Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.308


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stockholm: LKW rast in Menschenmenge

    Zitat Zitat von Eddie J. Beitrag anzeigen
    Alles Unsinn. Björn aus Trelleborg hat sich als Muslim verkleidet, um die Religion des Friedens in Misskredit zu bringen.
    Ja, ja, und man muß ja zudem auch differenzieren: Nicht jeder Schwede ist blond!
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #12
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.786


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stockholm: LKW rast in Menschenmenge

    War mal wieder Dschihadfreitag...

  3. #13
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.963


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stockholm: LKW rast in Menschenmenge

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    War mal wieder Dschihadfreitag...
    Das kommt auch zeitlich gut hin. Nach dem Moscheebesuch mit der richtigen Packung seelischem Beistand lässt es sich noch besser die Ungläubigen töten.
    Nur die Straßenverhältnisse haben noch mehr Opfer verhindert, denn der LKW konnte nicht mit höchster Geschwindigkeit ins Kaufhaus rasen.

    http://www.dn.se/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #14
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.963


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stockholm: LASTWAGEN RAST IN MENSCHENMENGE – MEHRERE TOTE

    Michael Mannheimer schreibt dazu...

    An die schwedischen und europäischen Sozialisten,
    an Merkel, an die islamophilen Politker, an die EU, an die Gutmenschen- und vor allem an die Medien:

    Wir brauchen eure Krokodilstränen zum erneuten Mord an europäischen Bürgern durch eingewanderte Moslems nicht. Wir brauchen weder eure Trauerbekundungen, noch euer Mitgefühl. Das alles ist eh geheuchelt.

    Denn es sind eure Schützlinge, die diese Verbrechen begehen. Ihr habt den Islam in Millionenstärke nach Europa geholt. Ihr habt sämtliche und Warnungen von Islamkritiker, von Wissenschaftlern, Philosophen, Historikern, Politologen und Juristen zur Gemeingefährlichkeit des Islam ignoriert. Mehr noch: Ihr habt die Islamkritiker, deren düsterste Prophezeiungen längst eingetroffen sind, zu "Nazis" und "Rassisten" erklärt und deren gesellschaftlichen wie beruflichen Tod herbeigeführt

    Ihr alle, die ihr zum politischen Establishment eurer Länder gehört: Ihr Parteien, Medien, Gewerkschaften, ihr Kirchen und Universitäten, ihr elenden Gutmenschen, die ihr zu dumm oder zu faul seid, euch über den Islam zu informieren und wenigstens einmal den Koran durchzulesen.

    Ihr seid die wahren Mörder der in Stockholm von einem Moslem getöteten Schweden.

    Ihr nennt diese Leute Terroristen. Aber es sind islamische Dschihadisten: Moslems, die im Auftrag Allahs den "Terror in die Herzen Ungläubiger" jagen (Koran) mit dem Ziel, die gesamte Welt islamisch zu machen. Die für ihre Morde an Kuffars mit dem Paradies und 72 Jungfrauen belohnt werden.

    Ihr alle seid die schlimmsten Verräter eurer Völker. Und zwar in deren gesamten Geschichte. Ihr seid schlimmer als Hitler und Stalin es waren, Denn, so grausam diese gewesen waren, so kann man ihnen dennoch nicht nachsagen, das sie ihre eigenen Volker durch andere ersetzen wollten.

    Und ihr seid schlimmer als jene Deutschen, die 1933 ihr Stimme der NSDAP gegeben hatten. denn damals konnte noch niemand wissen, in welche Richtung sich diese Partei bewegen wird.

    Vom Islam ist jedoch alles bekannt. Nie war er so demaskiert wie heute. Und ihr tut einen Dreck, die einzige Konsequenz zu ergreifen, die es zu ergreifen gibt;

    Alle Moslems wieder zurück tun ihre Heimat schicken.

    Sie sollen dort selig werden - und wenn sie wollen, sollen sie dort ihre Gesellschaften vernichten, worin sie wahrlich meisterlich sind. Aber sie müssen daran gehindert werden, ihr Zerstörungswerk in Europa fortzuführen.

    Zur Hölle mit euch allen, die heute noch behaupten, dass der Islam eine Reliquie des Friedens sei.

    Michael Mannheimer, 7.4.2017
    ..sehr gut geschrieben.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Die Bild meldet, dass der Festgenommene ein 39-jähriger Usbeke ist.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #15
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.664
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stockholm: LASTWAGEN RAST IN MENSCHENMENGE – MEHRERE TOTE

    Das kann man nicht oft genug wiederholen:

    An die schwedischen und europäischen Sozialisten,
    an Merkel, an die islamophilen Politker, an die EU, an die Gutmenschen- und vor allem an die Medien:

    Wir brauchen eure Krokodilstränen zum erneuten Mord an europäischen Bürgern durch eingewanderte Moslems nicht. Wir brauchen weder eure Trauerbekundungen, noch euer Mitgefühl. Das alles ist eh geheuchelt.

    Denn es sind eure Schützlinge, die diese Verbrechen begehen. Ihr habt den Islam in Millionenstärke nach Europa geholt. Ihr habt sämtliche und Warnungen von Islamkritiker, von Wissenschaftlern, Philosophen, Historikern, Politologen und Juristen zur Gemeingefährlichkeit des Islam ignoriert. Mehr noch: Ihr habt die Islamkritiker, deren düsterste Prophezeiungen längst eingetroffen sind, zu "Nazis" und "Rassisten" erklärt und deren gesellschaftlichen wie beruflichen Tod herbeigeführt

    Ihr alle, die ihr zum politischen Establishment eurer Länder gehört: Ihr Parteien, Medien, Gewerkschaften, ihr Kirchen und Universitäten, ihr elenden Gutmenschen, die ihr zu dumm oder zu faul seid, euch über den Islam zu informieren und wenigstens einmal den Koran durchzulesen.

    Ihr seid die wahren Mörder der in Stockholm von einem Moslem getöteten Schweden.

    Ihr nennt diese Leute Terroristen. Aber es sind islamische Dschihadisten: Moslems, die im Auftrag Allahs den "Terror in die Herzen Ungläubiger" jagen (Koran) mit dem Ziel, die gesamte Welt islamisch zu machen. Die für ihre Morde an Kuffars mit dem Paradies und 72 Jungfrauen belohnt werden.

    Ihr alle seid die schlimmsten Verräter eurer Völker. Und zwar in deren gesamten Geschichte. Ihr seid schlimmer als Hitler und Stalin es waren, Denn, so grausam diese gewesen waren, so kann man ihnen dennoch nicht nachsagen, das sie ihre eigenen Volker durch andere ersetzen wollten.

    Und ihr seid schlimmer als jene Deutschen, die 1933 ihr Stimme der NSDAP gegeben hatten. denn damals konnte noch niemand wissen, in welche Richtung sich diese Partei bewegen wird.

    Vom Islam ist jedoch alles bekannt. Nie war er so demaskiert wie heute. Und ihr tut einen Dreck, die einzige Konsequenz zu ergreifen, die es zu ergreifen gibt;

    Alle Moslems wieder zurück tun ihre Heimat schicken.

    Sie sollen dort selig werden - und wenn sie wollen, sollen sie dort ihre Gesellschaften vernichten, worin sie wahrlich meisterlich sind. Aber sie müssen daran gehindert werden, ihr Zerstörungswerk in Europa fortzuführen.

    Zur Hölle mit euch allen, die heute noch behaupten, dass der Islam eine Reliquie des Friedens sei.

    Michael Mannheimer, 7.4.2017
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #16
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.963


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stockholm: LKW rast in Menschenmenge

    Nun fragen sich die Medien ernsthaft nach dem Motiv des Täters. Ein Usbeke und Moslem, was mag den wohl dazu getrieben haben? Grübel, grübel.
    Geändert von Realist59 (09.04.2017 um 10:05 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #17


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stockholm: LKW rast in Menschenmenge

    Ich sage nur "last Night in Sweden" und wie hat die Lügenpresse damals auf Trump eingedroschen man hat sogar den Polizeichef von Stockholm rezitiert der gesagt haben soll das in dieser Nacht nur 2 Fahrraddiebstähle gemeldet wurden --- lächerlich . Auf einmal hört man aus dieser Ecke nichts mehr - selbst bei Anne Will und hart aber fair geht es nur um den angeblichen Giftgasangriff in Syrien als ob es St.Petersburg und Stockholm nie gegeben hätte.
    „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

  8. #18
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.906


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Stockholm: LKW rast in Menschenmenge

    St. Petersburg ist eh bääähhhh, weil russisch und Stockholm passt nicht ins rosarote Alle-Flüchtlinge-sind-gut-Weltbild. Wie gut ist es da, dass man noch Assad hat, an dem man sich festbeißen kann! Zumindest solange, bis Fußball wieder anfängt.
    "...und dann gewinnst Du!"

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2017, 13:00
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2017, 12:23
  3. Lieferwagen rast in Menschenmenge - Handelsblatt
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2017, 11:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •