Aufregung nach Ramadan-Gebet
sz-online
„Nach unserer Kenntnis hat es in den letzten Wochen keine Verstöße mehr gegeben“, sagt Uwe Päsler. Um Situationen wie vor dem Kino künftig zu vermeiden, wolle man solche Muslime bei der Suche nach räumlichen Alternativen begleiten, „die unsere ...

und weitere »


Weiterlesen...