Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    30.967


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Türkische Bedrohung

    In 3 Tagen, so die regierungsnahe Zeitung "Yeni Söz", könnte die Türkei Europa erobern. Innerhalb eines Nachmittags würde man Deutschland besiegen.
    Das ist keineswegs dummes Gerede, sondern die Zukunftsplanung der Türkei. Man hat rund 5 Millionen Türken in Europa stationiert, von denen mindestens 10% bereit sind aktiv zu werden.


    Ein Bericht dazu
    http://www.huffingtonpost.de/2017/08...rmany#comments
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    18.593


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Bedrohung

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    In 3 Tagen, so die regierungsnahe Zeitung "Yeni Söz", könnte die Türkei Europa erobern. Innerhalb eines Nachmittags würde man Deutschland besiegen.
    Das ist keineswegs dummes Gerede, sondern die Zukunftsplanung der Türkei. Man hat rund 5 Millionen Türken in Europa stationiert, von denen mindestens 10% bereit sind aktiv zu werden.


    Ein Bericht dazu
    http://www.huffingtonpost.de/2017/08...rmany#comments
    Und dann übernehmen die türkischen Bandarbeiter das Management bei Daimler Benz.

    Das wird spannend!

    Alternativ sind an dieser Stelle natürlich alle Wirtschaftsunternehmen, ob die rein privaten oder die mit staatlicher Beteiligung oder gar staatliche gemeint. Eben alle! Denn alle diese beschäftigen wenigstens ein paar Türken, und wenn es nur Putzfrauen sind. Die werden dann die Macht übernehmen.

    (Die Japaner werden in diesem Falle nicht helfen!)
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    30.967


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Bedrohung

    Name:  5713.jpg
Hits: 33
Größe:  261,3 KB
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    18.593


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Bedrohung

    Der Artikel endet völlig unberechtigt mit dieser Fehlschlußfolgerung:

    So bleibt nur zu sagen, dass die Deutschen das Titelblatt der Zeitung als das verstehen sollten, was es ist: Ein albernes Hirngespinst.
    Es handelt sich keinesfalls um ein albernes Hirngespinst. Wer ernsthaft als Journalist in diesem Lande unterwegs ist, weiß, wie nationalistisch-islamisch die Türken sind und dass der Traum von einem neuen Großosmanischen Reich, das bis in das Herz Europas reicht, schon lange geträumt wird und dass es dieser Traum war, der Erdogan vor vielen Jahren zur Macht verhalf.

    Aber was will man erwarten! Selbst geschichtsvergessen sind sie, denn sonst wüßten sie, dass Allmachtsphantasien und Größenwahn oft genug in die Tat umgesetzt wurden. Nur ist es eben so, dass Bantu- (verdammt, ich darf das Wort Neger nicht mehr sagen, auch wenn Bantu...N. eben N.... heißen und man nicht von Bantu-Schwarzen spricht!) ein zivilisatorisch hochstehenderes Land erobern, dieses ziemlich bald - eben mit dem, was übrig blieb - auf das Niveau der Bantu-N... zurückfällt. Im Fall des Herrn Erdogan und seiner Türken bedeutet das, dass die Türken kaum in der Lage sein werden, selbst die Staatsverträge zu erfüllen, die der gesamten buckligen Verwandtschaft in der Türkei eine Gesundheitsversorgung ermöglichen, und auch sämtliche anderen Wirtschafts- und Entwicklungshilfeprojekte dann zukünftig von den Türken für die Türken erwirtschaftet und finanziert werden müßten. Bis in die Gegenwart stellt dies für die Türken ein aussichtsloses Unterfangen dar und es ist auch nicht absehbar, dass sich das ändern könnte. Nun gut, aber zurück zu den Bantu-N: Ihnen könnte man nicht klarmachen, dass sie sich im Falle der Eroberung das eigene Bein stellen. Desto dümmer der Mensch, desto größer der Hochmut und die Selbstüberschätzung.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  5. #5
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    3.515


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Bedrohung

    In 3 Tagen, so die regierungsnahe Zeitung "Yeni Söz", könnte die Türkei Europa erobern.
    Ha, ha! Der Witz des Tages! Dafür wären die Türken viel zu dämlich! Alles, was sie tun könnten, wäre, jede Menge Chaos zu verursachen und Leute umzubringen, bevor sich die Deutschen organisiert hätten und sie zum Teufel jagten.
    "Die IS sind nur die Würmer die aus dem Koran gekrochen sind."

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    8.479
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Bedrohung

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Ha, ha! Der Witz des Tages! Dafür wären die Türken viel zu dämlich! Alles, was sie tun könnten, wäre, jede Menge Chaos zu verursachen und Leute umzubringen, bevor sich die Deutschen organisiert hätten und sie zum Teufel jagten.
    Nach den Berichten über die Hilflosigkeit unserer Polizei gegenüber linken Ausschreitungen habe ich meine Zweifel an der Fähigkeit der Deutschen, sich zu organisieren und wirksamen Widerstand zu leisten.
    Selbst bei der Bundeswehr dürfte es nicht anders sein.
    Aber die gewaltsame Übernahme ist nicht einmal nötig. In dem Augenblick, in dem eine rein moslemische Partei gegründet wird, verfügt sie aus dem Stand über einen Anteil von zwanzig bis fünfundzwanzig Prozent. Der Zulauf zu dieser Partei, die sich nicht mit Querelen à la AfD auseinandersetzen müßte, würde schnell zu Lasten von SPD und CDU steigen. Londoner Zustände sind uns nicht fern.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #7
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    30.967


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Bedrohung

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Ha, ha! Der Witz des Tages! Dafür wären die Türken viel zu dämlich! Alles, was sie tun könnten, wäre, jede Menge Chaos zu verursachen und Leute umzubringen, bevor sich die Deutschen organisiert hätten und sie zum Teufel jagten.
    Täusch dich da mal nicht. Aufgrund von völliger Verblödung hat man es geschafft, Türken auf viele relevante Posten in Deutschland zu setzen. Nicht nur bei der Bundeswehr und Polizei auch in vielen Ämtern sitzen diese Figuren. Wesentlich ist auch, dass die Türken hier mit Schusswaffen ausgerüstet sind, während der Deutsche nicht einmal ein Messer besitzt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #8
    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    6.932


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Türken wollen Europa erobern

    Die regierungsnahe türkische Tageszeitung „Yeni Söz“ hat in einem aktuellen Bericht bedrohliche Eroberungsphantasien geäußert. Laut dem Blatt könnte Europa innerhalb eines Tages erobert werden. Dabei bezieht sich die Zeitung auf eine ältere Studie des internationalen Forschungsinstituts Gallup. Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan hat eine neue Phase der Europafeindlichkeit in der Türkei eingeläutet. Als “Zentrum […]

    Weiterlesen...

  9. #9
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.674
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türken wollen Europa erobern

    Wie weit mag sich dieser irre Despot noch vorwagen.
    Er müsste nur einmal eine richtige Antwort bekommen seitens des EU-Parlaments.
    Leider sitzen dort nur feige Sesselfurzer und Abstauber von Diäten.
    Auch in den einzelnen Ländern ist man offensichtlich nicht gewillt, Erowahn mal richtig in die Parade zu fahren.
    Dessen Verhalten ist ein Spiegelbild der Diaspora-Türken, denn die fühlen sich stark solange man ihnen nicht entschieden entgegen tritt.
    Der "kranke Mann am Bosporus" war und ist bis heute nicht gesund und bedarf eingehender psychologischer Beratung mit anschließender Sicherungsverwahrung.
    Keiner macht alles richtig, und zahlt dafür Lehrgeld. Viele aber machen alles falsch, und lassen andere dafür bluten.

  10. #10
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    18.593


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Bedrohung

    Es darf erwartet werden, dass man im Forum liest, bevor man wieder ein Thema eröffnet.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.03.2017, 10:25
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2015, 18:20
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2014, 10:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2012, 17:20
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 09:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO