Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40
  1. #11
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.792
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anis Amri: Behördenversagen auf ganzer Linie

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Das LKA hat mitgeteilt, dass die Landesregierung von NRW konkret vor Anschlägen durch Amri gewarnt worden ist. Persönlich verantwortlich für den Anschlag in Berlin ist also der Innenminister Jäger sowie seine Chefin Hannelore Kraft,
    ...die natürlich von allem nichts gewußt haben!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #12
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.408


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anis Amri: Behördenversagen auf ganzer Linie

    Anis Amri: Behördenversagen auf ganzer Linie
    Genau. Die Behörden versagen auf ganzer Linie dem Bürger Rechtssicherheit, Rechtsstaatlichkeit und Schutz und Rechte.
    Habe ich noch etwas vergessen?
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #13
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.792
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anis Amri: Behördenversagen auf ganzer Linie

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Genau. Die Behörden versagen auf ganzer Linie dem Bürger Rechtssicherheit, Rechtsstaatlichkeit und Schutz und Rechte.
    Habe ich noch etwas vergessen?
    Stattdessen machen sie eine Rentnerin für Räumungskosten von über 200.000 Euro haftbar, weil in ihrem Garten Kampfmittel aus dem letzten Krieg gefunden wurden, die sie mit Sicherheit dort nicht vergraben hatte. (Siehe „Staat kontra Bürger")
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #14
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.168


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anis Amri: Behördenversagen auf ganzer Linie

    Im Fall des Attentäters Anis Amri (24, Foto) müssen sich die Berliner Polizei und die Innenverwaltung des Senats erneut eine zweifelhafte Entscheidung sowie mangelnden Aufklärungswillen vorwerfen lassen.
    Grund sind Informationen aus einem behördeninternen Dokument, das dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und der Berliner Morgenpost vorliegt. Demnach beobachtete die Berliner Polizei den als Gefährder eingestuften Amri am 9. Juni 2016 in Begleitung der polizeibekannten und als gewaltbereit geltenden Islamisten Soufiane A. und Maximilian R. vor der als Dschihadisten-Treff bekannten Fussilet-Moschee. Dennoch wurde die Observation Amris nur sechs Tage später beendet. Innensenator Andreas Geisel (SPD) und der Leiter des LKA, Christian Steiof, hatten die Beendigung der Maßnahme damit begründet, dass Amri vor allem als Kleinkrimineller im Dealer-Milieu aufgefallen sei.
    Über die Erkenntnisse hatten Geisel und die Berliner Polizei nicht informiert. Geisel nahm dazu erst am Donnerstag im Abgeordnetenhaus auf Nachfrage des FDP-Abgeordneten Marcel Luthe Stellung. Die Experten seien damals zur Bewertung gekommen, dass von Amri keine unmittelbare Anschlagsgefahr ausgegangen sei. Der vom Senat eingesetzte Sondermittler müsse nun herausfinden, „ob auch aus damaliger Sicht andere Entscheidungen hätten getroffen werden können oder müssen“, sagte Geisel. Den Vorwurf mangelnder Aufklärung wies er zurück. Dass es immer wieder neue Erkenntnisse gebe, sei „die Eigenschaft solcher Untersuchungen“.
    Der FDP-Innenexperte Luthe kritisierte dagegen, dass die Verwaltung die Abgeordneten nicht von sich aus über die Sichtung Amris unterrichtet habe. „Die Informationspolitik des Senats ist unterirdisch“, sagt Luthe. „Es wird immer nur eingeräumt, was offensichtlich und nicht mehr zu leugnen ist.“
    Bild.de
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #15
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.792
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anis Amri: Behördenversagen auf ganzer Linie

    Und weiter geht's:

    Ein Lkw ist in ein Kaufhaus in Stockholm gefahren. Die Polizei spricht von mehreren Toten und Verletzten und stuft die Tat als Terrorakt ein. Laut Aftonbladet soll es im Anschluss auch zu einer Schießerei gekommen sein. Der Vorfall habe sich in der Einkaufsstraße Drottninggatan in der schwedischen Hauptstadt ereignet, sagte ein Sprecher. Die Drottningatan ist eine große Fußgängerzone im Zentrum Stockholms. Wie viele Personen getötet und verletzt wurden, ist noch unklar. Die Tat ähnelt fatal dem LKW-Dschihad von Anis Amri auf den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz Ende letzten Jahres, bei dem zwölf Menschen ums Leben kamen und 50 zum Teil schwer verletzt wurden.
    PI
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #16
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.168


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anis Amri: Behördenversagen auf ganzer Linie

    Anis Amri war ein bandenmäßiger Drogenhändler. Er hätte festgesetzt und abgeschoben werden können, bevor er zum Massenmord schritt. Hätte, hätte. Wie war es möglich, alle Warnzeichen zu übersehen?
    Innere Sicherheit, was ist das? Zuerst das Gefühl, mein Land ist verteidigenswert. Diese Freiheit (wenn auch umstritten und immer neu auszuhandeln), dieses Recht (auch wenn unperfekt und immer neu zu justieren). Und ja, auch dieses gute Leben. Dies Gefühl ist bedroht, wenn ein Amri möglich ist. Wenn ein Terrorist durch lauter Lichtschranken läuft, die Alarm auslösen sollten, es aber nicht tun. Nicht zufällig in Nordrhein-Westfalen, nicht zufällig in Berlin.

    Berlin, das war die Stadt, die sich so sehr an die Mauer gewöhnt hatte, dass sie sich am Ende hineinschmiegte wie in eine Kuschelecke. Berlin ist heute die Stadt, die sich so sehr an die Kriminalität gewöhnt hat, dass sie sie hinnimmt wie eine Marotte – Politiker und Passanten tun es und offenbar auch der eine oder andere bei der Polizei. Hat Amris Berliner Anschlag daran etwas geändert?

    Zwölf Tote

    Kurz vor Weihnachten lenkte er den islamistischen Terror am Steuer eines Lkw ins Herz der Hauptstadt. Zwölf Tote. Immer noch stehen die Kerzen am Fuß der Gedächtniskirche. Immer noch fehlt eine zu Herzen gehende Trauergeste. Immer noch stehen die überlebenden Opfer im Schatten eines Nicht-so-genau-hinschauen-Wollens. Immer noch spukt die Frage durchs Land: Wie konnte das geschehen? Wie war es möglich, alle Warnzeichen zu übersehen?

    Der erste große islamistische Anschlag in Deutschland – und nun, nach all den anderen Pannen, auch diese noch: Amri war ein bandenmäßiger Drogenhändler. Er hätte festgesetzt und abgeschoben werden können, bevor er zum Massenmord schritt. Hätte, hätte.

    Krimineller in der Maske des Flüchtlings

    Offenbar wurde er nachträglich zum Kleindealer verniedlicht – von Ermittlern selbst, um ihren Fehler zu kaschieren. Den Fehler, einen Multikriminellen in der Maske des Flüchtlings nicht hochgenommen zu haben, obgleich er jahrelang geradezu darum bat. Einen Mann, dem Gewalt, Drogenhandel, Asylbetrug so leicht von der Hand gingen – und der das alles in einer notorischen Berliner Moschee islamistisch auflud. Einen Krieger im Kampf gegen das Land, das ihn so lange aufnahm, nährte und gewähren ließ.

    Nach der NRW-Wahl waren plötzlich alle schlau. Da hieß es: Na klar, Bildung und innere Sicherheit, das war‘s. Das hat die Leute weg von Grünen und Roten getrieben, hin zur CDU. Innere Sicherheit – für das deutsche Juste Milieu ein Anti-Thema. Das hängt mit der habituellen Verachtung der kleinen Leute und ihrer Bedürfnisse zusammen, die in einer zu Wohlstand und auch zu einer gewissen geistigen Sattheit gelangten deutschen Linken verbreitet ist.
    https://www.welt.de/debatte/kommenta...e-Marotte.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #17


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anis Amri: Behördenversagen auf ganzer Linie

    Generell sollte man festhalten: Es sind die Parteien, die kontinuierlich Ermittlungen behindern oder aber alles verharmlosen. Es sind die Parteien, welche Gesetze aushebeln, Verbrechen verharmlosen und in Moslems keinerlei Gefahr sehen. Und hoppla, da macht ein Moslem mal eben eine Amokfahrt und ups, urplötzlich haben die Ermittlungsbehörden versagt? NEIN !!!! Es sind die Parteien, die gänzlich versagt haben und es gibt keine andere Berufsgruppe von Versagern, die derart überflüssige Altersruhegelder bezieht. Gleiches Versagen im alltäglichen NORMALEN Berufsleben würde schnell in HARTZ IV führen.
    "Mein Vaterland hat allzeit den ersten Anspruch auf mich." (Mozart)

    "Ich habe nur ein Vaterland, das heißt Deutschland." (vom Stein)

  8. #18
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.792
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anis Amri: Behördenversagen auf ganzer Linie

    Zitat Zitat von Der Kritische Beitrag anzeigen
    Generell sollte man festhalten: Es sind die Parteien, die kontinuierlich Ermittlungen behindern oder aber alles verharmlosen. Es sind die Parteien, welche Gesetze aushebeln, Verbrechen verharmlosen und in Moslems keinerlei Gefahr sehen. Und hoppla, da macht ein Moslem mal eben eine Amokfahrt und ups, urplötzlich haben die Ermittlungsbehörden versagt? NEIN !!!! Es sind die Parteien, die gänzlich versagt haben und es gibt keine andere Berufsgruppe von Versagern, die derart überflüssige Altersruhegelder bezieht. Gleiches Versagen im alltäglichen NORMALEN Berufsleben würde schnell in HARTZ IV führen.
    So ist es! Im Grunde sind Parteien undemokratisch und dienen u.a. dazu, Verantwortliche aus der der Verantwortung zu nehmen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  9. #19
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.168


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anis Amri: Behördenversagen auf ganzer Linie

    Es wurde ja bereits vermutet, dass Amri V-Mann des Verfassungsschutzes gewesen sein könnte. Nach Aufdeckung weiterer "Pannen" der Behörden, scheint sich diese Vermutung nun zu bestätigen. Offensichtlich hat Amri zweigleisig gearbeitet oder gar für drei Auftraggeber: Italiens Geheimdienst, deutscher Verfassungsschutz und letztlich Islamischer Staat.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #20
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.792
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Anis Amri: Behördenversagen auf ganzer Linie

    Hinzu kommt aber noch die merkwürdig zögerliche Reaktion der Regierung auf dieses Attentat.
    Es kann nur vermutet werden, daß irgend jemand als Dämpfer fungierte, der verhindern wollte, daß die Öffentlichkeit Kenntnis über den wahren Zustand dieses „Staates" und den bisherigen Umfang des Verrates erlangen könnte, der Deutschland der Willkür außerdeutscher Interessengruppen preisgegeben hat.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2017, 16:40
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2017, 16:43
  3. Anis Amri, der Mörder von Berlin - freiewelt.net
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2016, 11:31
  4. Grüne Extremistenpartei verhindert Festnahme des IS-Terroristen Anis Amri
    Von dodona im Forum Agitprop - die politisch Korrekten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.2016, 17:29
  5. Die Gewaltspur des Anis Amri
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.12.2016, 15:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •