Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43
  1. #31
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.440


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Muslime wollen gegen islamistischen Terror demonstrieren - Kölner Stadt-Anzeiger

    Fazit: Es kam so, wie erwartet. Zu allen "Demos" der Muslime kamen stets mehr Nichtmuslime als Anhänger des Islams. So also auch in Köln. Warum tun sich Muslime so schwer damit, sich vom islamisch motivierten Terror glaubhaft zu distanzieren? Die Antwort ist simpel: Nichtmuslime zu töten, ist Bestandteil des Islams. Nachzulesen in verschiedenen Suren des Korans. Der Koran ist das Fundament des Islams. Er ist nicht reformierbar und in seinen Aussagen bezüglich der "Ungläubigen" eindeutig. Auffallend ist, dass lediglich Selbstmordattentate debattiert werden, weil die Selbsttötung im Islam strikt verboten ist. Diese Debatte gilt nicht den eigentlichen Opfern der Anschläge, sondern nur dem Attentäter, der sich ja in dem Fall selbst tötete.
    So ist auch die Haltung der Imame zu verstehen, dem Attentäter das Totengebet zu verweigern. Dies geschieht nicht weil er mordete, sondern weil er sich selbst tötete.
    Die Anschläge selbst finden in der breiten Masse der Muslime volle Zustimmung. Das Ziel der Muslime ist nicht das friedliche Miteinander unterschiedlicher Kulturen, sondern eine islamische Welt. Die Aussage...."Deutschland ist ein schönes Land, wenn nur nicht die Deutschen wären...", habe ich schon häufiger von Türken gehört. Und sie meinen es tatsächlich so. In wenigen Jahren haben die Muslime hier die Mehrheit, dann werden sie ihr wahres Gesicht zeigen. Die Deutschen sind die neuen Armenier. Niemand kann sagen, er habe nichts gewusst!
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #32
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.440


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Muslime wollen gegen islamistischen Terror demonstrieren - Kölner Stadt-Anzeiger

    Wie sehr in diesem Land gelogen wird, zeigt mal wieder der "Stern", der tausende Muslime in Köln beim demonstrieren gesehen haben will........

    "Nicht mit uns"
    Tausende Muslime protestieren in Köln gegen Terror und Extremismus
    Einige tausend Menschen haben mitgemacht beim "Marsch von Muslimen und Freunden gegen Gewalt und Terror". Immer wieder spenden ihnen die Kölner auf den Straßen spontan Applaus.
    http://www.stern.de/koeln-demonstrat...s-7499810.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #33
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.802


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Muslime wollen gegen islamistischen Terror demonstrieren - Kölner Stadt-Anzeiger

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wie sehr in diesem Land gelogen wird, zeigt mal wieder der "Stern", der tausende Muslime in Köln beim demonstrieren gesehen haben will........

    Wenn aber hunderttausende Moslems oder insgesamt sogar Abermillionen von ihnen auf den Strassen demonstrieren und jubeln wie seinerzeit nach den Anschlägen auf das World Trade Center, dann werden diese entweder von unserer Presse gänzlich totgeschwiegen oder zur absoluten Minderheit erklärt.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    10.000 Moslems wurden großmundig angekündigt, die Polizei konnte aber gerade einmal 200 bis 300 Teilnehmer bei der Kundgebung am Heumarkt bestätigen. Darunter waren ganz offensichtlich mehrheitlich deutsche ... Mitbürger...
    Kurz vor Beginn der Demonstration waren auf dem Kölner Heumarkt dann offenbar mehr Journalisten als Demonstranten zugegen. Der Beginn wurde etwas hinausgezögert und der verzweifelte Ruf der Veranstalter hallte über den fast leeren Platz: „Kölner, wo seid ihr? Wir sind hier für den Frieden.
    http://www.pi-news.net/koeln-moslems...-ohne-moslems/

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #34
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Muslime wollen gegen islamistischen Terror demonstrieren - Kölner Stadt-Anzeiger

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Fazit: Es kam so, wie erwartet. Zu allen "Demos" der Muslime kamen stets mehr Nichtmuslime als Anhänger des Islams. So also auch in Köln. Warum tun sich Muslime so schwer damit, sich vom islamisch motivierten Terror glaubhaft zu distanzieren? Die Antwort ist simpel: Nichtmuslime zu töten, ist Bestandteil des Islams. Nachzulesen in verschiedenen Suren des Korans. Der Koran ist das Fundament des Islams. Er ist nicht reformierbar und in seinen Aussagen bezüglich der "Ungläubigen" eindeutig. Auffallend ist, dass lediglich Selbstmordattentate debattiert werden, weil die Selbsttötung im Islam strikt verboten ist. Diese Debatte gilt nicht den eigentlichen Opfern der Anschläge, sondern nur dem Attentäter, der sich ja in dem Fall selbst tötete.
    So ist auch die Haltung der Imame zu verstehen, dem Attentäter das Totengebet zu verweigern. Dies geschieht nicht weil er mordete, sondern weil er sich selbst tötete.
    Die Anschläge selbst finden in der breiten Masse der Muslime volle Zustimmung. Das Ziel der Muslime ist nicht das friedliche Miteinander unterschiedlicher Kulturen, sondern eine islamische Welt. Die Aussage...."Deutschland ist ein schönes Land, wenn nur nicht die Deutschen wären...", habe ich schon häufiger von Türken gehört. Und sie meinen es tatsächlich so. In wenigen Jahren haben die Muslime hier die Mehrheit, dann werden sie ihr wahres Gesicht zeigen. Die Deutschen sind die neuen Armenier. Niemand kann sagen, er habe nichts gewusst!
    Nicht-muslimische Teilnehmer der Demonstration in Köln finden nur wenige Muslime vor, mit denen sie sich solidarisieren können!

    Zu der am Samstag stattgefundenen Demonstration in Köln wurden Muslime aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet. Laut Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD), der einer der Veranstalter war, sollten 10.000 Menschen ein starkes Zeichen gegen den islamistischen Terror setzen.
    Mehmet Tanriverdi, stellvertretender Bundesvorsitzender der Kurdische Gemeinde Deutschland: Leider haben die Muslime in diesem Land eine weitere Chance vertan, sich von dem Terror der im Namen des Islam geschieht zu distanzieren.

    Anstatt der großen Zahl, kamen nur 300-500 Personen am Kölner Heumarkt zusammen. Darunter zahlreiche Nichtmuslime, die ein Zeichen der Solidarität setzen wollten.

    Tanriverdi: Nahezu die Hälfte der Demonstrationsteilnehmer waren Nichtmuslime, die leider nur wenige Muslime vorfanden, mit denen sie sich hätten solidarisieren können.

    Tanriverdi erinnert daran, dass sich ein ähnliches Fiasko im Juli 2015 in Berlin ereignete. Damals hat anlässlich des Attentats auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ ebenfalls der Zentralrat der Muslime zu einer Mahnwache „Für Toleranz und gegen Extremismus“ aufgerufen. Auch damals waren nur wenige hundert Menschen zusammengekommen, darunter ähnlich wie in Köln, zahlreiche Nichtmuslime.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dodona

  5. #35
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.802


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Muslime wollen gegen islamistischen Terror demonstrieren - Kölner Stadt-Anzeiger

    Die Demonstration live. Man sieht..... deutsche Journalisten und deutsche Nichtjournalisten.

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #36


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Muslime wollen gegen islamistischen Terror demonstrieren - Kölner Stadt-Anzeiger

    Na ja, so sind sie eben, meine im weitesten Sinne lieben Kollegen. Sie können oft nichts dafür; denn " welch Brot ich ess........"

    Ist man aber unabhängig von solch mühsamen Broterwerb, kann man auch anderer Meinung sein.

    Mehr als einsam auf diesem Gebiet ist man aber nicht!

  7. #37
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Muslime wollen gegen islamistischen Terror demonstrieren - Kölner Stadt-Anzeiger

    Cahit Caya macht auf Facebook darauf aufmerksam, das

    Unilad (englischsprachig) verbreitet #FakeNews und behauptet, es seien 10.000 Muslime an der Kölner Demo beteiligt gewesen. Niemals waren es 10.000 und die Mehrzahl wirkte eher europäisch und nicht-muslimsch.
    very fake news
    und bittet uns:

    Wer gut englisch kann, darf dort gerne Tatsachen verlinken, die auf die echten Teilnehmerzahlen hinweisen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dodona

  8. #38
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Muslime wollen gegen islamistischen Terror demonstrieren - Kölner Stadt-Anzeiger

    Link zum Buurmann, der das im deutschen Fernsehen verbreitete Erfinden von Menschenmassen dokumentiert und einen offenen Brief an das WDR schreibt:
    Lieber WDR,

    können Sie sich diese handwerklichen Mängel erklären?

    Ich jedenfalls finde das Erfinden von Menschenmassen und „alternative Fakten“ bei Donald Trump ebenso albern wie bei Lamya Kaddor. Sie offenkundig nicht. Schade. Darf ich ab sofort auch 7,50 Euro Rundfunkgebühren monatlich bezahlen und behaupten, es wären 17,50 Euro gewesen?
    https://videos.files.wordpress.com/d...g_0934_dvd.mp4
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dodona

  9. #39
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    198.083


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Allg. Zeitung Mainz: Doch / Kommentar zur Demonstration in Köln / Von Lars ... - FinanzNachrichten.de



    Allg. Zeitung Mainz: Doch / Kommentar zur Demonstration in Köln / Von Lars ...
    FinanzNachrichten.de
    Nun denn: Wer immer noch der Illusion anhängt, es gäbe einen politisch ansprechbaren, liberalen Islam in Deutschland, der darf jetzt offiziell ins Wolkenkuckucksheim umziehen. Natürlich ist es aller Ehren wert, wenn sich 3000 Menschen muslimischen ...

    und weitere »


    Weiterlesen...

  10. #40
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Allg. Zeitung Mainz: Doch / Kommentar zur Demonstration in Köln / Von Lars ... - FinanzNachrichten.de

    3000 Teilnehmer?
    Die bezahlte Klopfechter Ferkels lebt selbst im Wolkenkuckucksheim.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dodona

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2017, 11:20
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.06.2017, 03:37
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2017, 19:20
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2017, 14:25
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2017, 17:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •