Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.836


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Bettwanzen sind wieder in Deutschland zurück

    In den letzten Jahren kamen sie mit den vielen Reisenden zurück nach Deutschland:

    Blutsaugende Bettwanzen in Deutschland
    Bis vor einiger Zeit galten die blutsaugenden Bettwanzen in Deutschland als fast ausgerottet. In den letzten Jahren werden allerdings immer mehr Fälle gemeldet, so dass von einer regelrechten Schwemme ausgegangen werden kann. Oft bringen Reisende die Bettwanzen aus Asien oder Osteuropa mit nach Hause, ohne davon überhaupt zu ahnen. Die Parasiten vermehren sich dann rasant. Lydia Böhm vom Bundesverband der Schädlingsbekämpfer berichtet, dass bei Bettwanzen-Einsätzen bundesweit eine erschreckend steigende Tendenz zu verzeichnen sei. Viele Menschen würden Bettwanzen nicht kennen. Erst bei Symptomen werden sie aufmerksam.
    http://www.heilpraxisnet.de/naturhei...20170513277028
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.742


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bettwanzen sind wieder in Deutschland zurück

    Betrachtet das als Bereicherung, wie alles, ws Fremde ins Land bringen.

    Ich geh derweil mal eben kotzen.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.836


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bettwanzen sind wieder in Deutschland zurück

    Zeitliche Überschneidungen sind ja hier rein zufällig. Man versucht, die Bettwanzen dem Tourismus zuzuschreiben und als Krankheit der Reichen und Schönen zu deklarieren. Ins Feld führt man ein Kreuzfahrtschiff, in dem sich ebenfalls Bettwanzen fanden. Nur merkwürdig, dass es auch ein Kreuzfahrtschiff gab - vielleicht erinnert sich noch jemand an die Schlagzeile ? -, das Flüchtlinge aufnahm. Es wird doch nicht etwa dieses gewesen sein, auf dem sich später die Bettwanzen fanden?

    Auszug aus dem Bettwanzen-Artikel:

    Bettwanzen fühlen sich laut Aussage der Schädlingsbekämpfer überall wohl, wo sie einen warmen Schlafplatz mit Blut zum saugen finden. Dies könne auch Luxushotels und Villen betreffen. „Neulich hatten wir sie sogar auf einem Luxus-Kreuzfahrtschiff“, berichtet Lydia Böhm. Häufig würden die Eier der Wanzen unbemerkt unter Schuhsohlen oder an Koffern haftend eingeschleppt.
    in dem übrigens, nachdem man die Bettwanzen im Artikel erfolgreich reichen Touristen anlastet, steht, dass dieses Ungeziefer auch Hepatitis B übertragen kann.

    Aber nun zum vergangenen Artikel über das Kreuzfahrtschiff, das Flüchtlinge aufnahm:

    Rettung im Mittelmeer

    Kreuzfahrtschiff nimmt Flüchtlinge auf

    Die einen wollen die Schönheit des Mittelmeers genießen, die anderen wollen nicht darin ertrinken - Welten prallen aufeinander, als ein Kreuzfahrtschiff im Mittelmeer Hunderte Flüchtlinge von einem völlig überfüllten Boot aufnimmt.

    Ein Kreuzfahrtschiff hat vor der Küste Zyperns fast 350 in Seenot geratene Flüchtlinge gerettet. Unter den 345 geborgenen Menschen seien 52 Kinder gewesen, teilte das zyprische Verteidigungsministerium mit. Dem Hafenchef der Stadt Limassol zufolge waren alle Geretteten bei guter Gesundheit. Die zyprischen Behörden hatten die Rettungsaktion eingeleitet, nachdem in den frühen Morgenstunden ein Notruf eingegangen war.

    Das Flüchtlingsboot habe in den frühen Morgenstunden per Funk einen Hilferuf abgesetzt, als es bei rauer See zu kentern drohte, teilte die Regierung mit. Durch die Behörden veröffentlichte Luftbilder zeigten ein vollkommen überladenes Fischerboot bei heftigem Seegang. Das kleine Boot trieb etwa 90 Kilometer südwestlich der Küstenstadt Paphos. Das Verteidigungsministerium vermutete, dass das Schiff im nahe gelegenen Syrien gestartet war....
    http://www.n-tv.de/panorama/Kreuzfah...e13677521.html

    Die Chance, dass es sich hierbei um das Kreuzfahrtschiff handelte, bei dem dann die Bettwanzen gefunden wurden, ist doch relativ hoch.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lecker: Bettwanzen!
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.09.2015, 19:13
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2014, 21:27
  3. Gescheiterte sind gescheitert und kehren wieder zurück
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 17:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •