Seite 6 von 22 ErsteErste ... 23456789101116 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 215
  1. #51
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.308


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hose runter

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Kommen diese sehr vagen Täterbeschreibungen daher, dass die Frauen beschämt zu Boden blicken? Oder fesselt etwas anders ihre Augen?
    Nein, es liegt eher daran, dass Polizei oder Presse oder beide beschämt berichten. Sie hören nicht, was ihnen geschildert wird oder es ist ihnen nicht möglich, dieses ordentlich auf offizielles Papier zu bringen.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #52
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.308


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hose runter

    Afghane sorgte für 3 Polizeieinsätze in 24 Stunden
    17-Jähriger in Haft
    13.02.2017, 07:59
    Für gleich drei Polizeieinsätze innerhalb von knapp 24 Stunden hat ein 17 Jahre alter Afghane am Wochenende in Salzburg gesorgt. Erst geriet der Jugendliche aufgrund eines handfesten Streits mit einem Somalier ins Visier der Exekutive, um nur wenige Stunden später in einem Hotel für Aufregung zu sorgen. Auch dort ließ der Bursche die Fäuste sprechen. Zuletzt verfolgte er auch noch eine 18 Jahre alte Schülerin bis nach Hause, onanierte vor der Haustür der Familie und teilte beim Eintreffen der Polizei ein weiteres Mal Schläge aus.

    Zum ersten Mal auffällig wurde der junge Afghane Freitagnacht am Salzburger Hauptbahnhof, als er sich eine Rauferei mit einem 26 Jahre alten Somalier lieferte. Diesem schlug der Bursche mit der Faust ins Gesicht, das Opfer wurde am Mund verletzt. Passanten hielten den 17-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest, er wurde angezeigt. Doch es sollte nicht die letzte Begegnung der Polizei mit dem rabiaten Jugendlichen gewesen sein.
    Portier mit Faust ins Gesicht geschlagen
    Nur wenige Stunden später rastete der Bursche in einem Hotel ein weiteres Mal aus und attackierte einen Nachtportier. Auch der 51-Jährige wurde durch Faustschläge im Gesicht verletzt. Diesmal gelang dem jungen Afghanen zwar zunächst die Flucht, nach kurzer Fahndung konnte die Polizei den Burschen aber ausfindig machen. Dabei stellten die Polizisten auch zu ihrer eigenen Überraschung fest, dass es sich bei dem Verdächtigen bereits um einen "alten Bekannten" handelt. Auch in diesem Fall wurde der Bursche angezeigt.
    18-Jährige bis nach Hause verfolgt
    In den frühen Morgenstunden heftete sich der 17-Jährige dann auch noch einer 18 Jahre alten Schülerin an die Fersen, die gerade auf dem Weg nach Hause war. Ihr gelang es gerade noch, ins Haus ihrer Eltern zu gelangen. Dort weckte sie ihren Vater und erzählte ihm von ihrem Verfolger. Der Mann scheuchte den jungen Afghanen daraufhin vom Grundstück. Bevor der Bursche jedoch das Weite suchte, onanierte er noch vor der Haustür der Familie.
    Polizist mit Kopfstoß an der Nase verletzt
    Der Vater der Schülerin hatte jedoch auch die Polizei von dem unliebsamen "Besuch" des 17-Jährigen in Kenntnis gesetzt, die Beamten konnten den unbelehrbaren Jugendlichen kurz darauf am Bahnhof Salzburg Süd aufgreifen. Bei der Personenkontrolle rastete der Bursche dann erneut völlig aus und verletzte einen der Polizisten mit einem Kopfstoß an der Nase.
    Und auch die Einvernahme des jungen Afghanen sollte nicht ohne weitere Vorkommnisse ablaufen. So wollte der 17-Jährige seinem Dolmetscher bei der Einvernahme ebenfalls einen Kopfstoß verpassen, die Uniformierten konnten das allerdings verhindern. ...
    http://www.krone.at/oesterreich/afgh...t-story-553792
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #53
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hose runter

    Natürlich darf es keine brauchbaren Beschreibungen geben, am Ende wird der Täter ermittelt ..

  4. #54
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.965


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hose runter

    Drucken Senden
    Mannheim: Exhibitionist entblößt sich in Straßenbahn
    Montag, 13.02.2017
    Mannheim. Ein Unbekannter hat sich am Freitagmorgen in einer Straßenbahn der Linie 3 vor einer 21-Jährigen entblößt. Wie die Polizei mitteilte, setzte sich der Exhibitionist an der Haltestelle Marktplatz neben die junge Frau. Dann entblößte sich der Mann und nahm unsittliche Handlungen an sich vor. Daraufhin stieß die 21-Jährige den Mann weg, sodass dieser kurzzeitig mit entblößtem Genital im Mittelgang stand. Nach Angaben der Polizei wird der Exhibitionist als ein junger Mann Mitte 20 beschrieben, der 1,75 Meter groß, schlank und von dunklem Teint gewesen sein soll. Zudem soll er einen sehr dichten Dreitagebart, dunkle Kleidung, eine braune Aktentasche sowie dicke schwarze Kopfhörer getragen haben.

    https://www.morgenweb.de/newsticker/...bahn-1.3154287
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #55
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hose runter

    Was da hülfe, wäre eine kleine Spraydose, die aber kein Pfefferspray verspüht, sondern einen Flammenstoß ausspuckt - was meint ihr: Nach zwei drei "Grillwürstchen" wären unsere Frauen und Mädchen sicher vor Exhibitionisten.

  6. #56
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.965


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hose runter

    GROSS-GERAU - Vor einer 25 Jahre alten Frau entblößte sich in der Nacht zum Mittwoch (15.02.) gegen 1.00 Uhr ein Unbekannter in Höhe der Kreissporthalle in der Darmstädter Straße und zeigte sich ihr gegenüber in schamverletzender Weise. Die 25-jährige alarmierte die Polizei. Eine sofortige Fahndung nach dem Mann führte anschließend nicht zum Erfolg. Der Unbekannte ist 20-30 Jahre alt, zirka 1,70 Meter groß und schlank. Der Flüchtige hat einen dunklen Hautteint und trug eine rote Basecap und ein rot-weißes Sweatshirt.

    Er führte zudem ein dunkles Fahrrad mit sich.
    http://www.buerstaedter-zeitung.de/l...u_17683954.htm

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Waiblingen.
    Ein Exhibitionist hat in der Nacht zum Sonntag (12.2.) am Bahnhof Neustadt/Hohenacker eine Frau belästigt. Der bislang unbekannte Mann hatte in der Fußgängerunterführung an seinem Geschlechtsteil manipuliert, als die Frau an ihm vorbeiging. Ein Zeuge beobachtete gegen 0.45 Uhr den Vorfall und verständigte anschließend von zu Hause aus die Polizei. Der Unbekannte sei dunkelhäutig und zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen. Er hatte kurzes Haar, war schlank und durchtrainiert.
    http://www.zvw.de/inhalt.waiblingen-...492edbb51.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Mannheim. Ein Unbekannter hat sich am Freitagmorgen in einer Straßenbahn der Linie 3 vor einer 21-Jährigen entblößt. Wie die Polizei mitteilte, setzte sich der Exhibitionist an der Haltestelle Marktplatz neben die junge Frau. Dann entblößte sich der Mann und nahm unsittliche Handlungen an sich vor. Daraufhin stieß die 21-Jährige den Mann weg, sodass dieser kurzzeitig mit entblößtem Genital im Mittelgang stand. Nach Angaben der Polizei wird der Exhibitionist als ein junger Mann Mitte 20 beschrieben, der 1,75 Meter groß, schlank und von dunklem Teint gewesen sein soll. Zudem soll er einen sehr dichten Dreitagebart, dunkle Kleidung, eine braune Aktentasche sowie dicke schwarze Kopfhörer getragen haben.
    http://www.morgenweb.de/newsticker/m...bahn-1.3154287
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #57
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hose runter

    es schüttelt einen, wenn man die Berichte hier liest. Welche Verachtung für unsere Kultur und welche rassistische Diskriminierung gegenüber unseren Menschen kommt dabei zum Vorschein. Die glauben wohl, in einen Gratispuff eingewandert zu sein. Frauen und junge Kerle allesamt nur Sklaven um perverse sexuelle Freuden zu erzwingen.

    Das liegt natürlich in erster Linie daran, wie wir uns gegenüber diesen Barbaren verhalten. Wir, also die rotgrünen Drecksäue unter 'uns', die an diese Wilden falsche Signale schicken und uns mit ihrer Schuldvorwürfen und dümmlichem Moralisieren dazu zwingen, dies ebenfalls zu tun. Der Kampf gegen diese Misstände muss der Kampf gegen alle rotgrünen Drecksäue sein!
    Geändert von dodona (15.02.2017 um 22:54 Uhr)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dodona

  8. #58
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.965


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hose runter

    Eine 62-jährige Frau ist am Montag, gegen 15.40 Uhr, im Schlosspark durch einen Exhibitionisten belästigt worden. Wie die Polizei mitteilt, ging die Frau in der Parkanlage gerade mit ihrem Hund Gassi, als sie einen Mann an einem Gebüsch am Wegesrand sah. Sie ging davon aus, dass der Mann lediglich urinieren würde.

    Der Mann drehte sich jedoch zu der Frau um und zeigte ihr sein erigiertes Geschlechtsteil, welches er in der Hand hielt. Die Frau erschrak und drohte mit der Polizei, woraufhin der Mann sein "bestes Stück" wieder verstaute und davon ging.

    Die Frau konnte den Mann als 25 bis 30 Jahre alt beschreiben, Schwarzafrikaner, circa 1,70 Meter groß, schwarze Haare, die zu vielen kleinen Zöpfen geflochten waren und unterhalb der Ohren endeten. Zudem trug der Täter eine hellgrau melierte Jacke mit schwarzen Besätzen, eine Strickmütze mit "NY"-Logo und eine dunkelblaue Jeanshose, die als zu groß erschien.
    http://www.suedkurier.de/region/schw...372512,9141454
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #59
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.965


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hose runter

    Hohen Neuendorf. Eine 13-Jährige erstattete am Mittwoch Anzeige, weil sie am vergangenen Montag in der S-Bahnlinie acht zwischen Bergfelde und Hohen Neuendorf gegen 14.25 Uhr von einem Exhibitionisten belästigt worden sein soll. Der Mann wurde von der 13-Jährigen folgendermaßen beschrieben: er soll 30 bis 40 Jahre alt sein, eine dünne Statur, einen dunklen Teint sowie einen Oberlippenbart haben und schwarzhaarig sein. Der Mann soll mit heruntergelassener Hose an seinem Geschlechtsteil herumgespielt haben und stieg dann am Bahnhof Hohen Neuendorf aus. Zeugen, die Hinweise zu dem Mann geben können, melden sich bitte unter der 03301/ 85 10 bei der Polizeiinspektion Oranienburg.
    http://www.maz-online.de/Lokales/Obe...tionist-im-Zug

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Aichach/Augsburg Schockiert, angeekelt und verängstigt: So fühlten sich mehrere Frauen nach der Begegnung mit einem 27-jährigen Asylbewerber. Der Mann aus Eritrea soll sich zwischen September und Dezember achtmal in Aichach vor Frauen im Alter zwischen zwölf und 33 Jahren entblößt und unsittlich gezeigt haben. In zwei Fällen soll er zusätzlich onaniert haben. Am gestrigen Mittwoch musste sich der mutmaßliche Exhibitionist vor dem Amtsgericht Augsburg verantworten....
    Die Scham stand dem Angeklagten ins Gesicht geschrieben, als Staatsanwältin Anna Banks die Taten vorlas. Zunächst gab es drei Vorfälle im September und Oktober in der Nähe des Griesbacherls. Dort soll er sich unter anderem einer 16-Jährigen am Stadtmuseum mit offener Hose präsentiert haben (wir berichteten). Am Nikolaustag gab es einen weiteren Vorfall. Auf dem neuen Spielplatz auf dem Freizeitgelände unweit des Freibads soll sich der Angeklagte vor einer Frau entblößt und onaniert haben. Die Polizeibeamten fanden dort DNA-Spuren. Schließlich soll er sich am 19. Dezember einer Radfahrerin auf einem Feldweg, der westlich der Paar parallel zur Franz-Beck-Straße verläuft, unsittlich gezeigt haben. Aufgrund der Personenbeschreibung der 46-Jährigen nahmen Polizeibeamte den Asylbewerber wenig später in der Nähe des Bahnhofs fest. Übereinstimmend gaben die Frauen an, dass der Angeklagte zunächst Blickkontakt aufnahm und sich dann entkleidete.
    Neben den exhibitionistischen Handlungen wird ihm der sexuelle Missbrauch von Kindern vorgeworfen. Denn eines der Opfer war gerade einmal zwölf Jahre alt. Die belästigten Frauen sagten im Prozess nicht aus. Der Angeklagte wurde von einem Dolmetscher begleitet. Der 27-Jährige war erst im Juli nach Deutschland gekommen und spricht laut Rechtsanwalt Moritz Bode nur etwas Englisch, aber kein Deutsch. „Ich bereue es und werde so etwas nicht mehr tun“, ließ er über seinen Dolmetscher verkünden. Der 27-Jährige räumte ein, schon in seinem Heimatland ähnliche Handlungen ausgeübt zu haben: „Ich habe es gemacht, um mich zu befriedigen. Ich habe niemanden angefasst und wusste nicht, dass es so schlimm ist. Ich wollte niemanden belästigen.“
    Ansonsten gab sich der Angeklagte wortkarg und wich den Fragen von Richter Günter Baumann teilweise aus. „Ich habe meine Lektion gelernt“, versicherte der Asylbewerber immer wieder, doch Baumann ließ nicht locker: „Ich muss wissen, ob Sie krank sind und so etwas wieder machen werden.“ Eine Therapie hat der Mann bisher nicht gemacht. Seit dem 19. Dezember sitzt er in Untersuchungshaft. Einer der Polizeibeamten, die den Angeklagten festnahmen, sagte gestern als Zeuge aus: „Ich habe den Eindruck, dass er Hilfe braucht.“ Bei der Festnahme habe der 27-Jährige von einem Drang gesprochen. Der Polizist gab die Aussage des Angeklagten bei der Vernehmung folgendermaßen wieder: „Ich kann mich nicht beherrschen. Wenn ich eine Frau sehe, muss ich meinen Gefühlen sofort nachgeben.“ Vor Gericht korrigierte der Angeklagte sich. „Ich habe mich geschämt und wollte mich nur schützen. Ich habe keine Krankheit.“
    Staatsanwältin Anna Kraft beantragte, einen Gutachter einzuschalten, um festzustellen, ob der Angeklagte eine Therapie benötigt. Dem schloss sich Richter Baumann an: „Sie müssen untersucht werden.“ Deshalb wurde die Verhandlung bis auf Weiteres ausgesetzt. Dann führte ein Polizeibeamter den Angeklagten in Handschellen ab, denn Baumann verlängerte die Untersuchungshaft: „Der kurze Zeitraum und das Alter der Frauen machen mir Sorgen. Es besteht die Gefahr, dass Sie es wieder tun.“
    ...
    Exhibitionist von Aichach ist geständig - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/...d40644591.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #60
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.664
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hose runter

    Zeugen, die Hinweise zu dem Mann geben können, melden sich bitte unter der 03301/ 85 10 bei der Polizeiinspektion Oranienburg.
    Was soll's?
    Selbst wenn man den Kurzzeitexhibitionisten ermittelte, würde der natürlich alles abstreiten oder sich mit einem „Dudu, mutte tecken lassen!” woanders hin auf den Weg machen, um sich dort erneut zu „offenbaren”.
    Eine gepfefferte Portion mit einem Spray auf das Objekt seiner Zierde wäre da vielleicht wirkungsvoller. Deshalb sollte man derartiges immer griffbereit mit sich führen. Um unliebsame Nachfragen zu vermeiden, sollte man aber nicht das Eintreffen der Polizei abwarten.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Seite 6 von 22 ErsteErste ... 23456789101116 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Explosive Hose
    Von Cherusker im Forum Gesellschaft - Soziales - Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.2017, 15:33
  2. Tote Hose in Athen: Bruttoinlandsprodukt 6,9 % runter
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 15:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •