Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
  1. #11
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkels Kehrtwende: Die Ehe für alle

    zu der Petition kann ich nichts sagen, aber folgendes Argument ist interessant:

    Auch verbirgt sich hinter der sogenannten „Ehe für alle“ ein erneuter Anschlag der herrschenden Politik auf unser Grundgesetz. Dieses stellt in Artikel 6 die Ehe unter den besonderen Schutz des Staates. Selbstverständlich versteht das Grundgesetz unter Ehe im Sinne des Artikel 6 Absatz 1 „die Vereinigung eines Mannes mit einer Frau zu einer auf Dauer angelegten Lebensgemeinschaft“ (Bundesverfassungsgerichtsentscheid 105, 313 [345]). Jede Bestrebung, die Homo-„Ehe“ einzuführen, ist verfassungsfeindlich, zumal laut Artikel 19 Grundgesetz die vorlaufenden Artikel (also auch Artikel 6 Grundgesetz) nicht angetastet werden dürfen.
    auch interessant:
    Was noch weitaus bedenklicher ist, ist die Tatsache, dass mit Einführung der Homo-„Ehe“ auch die Adoption von Kindern für „verheiratete“ Homosexuelle uneingeschränkt möglich sein wird. Unfassbar, wenn man bedenkt, dass laut repräsentativen Studien Homosexuelle überproportional häufig zu Pädophilie neigen: „In einer Studie waren von 49 Fällen, in denen Lehrer Schulkinder missbrauchten, 33 Prozent homosexueller Natur, was einer etwa 15-mal höheren Wahrscheinlichkeit entspricht, für sexuellen Missbrauch verantwortlich zu sein, als es die Häufigkeit von homosexuell Lebenden in der Bevölkerung erwarten lässt.“
    Kinder aus Homopartnerschaften sind auch signifikant benachteiligt: hier

    also ich wollte auch keine lesbisch Mutter oder schwulen Vater haben. Allerdings reicht meine Fantasie nicht aus, um das auch nur zu ahnen, was Dawn Stefanowicz mit dem schliesslich an Aids verreckten schwulen 'Vater' erleiden musste (unbedingt zu lesen):Hier gehts weiter...
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dodona

  2. #12


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkels Kehrtwende: Die Ehe für alle

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    .........Wenn nun auch noch sämtliche Schwulen und Lesben heiraten und in den Genuß dieses Ehegattensplittings kommen, ......
    Was aber unwahrscheinlich ist. Normalerweise bilden sich Paare aus dem selbwen sozialen Umfeld. Daher werden sie dann auch einen ähnlichen Verdienst haben und ein Ehegattensplitting hat keinen Effekt. Ehegattensplitting greift nur wenn die Partner erheblich unterschiedlich verdienen.
    Jeder glaubt eine eigene Meinung zu haben, nur woher hat er vergessen.
    Medien sind das was man über Religionen sagte, Opium fürs Volk.


  3. #13
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.255
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkels Kehrtwende: Die Ehe für alle

    Merkels erneute Kehrtwende war ein geschickter Schachzug. Nun ist sie sowohl für als auch gegen die Homo-Ehe. Wer immer sie nun wählen mag, meint es richtig zu machen. Früher war ein Wechselbalg anrüchig, jetzt ist er der (die, das) Symbol eines Zeitgeistes, der es allen recht macht.
    Das Nein zur Ehe für Homosexuelle galt als letzte konservative Bastion der Union. Unter Merkel als Parteivorsitzender [sic!] hat die CDU schon mehrere Positionen geräumt, für die es in der Gesellschaft keine Mehrheit mehr gab wie das Festhalten an der Atomenergie und der Wehrpflicht.
    Express
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #14


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkels Kehrtwende: Die Ehe für alle

    Schaut euch mal um, alles Verarsche!!!Es zählt nur noch , " wie befriedige ich meine Gier "? Die uns die Werbeindustrie einredet. Den durchschnittlichen Michel halten sie jetzt in der Fußballpause mit dieser Pseudo- WM ( auch noch für Junioren) vom Nachdenken ab. Tour de France ist in den Startlöchern. Also es ist für fast jeden etwas dabei. Warum? Jetzt da sich das Schicksal von Europa entscheidet braucht mankeine kritischen Bürger. Die Marionetten dieser " sanften Industriediktatur " ( die uns unsere selbst hergestellten Produkte überteuert verkauft, die AN dieser Produkte aber unterbezahlt ) wollen freie Hand, um als Befehlsempfänger ihr " Werk " zu vollenden.

    Zur Zeit ist Kirmes im Bundestag, man streitet sich über Randgruppenthemen, die davon ablenken sollen, dass z.B.diese armselige SPD den Schröderkurs nicht aufgeben will. Dieser EU- Sonnengott und Abzocker versucht es jetzt mit Falschspielertricks, die aber nicht verfangen. Was ihn immer bösartiger macht. Vielleicht erleben wir das erste Mal einen durchdrehenden Politiker. Die letzten Äußerungen von ihm könnten meine Hoffnungen erfüllen.

    Fazit: ich denke, vor demUntergang des römischen Reiches herrschte ähnliches Chaos, wie zur Zeit in diesem lächerlichen Restdeutschland.

    ( krampfhaft wird jeder unbedeutende Scheiß aufgegriffen, um sich den lebensnotwendigen Problemen zu verweigern. Oder glaubt jemand,dass sie für die Millionen Migranten der nächsten Jahre nur andeutungsweise einen Plan hätten? Selbst die Verweigerer von Flüchtlingsaufnahmen können die nicht mehr beeindrucken. Damit diese Missgeburt EU weiter bestehen kann, schlucken die doch jede Kröte, die dann der deutsche Bürger verdauen darf. Dem deutschen AN wird es in Zukunft wohl am dreckigsten gehen. )

  5. #15
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.141


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkels Kehrtwende: Die Ehe für alle

    Die Merkel Heimsuchung ist mit allen Wassern gewaschen, nun hat sie wieder den Linken ein Thema geklaut und ruck zuck als mögliche Gefahr neutralisiert !!! Die Frau macht mir echt Angst, die werden wir nur mit einem Volksaufstand los !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  6. #16


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkels Kehrtwende: Die Ehe für alle

    Aber dann nur mit solchen PLätzen wie in China ( des himmlischen Friedens oder so ähnlich ). Was da geschehen ist, wollen die heute nicht mehr wissen. Das geht dann nicht so sanft ab wie die Sache mit der DDR; denn dabei konnten hier die wirklichen Herrscher nur gewinnen. Millionen neuer Konsumenten mit einem riiiiiieeeessssiiiggggeeennnnn Nachholbedarf.

    " Gewinner " wäre dann hier wohl nur die Waffenindustrie!

    Wenn ich mich vielleicht etwas missverständlich ausdrücke. Die Machtmaschine wird keinen Zentimeter von ihrem Machtkardell abrücken, das müssen wir ertragen ( oder sich damit engagieren ).

  7. #17


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Im Deutschen Schwul-Buntland „Ehe für Alle „



    Schwarzer Freitag für Deutschland: Bundestag sagt JA zur Homo-Ehe!





    Das geliebte Arschloch wartet schon voller Sehnsucht, ihr gotteslästerischen Kotlochbohrer




    Im Deutschen Schwul-Buntland „Ehe für Alle „

    Weiterlesen...

  8. #18
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Im Deutschen Schwul-Buntland „Ehe für Alle „

    Zitat Zitat von Dolomitengeist Beitrag anzeigen
    Das geliebte Arschloch wartet schon voller Sehnsucht, ihr gotteslästerischen Kotlochbohrer
    erinnere dich bitteschön an Schwule, wie David Berger oder Daniel Krause, und mässige dich!
    Interessanter Beatrix v. Storchs Kommentar:
    War da noch was? Ja – das NetzDG der Großen Koaltion. Morgen in aller Herrgottsfrühe nicken CDU/CSU und SPD das ebenfalls ab, ganz unbemerkt, denn die Ehe mit Adoptionsrecht für alle wirkt wie eine große Tarnkappe. So guillotinieren Union und SPD mit einem Doppelschlag gleich 2 Grundrechte: Art. 5 und Art. 6 GG. Die Meinungsfreiheit im Internet wird kaputt gemacht mit dem NetzDG. Der Schutz von Ehe und Familie wird zerstört durch die Ehe mit Adoptionsrecht fuer alle. Für das Durchpeitschen dieser Agenda (die man vor 10 Jahren noch als linksradikal bezeichnet hätte) lassen sich die Herrschaften ganze 90 Minuten Zeit
    in 90 Minuten die Meinungsfreiheit zerstört. Alles möglich unter der grossen Tarnkappe Homoehe.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dodona

  9. #19
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    10.255
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Merkels Kehrtwende: Die Ehe für alle

    Ein Kommentar bei PI:

    Common Sense 30. Juni 2017 at 22:43

    eule54 Anstatt sich über die „Kuffnuckenstämmigen“ oder die bösen Einwanderer zu beschweren, sollten die Deutschen endlich schonungslose Selbstkritik betreiben. Die meisten Deutschen in ihrer Sattheit und Wohlstands-Verwahrlosung, haben es soweit kommen lassen. Es wird Zeit, dass die sogenannten deutschen Patrioten, mit sich hart ins Gericht gehen warum sie NIX getan haben um die kulturelle, christliche und ethnische Identität zu bewahren und zu schützen. Jammern und auf Opfer – machen gehen nicht mehr. Alles, was in Deutschland gerade abgeht ist SELBSTVERSCHULDET: Die Unmündigkeit der Deutschen ist selbstverschuldet und gewollt, weil bequem. Solange das Bier fließt, man herum huren kann, Party und Urlaub hat und man den Deutschen nicht mit Veggie- Day oder „kriegt mehr Kinder“ ankommt, ist er zahm und lässt sich brav Stück für Stück die Freiheit nehmen. Der Deutsche erträgt brav und artig Gesinnungsdiktatur, Zensur, Dauer- Überwachen und Bevormundung. Die meisten Deutschen sind gegenüber den krassen Entwicklungen ohnehin total gleichgültig und abgestumpft. Von einem Volk, das nichts mehr hasst als eigenen Nachwuchs zu produzieren und jährlich mindestens 100. 000 Kinder im Mutterleib vernichtet, kann man nicht viel erwarten, außer dem stetigen Niedergang. Viele PI -Leser jammern über FOLGEPROBLEME wie Masseneinwanderung, Überfremdung, Islamisierung etc. und nicht über die Ursachen. Die Ursachen sind Entchristlichung, Atheismus, Sozialismus, Liberalismus, Feminismus und Dekadenz . Diese haben zu Sitten- und Werteverfall, Zerstörung von Familien, Ehen geführt und den Europäern den Instinkt für Selbstbewahrung, Respekt vor dem eigenen Erbe und Identität, abtrainiert. Islamisten, Immigranten sind eigentlich macht- und rechtlos bzw. machen nicht die Politik und Gesetze, sondern wie überall in Europa bestimmen die nativen Europäer im Sinne der Linksliberalen Ideologie was Gesetz und Recht ist.
    Wer seine Haustür stets offen hält, braucht sich nicht zu wundern, wenn ihm bald einiges fehlt. Wer nicht mit offenen Augen und Ohren spazieren geht, sollte sich über den plötzlichen Unfall nicht ärgern.
    Was auch geschieht, wovon man auch betroffen ist, man trägt meist eine Mitschuld.
    Allerdings ist das keine Rechtfertigung für irgendwelche Gesetzesbrecher. Merkel ist für das Debakel dieses Landes verantwortlich, aber es war der bundesdeutsche Wähler, der ihr dazu den Weg geebnet hat.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2015, 08:40
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2015, 12:00
  3. Merkels Tipp: Versklavung und Billiglöhne für alle
    Von Realist59 im Forum Aktuelles
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 20:22
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 21:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •