Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.308


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Mehr als 3.000 Flüchtlinge aus Seenot gerettet

    Mittelmeer

    Mehr als 3.000 Flüchtlinge aus Seenot gerettet

    Private Hilfsorganisationen haben vor der libyschen Küste Tausende Migranten vor dem Ertrinken bewahrt. Auch die Helfer sind am Ende ihrer Kräfte

    Am Samstag hätten die Nichtregierungsorganisationen Jugend Rettet, Moas und Sea-Eye etwa 3.000 Flüchtlinge und andere Migranten auf Schlauch- und Holzbooten etwa 20 Meilen von der libyschen Küste entfernt ausgemacht, sagte Kai Kaltegärtner, Kapitän des Rettungsschiffs Iuventa.


    Am Freitag seien bereits 1.800 bis 2.000 Menschen von mehreren Nichtregierungsorganisationen von Schlauchbooten gerettet worden. "Das ist so für uns noch nicht da gewesen", sagte Kaltegärtner. Das Wetter auf See sei derzeit sehr gut. Zeitweise habe die Iuventa Hunderte Menschen versorgen müssen, die sich noch auf instabilen Booten befanden, weil die Kapazität ihres Bootes erschöpft war. Unter anderem habe ein deutsches Marineschiff den Hilfsorganisationen Flüchtlinge und Migranten abgenommen, um sie ans Festland zu bringen. (...)


    "Alle Organisationen sind am absoluten Maximum", sagte Iuventa-Sprecherin Pauline Schmidt. Die Hilfsorganisationen warteten darauf, dass das MRCC – die Seenotrettungsleitstelle für das Mittelmeer in Rom – Schiffe sende, die die Geretteten ans Festland bringen.

    Die Hilfsorganisation SOS Méditerranée berichtet, am Freitag innerhalb von sieben Stunden 500 Menschen aus Seenot gerettet zu haben. ...
    http://www.zeit.de/politik/2017-04/f...ors_picks=true
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.965


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mehr als 3.000 Flüchtlinge aus Seenot gerettet

    Dann sollen diese Organisationen auch für die Folgen ihrer "Rettung" aufkommen. Dass sich viele "Flüchtlinge" erst in die Boote trauen und auf den Weg machen, liegt vor allem daran, weil sie wissen, dass sie noch in Sichtweite der Afrikanischen Küste von den nützlichen Idioten "gerettet" werden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Etwa 1500 Flüchtlinge aus Seenot gerettet
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.11.2017, 18:30
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.2016, 18:08
  3. Mehr als 4500 Flüchtlinge an einem Tag gerettet
    Von Turmfalke im Forum Italien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.07.2016, 15:29
  4. Wieder 2.700 Flüchtlinge gerettet
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 10:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •