Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.540


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Dafür zahlen wir GEZ-Gebühren

    WDR-Intendant Tom Buhrow erhält von allen ARD-Intendanten die höchsten Bezüge.
    ► Wie aus der Anlage zu einem internen Bericht der ARD-Anstalten hervorgeht, erhielt Buhrow im vergangenen Jahr 399 000 Euro brutto.
    ► An zweiter Stelle steht BR-Intendant Ulrich Wilhelm, er bezog im vergangenen Jahr 367 000 Euro.

    ► Platz drei belegt NDR-Intendant Lutz Marmor mit jährlichen Bezügen in Höhe von 348 000 Euro vor SWR-Intendant Peter Boudgoust, der 338 000 Euro erhielt. HR-Intendant Manfred Krupp erhielt ebenso viel wie MDR-Intendantin Karola Wille: 275 000 Euro.
    Gleichauf lagen auch RBB-Intendantin Patricia Schlesinger und Radio-Bremen-Intendant Jan Metzger mit jeweils 257 000 Euro. SR-Intendant Thomas Kleist bezog 237 000 Euro.
    Buhrow verdient deutlich mehr als seine Vorgängerin Monika Piel, die 2009 noch 352 000 Euro erhalten hatte. Wille dagegen erhielt weniger als ihr Vorgänger Udo Reiter, der 2009 ein Jahresgehalt von 277 000 Euro bezogen hatte.
    ZDF-Intendant Thomas Bellut erhielt 2015 Bezüge (einschließlich Sachbezügen) in Höhe von 322 000 Euro.
    http://www.bild.de/geld/mein-geld/wd...7452.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.318
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dafür zahlen wir GEZ-Gebühren

    Manipulation zahlt sich aus! Kein Wunder, daß die Gebühren immer höher werden.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.540


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dafür zahlen wir GEZ-Gebühren

    Jahresgehälter 2016 der Intendantinnen und Intendanten der Landesrundfunkanstalten der ARD
    Intendant/in p.a.
    Bayerischer Rundfunk 367 T€
    Hessischer Rundfunk 272 T€
    MDR 275 T€
    NDR 348 T€
    RBB 257 T€
    Radio Bremen 257 T€
    SR 237 T€
    SWR 338 T€
    WDR 399 T€




    http://www.ard.de/home/die-ard/fakte...124/index.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.318
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dafür zahlen wir GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Jahresgehälter 2016 der Intendantinnen und Intendanten der Landesrundfunkanstalten der ARD
    Intendant/in p.a.
    Bayerischer Rundfunk 367 T€
    Hessischer Rundfunk 272 T€
    MDR 275 T€
    NDR 348 T€
    RBB 257 T€
    Radio Bremen 257 T€
    SR 237 T€
    SWR 338 T€
    WDR 399 T€




    http://www.ard.de/home/die-ard/fakte...124/index.html
    Man sagt zwar: „Was nichts kostet, ist nichts", aber der Umkehrschluß funktioniert nicht.
    Es gilt nicht, daß, was viel kostet, sei auch viel wert. Am Beispiel der Intendanten und der Politiker ist ersichtlich, daß es eher umgekehrt funktioniert: Je mehr sie kosten, um so weniger sind sie es wert.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.697


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dafür zahlen wir GEZ-Gebühren

    Über den Wert der Arbeit der Bundeskanzlerin brauchen wir nicht zureden,aber auf ihr Konto kommt erheblich weniger !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.318
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dafür zahlen wir GEZ-Gebühren

    Zitat Zitat von ryder Beitrag anzeigen
    Über den Wert der Arbeit der Bundeskanzlerin brauchen wir nicht zureden,aber auf ihr Konto kommt erheblich weniger !!!
    Naja, man sollte die zusätzlichen „Aufwandentschädigungen" nicht nicht vergessen. Überbezahlt sind unsere Politiker allemal. Sie ähneln den Klein- und Kleinstfürsten früherer Jahrhunderte, dem Gehabe nach wenigstens.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.2015, 17:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •