenthaltsrecht in Deutschland.

    Damit wurde das Asylrecht erfolgreich umgangen.

    Übrigens soll der Afghane ein afghanisches Abitur abgelegt haben.

    Mindestens fünf Jahre darf er mit dem Ausbildungsvertrag in der Tasche hier bleiben – doch eigentlich möchte Ahmadshah Yousufi nie mehr weg. „In Afghanistan hatte ich jede Minute Angst“, sagt er. „In Deutschland bin ich frei, hier kann ich leben, hier will ich bleiben.“
    http://www.donaukurier.de/lokales/in...art599,3485294
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.770
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Afghanischer Flüchtling Ahmadshah Yousufi erhält trotz Ablehnung seines Asylantrags Lehrstelle

    Ist es nicht raffiniert, wie der Staat seine eigenen Gesetze umgeht!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.2017, 12:13
  2. Afghanischer Flüchtling
    Von Realist59 im Forum Welt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2017, 09:24
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.11.2015, 16:54
  4. GB: Arzt erhält Rüge wegen seines Glaubens!
    Von Tempelritter im Forum Grossbritannien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 11:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •