Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    14.869


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Gewinner der Migrationsindustrie

    Die Flüchtlingswelle von 2015/16 war für die kirchliche Caritas und NGOs wie Amnesty International in jeder Hinsicht ein Glückstreffer. Als Vorkämpfer für die Menschenrechte positionierten sie sich täglich in den Schlagzeilen, Spenden und Gelder für Projekte flossen in Strömen und der Staat, sprich der Steuerzahler, muss der Caritas hunderte Millionen Euro für Betreuung und Unterbringung … … Weiterlesen →

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    1.193
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewinner der Migrationsindustrie

    sehr guter und wichtiger Artikel. Danke QQ!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dodona

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    51.192


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewinner der Migrationsindustrie

    Es gibt einige Gewinner aber am Ende verlieren wir alle.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    17.523
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewinner der Migrationsindustrie

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Es gibt einige Gewinner aber am Ende verlieren wir alle.
    Aber leider in unterschiedlicher Höhe. Die wahren Verluste werden nach oben immer geringer. Die Zeche zahlt nach altbewährter Manier der „kleine Mann". Und der hat am Ende noch Verständnis dafür. Wenn Dummheit wehtun könnte...
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    1.193
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewinner der Migrationsindustrie

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Aber leider in unterschiedlicher Höhe. Die wahren Verluste werden nach oben immer geringer. Die Zeche zahlt nach altbewährter Manier der „kleine Mann". Und der hat am Ende noch Verständnis dafür. Wenn Dummheit wehtun könnte...
    das habe ich auch schon bemerkt. Jedenfalls leben die reichen 'Arier' praktisch Muslimfrei unter sich in den 'besseren Vierteln'.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dodona

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    29.685
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewinner der Migrationsindustrie

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Es gibt einige Gewinner aber am Ende verlieren wir alle.

    Die Kirche lebte im finstersten Mittelalter auch ganz prächtig, während die kleinen Leute sich noch nicht einmal die Butter auf dem Brot leisten konnten.

    Außerdem dachte ich immer, die Diakonie sei auch gut mit im Boot. Immerhin widmet sie dem Thema und ihrem Geschäftsfeld mittlerweile ja selbst die Fernsehgottesdienste.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  7. #7


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewinner der Migrationsindustrie

    Na und, muß sich jeder eben anstrengen, dass er bald dazu gehört! ( übrigens der Grundtenor unserer Gesellschaft ).

    Ob gut oder schlecht? Muß jeder für sich beantworten!

    Man könnte, wenn man unzufrieden ist, auch durch Wahlen etwas daran ändern!!!

    Aber nicht selten ist " man " mit dem Istzustand zufrieden ( die Werbeindustrie ect. sorgt schon dafür ) :-)

  8. #8
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    17.523
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewinner der Migrationsindustrie

    Zitat Zitat von Pressewarze Beitrag anzeigen
    Na und, muß sich jeder eben anstrengen, dass er bald dazu gehört! ( übrigens der Grundtenor unserer Gesellschaft ).

    Ob gut oder schlecht? Muß jeder für sich beantworten!

    Man könnte, wenn man unzufrieden ist, auch durch Wahlen etwas daran ändern!!!

    Aber nicht selten ist " man " mit dem Istzustand zufrieden ( die Werbeindustrie ect. sorgt schon dafür ) :-)
    Wenn man die Wahl zwischen Schwarz und Schwarz hat, wird es allerdings schwierig.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  9. #9


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewinner der Migrationsindustrie

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Wenn man die Wahl zwischen Schwarz und Schwarz hat, wird es allerdings schwierig.
    Man hat immerhin die Wahl zwischen SED und AfD
    Jeder glaubt eine eigene Meinung zu haben, nur woher hat er vergessen.
    Medien sind das was man über Religionen sagte, Opium fürs Volk.


  10. #10
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    29.685
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewinner der Migrationsindustrie

    Zitat Zitat von Pressewarze Beitrag anzeigen
    Na und, muß sich jeder eben anstrengen, dass er bald dazu gehört! ( übrigens der Grundtenor unserer Gesellschaft ).

    Ob gut oder schlecht? Muß jeder für sich beantworten!

    Man könnte, wenn man unzufrieden ist, auch durch Wahlen etwas daran ändern!!!

    Aber nicht selten ist " man " mit dem Istzustand zufrieden ( die Werbeindustrie ect. sorgt schon dafür ) :-)
    Um mit Wahlen bzw. seiner Wahlstimme etwas ändern zu können, müßte man erst einmal annehmen, dass die zur Verfügung stehenden Parteien etwas ändern, es Parteien gibt, die Absichten haben, das, was ein Teil des Wahlvolkes geändert haben möchte, zu ändern, die Änderungen definiert sein und vor allem die Wahlversprechen eingehalten werden.

    Im Moment wird ja ohne ausreichende Wählerlegitimation bzw. Legitimation der Bürger regiert. Das erkennt man, wenn man die Wahlbeteiligung berücksichtigt und indem man wahrnimmt, dass sich Parteien, die nicht zur Regierung legitimiert oder ausreichend legitimiert waren, zusammengeschlossen haben. Inzwischen gehen diese Zusammenschlüsse ja schon so weit, dass sich Parteien, die gegenteilige Konzepte und Vorstellungen verfolgen und daher einander ausschließen, auf eine gemeinsame Regierung verständigen wie jetzt die CDU und die SPD. Von gebrochenen Wahlversprechen müssen wir in diesem Zusammenhang erst gar nicht reden.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Profiteure der Migrationsindustrie
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2019, 07:27
  2. Migrationsindustrie auch in der Schweiz
    Von Realist59 im Forum Schweiz
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.12.2013, 12:21
  3. Migrationsindustrie: Kuriositäten und Animositäten
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 13:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •