Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    18.593


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Flüchtlinge: Galerie verwandelt sich in Musikschule

    Ein Artikel der besonderen Art, die sich erst erschließt, wenn man diesen Artikel zu Ende liest:

    Galerie verwandelt sich in Musikschule

    Umbau der Gebäude an der Scharffstraße ist fast abgeschlossen. 800 000 Euro fließen in das Projekt.




    Handwerker verleihen der ehemaligen Galerie an der Scharffstraße derzeit den letzten Schliff. Malerarbeiten werden vollendet. Ein paar Lampen fehlen noch. Das Geländer an der neuen Außentreppe, die dem Brandschutz dient, muss befestigt werden. Das aber sind nur noch Kleinigkeiten nach dem großen Umbau: Ab November sollen in der Galerie die Talente der Musik- und Kunstschule (MKS) unterrichtet werden. Sie ziehen aus der Böker-Villa an die Scharffstraße.
    Die städtische Architektin Anja Klein hat das Projekt begleitet – und stand vor diversen Herausforderungen in den beiden Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert, die seit 1991 mit einem Glaskörper miteinander verbunden sind. „Vor allem ging es um die Akustik“, erklärt sie. Studiobedingungen konnte sie in die kleinen Räume nicht zaubern – wohl aber mit Kunstgriffen den Nachhall dämpfen. Dazu trägt unter anderem der spezielle Bodenbelag im dezenten Grün bei. Und auch Akustikbilder leisten einen Beitrag, den Schall zu schlucken. Dahinter verbergen sich spezielle Rahmen mit einem stark schallreduzierenden Innenleben, worauf Fotodrucke aufgebracht werden. Vorteil: In jedem Übungsraum können sie je nach Bedarf umplatziert werden, sie dämpfen den Nachhall und dienen gleichzeitig als Blickfang mit Motiven rund um die Musik.
    Das Ganze hat seinen Preis: Rund 800 000 Euro gibt die Stadt Remscheid für den Umbau der denkmalgeschützten Gebäude aus. Das Geld stammt aus einem Sonderprogramm des Landes NRW, das einen sperrigen Titel trägt: „Hilfen im Städtebau für Kommunen zur Integration von Flüchtlingen“. Denn die neue Musik- und Kunstschule soll nicht nur die Talente von jungen Remscheidern fördern, sie soll auch zum Begegnungszentrum für Flüchtlinge werden, wie Kämmerer Sven Wiertz berichtet. „Musik eröffnet vielfältige Möglichkeiten, die jeweilige Kultur kennenzulernen und einen Zugang zueinander zu finden. Und bereits jetzt besuchen Flüchtlinge die MKS.“ Mit diesem Konzept überzeugte Remscheid die Fördergeber beim Land.
    Und ich verwette mein letztes Hemd dafür, dass die Flüchtlinge kostenlos an den Kursen der Muskischule (kurz MKS) teilnehmen dürfen, während es sich viele Bürger nicht leisten können, ihren Kindern den Zugang zu den teuren Musikstunden zu finanzieren, geschweige denn selbst einen Kurs zu belegen.

    Begegnungsstätte wird zum Herzstück

    Die Begegnungsstätte wird im Glasbau zwischen den beiden Gebäuden Scharffstraße 7 und 9 entstehen. Sie wird quasi zum Herzstück der Einrichtung, erhält moderne Medientechnik und einen Zugang zum parkähnlichen Garten hinter den Häusern. Mit der neuen MKS, so der Kämmerer, wird das „kulturelle Kleeblatt“ Remscheids ergänzt. Denn: Es war erklärtes Ziel der Verwaltung, Angebote räumlich zu bündeln. Gegenüber der neuen MKS befindet sich die Zentralbibliothek als weiterer Teil des kommunalen Bildungszentrums und ganz in der Nähe das Teo Otto Theater
    Und es kommt noch dicker. Nicht nur für flötenspielende (oder trommelnde) Flüchtlinge ist das Projekt vorgesehen, sondern auch für die Musikferneren unter den Flüchtlingen, denen mit mehr oder weniger Willen, sich dem Deutschlernen oder der Kultur und den Besonderheiten Deutschlands zu widmen:

    Gebäudemanager Thomas Judt setzt noch ein weiteres Projekt um, das mit Mitteln aus dem Förderprogramm „Hilfen im Städtebau“ finanziert wird. „Im Röntgen-Gymnasium wird die Hausmeisterwohnung umgebaut. Dort wird eine Integrationsklasse untergebracht.“ Während aber die neue MKS bereits Gestalt angenommen hat, befinde sich diese Maßnahme erst am Anfang.

    ...
    https://www.rga.de/lokales/remscheid...e-8555324.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    8.479
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flüchtlinge: Galerie verwandelt sich in Musikschule

    Das Leben in der Irrenanstalt kann eben nur von seinen Insassen zufriedenstellend gestaltet werden.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    30.968


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Flüchtlinge: Galerie verwandelt sich in Musikschule

    Geld ist in Massen vorhanden, solange es Asylbetrügern zugute kommt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kostenlose Musikschule für Flüchtlinge
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2016, 17:52
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2016, 17:56
  3. Deutschland verwandelt sich in eine Tugend-Republik
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2015, 20:49
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.08.2014, 16:10
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 20:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO