Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 34 von 34
  1. #31


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hamburg: Moslem tötet "Ungläubigen"

    Solange zumindest diese Generation (und folgende) nicht in der Lage ist, sich zur Wehr zu setzen, solange braucht es eben Helden aus anderen Kulturen ( oder Zugereiste ).

    Einzelkämpfer ausgeschlossen!!!!!!

  2. #32


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hamburg: Moslem tötet "Ungläubigen"

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Nun also wurden die "Helden von Hamburg" geehrt. (Nebenbei gesagt, wären es Deutsche, dann würden die Grünen einschreiten und sie auf der Stelle totschlagen, wie es der grüne Obergott Fischer einst forderte.)
    Nun denn, nicht nur von der Hamburger Politik, sondern auch von einer islamischen Gemeinde wurden diese Helden geehrt. Ausgerechnet von jener Moschee, die von den Hamburger Behörden beobachtet wird, weil dort radikale Imame auftreten, die gegen Deutsche und Deutschland hetzen.
    Und weil man den doofen Deutschen so leicht Märchen erzählen kann, gingen ein paar Moslems mit einem Transparent auf die Straße um zu zeigen, dass der Islam so unglaublich friedlich ist.


    Lest dazu bei PI den entsprechenden Bericht....

    http://www.pi-news.net/fake-news-fue...-unglaeubigen/
    Es hat sich eben bis an alle Enden der Erde herumgesprochen, dass Deutschland auf die kleinsten Freundlichkeiten überglücklich reagiert. Oft mit reichlich " Geschenken ".

  3. #33
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.265


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hamburg: Moslem tötet "Ungläubigen"

    Der 26-jährige Palästinenser, der Ende Juli in Hamburg- Barmbek Passanten mit einem Messer attackierte und einen Mann getötet hatte, wollte offenbar einen Angriff mit einem Lastwagen oder Auto verüben. Dies sagte Ahmad A. in einer Vernehmung durch das Hamburger Landeskriminalamt.

    Er gab zu, er habe so viele "Christen und Jugendliche" wie möglich töten wollen. Weiter erklärte er, er habe nicht im Auftrag des IS gehandelt.

    Erst am Mittwoch vor der Tat habe er sich zu einer streng-religiösen Lebensweise entschieden. Zwei Tage später habe ihn eine Predigt ergriffen, die er in der "As-Sahaba-Moschee" gehört habe, die unmittelbar neben dem späteren Tatort liegt.
    http://www.shortnews.de/id/1229383/m...oetet-zu-haben
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #34
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    25.003


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hamburg: Moslem tötet "Ungläubigen"

    Und eines muss man festhalten: Behördenversagen kann immer mal wieder vorkommen. Auch in Deutschland und immer häufiger. Für den Mitarbeiter, der die Frist versäumte, bleibt dies natürlich folgenlos. Immerhin tat er ein gutes Werk und er tut dies bestimmt immer gerne wieder.

    Was soll ihm auch schon passieren?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2016, 00:32
  2. Hamburg: Moslem will Ungläubigen töten
    Von Realist59 im Forum Gesellschaft - Soziales - Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.10.2015, 19:46
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2015, 14:10
  4. Tötet die Ungläubigen............
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 16:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •