Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.495


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Linke: Wie vor 90 Jahren

    Es waren auch die permanenten Straßenschlachten zwischen Kommunisten und Nazis, die die Wähler dazu brachten, den "starken Mann" Adolf Hitler an die Macht zu bringen.
    Wer glaubt, dass die Partei "die Linken" in der Demokratie angekommen ist, der dürfte sich im Irrtum befinden. So wie einst in der Weimarer Republik die linken Schlägerbanden wüteten, so agieren heute die Linken völlig ungeniert. Mit der Antifa hat man seine Schläger, die unliebsame Politiker der AfD angreifen und nun zum Sturm auf den Staat selbst antreten. Hamburg erscheint nach der Heimsuchung dieser linken Faschisten wie vom Krieg zerstört. Jahrzehntelang hat die Stadt an der Elbe den radikalen Linken ein vom Steuerzahler finanziertes bequemes Leben ermöglicht, so wie Berlin es vormachte. Beide Städte werden regelmäßig von den linken Faschisten heimgesucht. Brennende Autos, zerschlagene Fensterscheiben, Brandanschläge auf neuralgische Punkte der Bahn und Angriffe auf angebliche Nutznießer der Gentrifizierung, die im Grunde nichts anderes sind als normale Mieter von Neubauwohnungen. Nun hat sich die Partei "die Linke" eindeutig positioniert und hinter den linken Terror gestellt..................

    Am letzten Wochenende hat die in Berlin mitregierende Linke zum Widerstand gegen die Staatsgewalt aufgerufen. So soll bei Zwangsräumungen eine Situation herbeigeführt werden, die für die Polizei nicht mehr verhältnismäßig sei.

    Die Linke stimmte dafür ab, dass Straßen von der gewaltbereiten Szene so massiv verbarrikadiert und blockiert werden, dass die Polizei aufs Äußerste provoziert wird

    Wenn von der Staatsgewalt dann Gewalt ausgeübt wird, sollen die Bilder der Öffentlichkeit als nicht verhältnismäßig präsentiert werden.


    http://www.shortnews.de/id/1228026/b...ie-polizei-auf
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    8.891
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Linke: Wie vor 90 Jahren

    Die Linken müssen ja so sein, weil ihnen die Rechten keine andere Wahl lassen.
    Wer das nicht versteht, wende sich vertrauensvoll an die mutmaßlichen Politiker Gysi und Merkel, die es sicher in „Leichter Sprache" verständlich machen können.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.495


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Linke: Wie vor 90 Jahren

    Fakt ist, dass die Linken ihre historische Niederlage im Kampf der Systeme nicht wahrhaben wollen und als korrigierbar ansehen. Sie greifen auf die alten Muster zurück wie im Eingangsbeitrag beschrieben. Der Staat erweist sich als schwach. Wir können wetten, dass nicht ein einziger Chaot und nicht ein einziger Strippenzieher der Ausschreitungen in Hamburg verurteilt wird. Man kennt Namen und Adressen der Initiatoren.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Linke: Wie vor 90 Jahren

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Fakt ist, dass die Linken ihre historische Niederlage im Kampf der Systeme nicht wahrhaben wollen und als korrigierbar ansehen.
    schlimmer noch hasst das Faschistenpack das einfache Volk, weil es sich konsequent dem totalitären Willen der Intellektuellen verweigert hat. In diesem Punkt treffen sich die SED-Verbrecher und die grün lackierten K-Grüppler genauso, wie in dem marxistisch inspirierten Wunsch, die BRD in die Krise zu manövrieren, um auf einer Woge der Empörung die gewollte totalitäre Diktatur errichten zu können. Bei den SED-Verbrechern kommt noch ein ausgeprägter Revanchismus hinzu, dh. der nachträgliche Triumph, wenn die verhasste BRD Konkurs gehen würde, wie einstmals das totalitäre Dreckloch SBZ.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dodona

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 12:40
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.01.2015, 13:40
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2014, 22:25
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2010, 21:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO