Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 28 von 30 ErsteErste ... 182324252627282930 LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 298
  1. #271
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.354


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Messerstecherei des Tages

    Die Somalier entwickeln sich zu einer Problemgruppe. Immer mehr Straftaten gehen auf ihr Konto. Der Staat reagiert nicht und lässt alles zu..........

    Esslingen – Nach der Messerattacke am Hauptbahnhof in Esslingen auf einen 24-Jährigen ist der mutmaßliche Täter am Dienstag festgenommen worden.

    Der 33 Jahre alte somalische Staatsbürger wurde einem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Der Mann kam demnach anschließend in eine Justizvollzugsanstalt.

    Der Mann soll am vergangenen Donnerstag mit dem Messer auf seinen 24 Jahre alten Bekannten am Esslinger Hauptbahnhof losgegangen sein....... https://www.bild.de/regional/stuttga...5598.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #272
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.354


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Messerstecherei des Tages

    Bei einem Streit vor dem Bremer Hauptbahnhof ist ein 24 Jahre alter Mann mit Messerstichen schwer verletzt worden. Noch in der Nacht zum Freitag wurde der mutmaßliche Täter auf der Flucht festgenommen, wie die Polizei mitteilte. Die Haftprüfung gegen den 19-Jährigen dauert an.
    Laut Polizei gerieten die beiden Bekannten an den Straßenbahngleisen am Bahnhofsplatz aneinander, bis der jüngere auf den älteren einstach. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Angreifer wird dem Bericht zufolge als Intensivtäter geführt. Der genaue Hintergrund der Auseinandersetzung war zunächst unklar.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...out&li=BBqg6Q9
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #273
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.354


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Messerstecherei des Tages

    Jugendlicher (18) stirbt nach Streit in Köln
    Köln - Bei einem Streit in Köln ist in der Nacht zu Samstag ein Jugendlicher (18) so schwer verletzt worden, dass er starb.

    Laut Polizei kam es auf der Zülpicher Straße gegen 2.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung. Erst sind die Beteiligten in der Nähe des Südbahnhofs wohl verbal aneinandergeraten.

    Der junge Mann wurde im Verlauf des Streits mit einem spitzen Gegenstand so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus starb.
    Noch in der Nähe des Tatortes wurde eine Gruppe von fünf Männern festgenommen. „Sie stehen im Verdacht, an der Tat beteiligt gewesen zu sein und werden aktuell im Polizeipräsidium vernommen“, so die Polizei.

    https://www.bild.de/regional/koeln/k...5398.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #274
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.354


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Messerstecherei des Tages

    Update zu Beitrag #273



    Köln – Er hatte sein Leben noch vor sich, spielte Fußball in der Jugend des Regionalligisten SC Fortuna Köln. Jetzt wurde Joel mit 18 Jahren brutal aus dem Leben gerissen. Erstochen! Mitten in Köln. Im Party-Hotspot Zülpicher Straße........Im Fokus der Ermittlungen: ein 16-Jähriger. Türkische Abstammung. Der Jugendliche steht im Verdacht, Joel nach einem verbalen Streit mit einem Messer in den Oberkörper gestochen zu haben. Das Opfer brach nach der brutalen Attacke auf der Straße zusammen....https://www.bild.de/regional/koeln/k...8890.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #275
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.354


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Messerstecherei des Tages

    Ein gern gemachter Fehler. Es heißt nicht Lybier sondern Libyer.

    18-Jähriger in Leipziger Park niedergestochen

    Leipzig – Bluttat am Sonntagabend im Leipziger Palmengarten: Ein junger Lybier (18) wurde von einem bislang unbekannten Täter niedergestochen und schwer verletzt.

    Die Polizei ermittelt nun wegen versuchtem Totschlags und sucht dringend Zeugen. Der Vorfall ereignete sich gegen 3 Uhr nahe der Pergola am Eingang des Palmengartens gegenüber des Cottaweges.

    „Die näheren Umstände zur Ursache seiner schweren Verletzung sind derzeitig noch unklar“, erklärte ein Polizeisprecher.

    https://www.bild.de/regional/leipzig...5654.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #276
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.354


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Messerstecherei des Tages

    Hamburg: Sechs schwere Messerangriffe an drei Tagen

    In Hamburg sind jüngst allein an drei Tagen acht Menschen durch Messerattacken erheblich verletzt worden, vier davon lebensgefährlich.

    Seit Sonntag sucht die Polizei nach zwei Männern – bei denen es sich „vom Erscheinungsbild her um 18 – 30 Jahre alte Schwarzafrikaner handeln soll“ (Hamburger Abendblatt) –, die im Ortsteil Dulsberg einen 21-Jährigen brutal nieder gestochen haben. Das Opfer musste schwerstverletzt ins Krankenhaus gebracht werden; eine Notoperation rettete sein Leben. Auch der NDR berichtete über die Gewalttat, verzichtete aber, wie auch sonst meist, darauf, die Ethnie der Täter zu nennen.
    Einen brutalen Messerangriff gab es zuvor am Sonnabend im Ortsteil Rahlstedt: in einer „Zentralen Erstaufnahmestelle“ (Hamburger Abendblatt). Dieser Begriff ist heute eine vernebelnde Formulierung für eine größere „Flüchtlingsunterkunft“. Hier wurden zwei Brüder – 19 und 22 Jahre alt – von einem 32-Jährigen mit einem Messer attackiert. Einer der Täter konnte wenig später festgenommen worden, er stand unter Drogeneinfluss. Er fuhr ein Fluchtfahrzeug, das der Polizei dadurch auffiel, „dass die Kennzeichen nicht zu dem PKW gehörten“ (Abendblatt).

    Im Klartext: Das Kfz war gestohlen. Offensichtlich handelt es sich bei den Tatverdächtigen um „Schutzsuchende“ aus dem Ausland.

    Blutige Attacken an S-Bahnhof und ZOB

    Später sind am Samstagabend aus bisher nicht bekannten Gründen an der S-Bahnstation Mittlerer Landweg (Hamburg-Billwerder) zwei 24 Jahre alte Männer von zwei anderen männlichen Personen angegriffen worden. Eines der beiden Opfer wurde leicht verletzt, dem zweiten Mann ist mehrfach in den Oberkörper gestochen worden, er schwebt in Lebensgefahr. Über die Ethnien der Opfer und Täter gibt es keine offiziellen Angaben. Einer der Messerstecher konnte – auf der Basis von Video-Aufnahmen – mittlerweile festgenommen werden.

    Mindestens genauso mysteriös sind die Umstände, unter denen eine 26-jährige männliche Person – auch in der Nacht zum Sonntag – eine lebensgefährliche Stichverletzung im Unterbauch erlitt. Das Opfer ist von Zeugen im Eingangsbereich eines Cafés am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) aufgefunden worden.

    Der Schwerverletzte wurde noch am Sonntag notoperiert. Laut Polizei besteht weiterhin Lebensgefahr. Genaue Daten zum Opfer sind nicht veröffentlicht worden, über die Täter ist ebenfalls nichts bekannt. Doch auch hier lassen die Umstände der Tat darauf schließen, dass es sich um Gewalttäter handelt, die aus einer Familie mit migrantischem Status kommen und zu einer kriminelle Bande gehören.

    Hamburg 2020: 1111 Übergriffe mit Messern

    Ausgerechnet in der Nähe des Universitätskrankenhaus Eppendorf (UKE) ist in der Samstagnacht ein weiterer Mann mit einem Messer attackiert und verletzt worden. Das Opfer hatte offenbar den Streit eines Paares schlichten wollen – und wurde flugs selbst Zielscheibe eines Messerangriffs. Dem Opfer ist in den Oberschenkel gestochen worden und musste ins UKE gebracht werden.

    Der Täter flüchtete, die Polizei-Dienststellen machten bisher keine näheren Angaben zum Angreifer. Die links orientierte Hamburger Morgenpost brachte dazu einen Artikel – schwieg sich jedoch über die Ethnien der Beteiligten ebenfalls aus. Vor dem Hintergrund ähnlicher Gewalttaten kann man davon ausgehen, dass der Messerstecher kein indigener Deutscher ist.

    In der Nacht zum 27. Juli ist am Hamburger Hauptbahnhof ein lebensgefährlich verletzter Mann aufgefunden worden. Das Opfer gibt an, er sei von vier Männern zusammengeschlagen worden, einer der Männer habe mit einem Messer mehrfach auf ihn eingestochen. Rettungssanitäter haben bei dem Opfer „mehrere Stichverletzungen im Oberkörper und eine in der Hand festgestellt“ (Polizei-Presseportal).

    Die vier Gewalttäter sollen ein „südländisches Erscheinungsbild“ haben; sie seien, so schreibt die behördliche Pressestelle, „eventuell afghanischstämmig“. Anscheinend kommen die Täter aus dem „Betäubungsmilieu“. Das ist zumeist eine verschleiernde Formulierung für Drogen-Clans.

    Im Jahr 2020 sind in Hamburg insgesamt 1111 Gewalttaten registriert worden, bei denen mit Stichwaffen gedroht oder mit Messern zugestochen wurde. Bei 43 Tötungsdelikten im vorigen Jahr war die Tatwaffe ein Messer.

    https://www.pi-news.net/2021/08/hamb...an-drei-tagen/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #277
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.354


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Messerstecherei des Tages

    Islamischer Terror? Da die ethnische Herkunft des Täters verschwiegen wird, kann man davon ausgehen, dass es sich um einen Migranten handelt. Die Tatumstände sprechen für einen Moslem........


    Mehrere beschädigte Fahrzeuge auf der A57 und zwei geraubte Pkw sind die Bilanz eines 36-Jährigen aus Essen am Samstagnachmittag. Der Mann löste einen umfangreichen Polizeieinsatz aus, bei dem auch ein Hubschrauber eingesetzt war.

    Ein Autofahrer hat auf der Autobahn 57 bei Meerbusch gegen 14 Uhr mehrere Unfälle provoziert und dabei einen Motorradfahrer leicht verletzt. Die aufeinanderfolgenden Unfälle lösten einen vorsorglichen Amok-Alarm bei der Polizei aus. Bei der Ausfahrt Bovert brachte der Tatverdächtige gewaltsam einen Pkw Mini in seine Gewalt und flüchtete weiter in Richtung des Stadtgebiets von Meerbusch.

    In einem Wohngebiet in Osterath soll der Fahrer laut Augenzeugen dann nach einem weiteren Unfall einen Anwohner mit einem Messer bedroht haben. Der Anwohner konnte offenbar in einen Garten flüchten.....https://www1.wdr.de/nachrichten/rhei...busch-100.html
    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    __________________________________________________ ___________________________



    BERLINER POLIZEI IM EINSATZ
    Messerstecherei auf Casino-Parkplatz
    Berlin – Polizeieinsatz auf einem Casino-Parkplatz in Berlin-Tempelhof am Samstagmorgen.

    Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei gerieten gegen 6 Uhr mehrere Männer – Gäste einer Veranstaltung, Security-Mitarbeiter und der Betreiber des Lokals – in Streit. Teils schwer bewaffnete Polizisten rückten in der Colditzstraße an.......https://www.bild.de/regional/berlin/...3384.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #278
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.354


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Messerstecherei des Tages

    Leipzig – Bluttat am Sonntagabend in Leipzig. Ein junger Mann (20) wurde offenbar mit einem Messer vor einem Restaurant niedergestochen – der Täter konnte entkommen und ist noch immer auf der Flucht!

    Nach BILD-Information soll der Angreifer dem 20-jährigen Opfer die Stichwaffe in den Rücken gerammt und so schwer verletzt haben. Die Polizei sperrte den Tatort am „Bereket Grillhaus“ an der Eisenbahnstraße ab, sicherte Spuren........ https://www.bild.de/regional/leipzig...6016.bild.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    __________________________________________________ ____________________________



    VERSUCHTER TOTSCHLAG
    Messer-Mann sticht Jugendlichen nieder

    Saarbrücken – Blutige Attacke im Saarland: Dort bepöbelte ein 26-Jähriger Passanten an einer Haltestelle, verfolgte einen 18-Jährigen und stach auf den Jugendlichen ein!

    Laut Polizei verletzte der Angreifer sein Opfer mit einem Messer an Hals und Brust. Der18-Jährige kam ins Winterbergklinikum – Lebensgefahr bestand nicht.
    Der 26-Jährige war am Samstagabend in Saarbrückens Innenstadt unterwegs. An der Haltestelle an der Johanneskirche bepöbelte er Passanten, darunter auch das spätere Opfer. Der 18-Jährige wollte dem Streit entgehen und lief weg. Der Brutalo ging hinterher und zückte ein Messer. Dann kam es zur blutigen Attacke...... https://www.bild.de/regional/saarlan...7562.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #279
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.605
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Messerstecherei des Tages

    Bluttat am Sonntagabend in Leipzig. Ein junger Mann (20) wurde offenbar mit einem Messer vor einem Restaurant niedergestochen – der Täter konnte entkommen und ist noch immer auf der Flucht!
    Same procedure as every day.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  10. #280
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.354


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Die Messerstecherei des Tages

    Hast du einen Moslem zum Freund, sei vorsichtig......

    Hamburg - Schockmoment in Hamburg-Lurup.

    Am Mittwochabend gegen 20.51 Uhr gerieten zwei Freunde (beide 17) in der Netzestraße in Streit. Plötzlich zog einer von ihnen ein Messer, stach mehrfach auf Rücken und Gesicht des anderen ein.
    Rettungskräfte eilten dem Opfer zu Hilfe. In der Warthestraße fanden sie den 17-jährigen Jungen. Sein Angreifer hatte ihm einen Stich in den Rücken versetzt, seine rechte Gesichtshälfte mit dem Messer zerschnitten. Anschließend hatte er die Flucht ergriffen.

    Ein Notarzt behandelte den Jugendlichen. Er wurde in eine Klinik gebracht
    Die Polizei startete umgehend eine Großfahndung nach dem Täter. Mit 12 Streifenwagen suchten sie nach dem 17-jährigen Messerstecher. Zeugen sahen ihn kurz nach der Tat gemeinsam mit seiner Freundin, doch er floh erneut. Erst im zweiten Anlauf gelang es den Beamten, den Gesuchten am S-Bahnhof Eidelstedt festzunehmen. Der Jugendliche befindet sich jetzt in der Psychiatrie.
    https://www.bild.de/regional/hamburg...3090.bild.html


    Name:  2.jpg
Hits: 13
Größe:  84,0 KB

    da wurde ordentlich verpixelt. Trotzdem erkennt man, dass es sich hier um einen dieser berüchtigten Südländer handelt
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Messerstecherei des Tages
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2015, 19:37
  2. Die Messerstecherei des Tages
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2015, 19:34
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 08:52
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 04:36
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 21:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •