Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31
  1. #21
    Registriert seit
    17.07.2016
    Beiträge
    18


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islam-Lehrerin erhält Morddrohungen und wundert sich auch noch

    Zitat Zitat von Nonprophet Beitrag anzeigen
    Ich würde die Moslems grob in drei Kategorien einteilen:

    1) Leute, die zwar als Moslems geboren wurden, aber mit dem Islam nichts am Hut haben oder sogar sehr kritisch sind.
    Prominente Beispiele: Bassam Tibi, Hamed Abdel Samad.

    2) Gewaltbereite Fundamentalisten, die alle drei Waffen des Islam gebrauchen, um das Kalifat zu erreichen, also
    a) Jammern
    b) Fordern
    c) Gewalt

    3) Religiöse Moslems, die den Islam mit friedlichen Mitteln durchsetzen wollen, sich also nur auf's Jammern und Fordern beschränken.

    In die Kategorie 3) gehören Kaddor und Maziek.
    Die beiden Genannten (Kaddor und Mazyek) gehören wohl eher zu einer Art Vorstufe von 2) und arbeiten zunächst nur mit Jammern und Fordern, weil für die Gewalt noch eine entscheidende Komponenten fehlt, nämlich ein größerer Anteil an der Gesamtbevölkerung.

    Es gibt über die Geschichte und die islamisierten Länder hinweg eine Art Faustregel, die besagt:

    < 3 %: Die Moslems verhalten sich ruhig und spielen die angepassten Demokraten;

    3....10 %: Die Moslems beginnen mit Forderungen nach Sonderrechten wie beispielsweise Gesetzesausnahmen, mehr und größeren Moscheen, Gebetsräumen in Schulen und dergleichen mehr.

    > 10 %: Die Gewalt in Form von Sprengstoff- und Brandanschlägen beginnt. Die Bevölkerung des zu islamisierenden Landes soll destabilisiert und in Angst und Schrecken versetzt werden.

    War und ist immer noch in allen Ländern zu beobachten, in denen sich der Islam "hocgearbeitet" hat. Von den Philippinen über Thailand, Malaysia, Indonesien, Indien bis in den arabischen und maghrebinischen Raum.

    Die meisten europäischen Länder sind jetzt ungefähr an der 10 Prozent-Schwelle.

  2. #22
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.598


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islam-Lehrerin erhält Morddrohungen und wundert sich auch noch

    @nonprophet: Du hast die Konvertiten vergessen, die Verräter/innen, für die christliche Geistliche nur Kinderschänder sind. Und was hat Mohammed mit Aisha und seinen kleinen Neffen gemacht?? Aber das darf man ja im Himmels willen nicht sagen.

  3. #23
    Registriert seit
    16.06.2016
    Beiträge
    462


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islam-Lehrerin erhält Morddrohungen und wundert sich auch noch

    @ Chronos

    Das stimmt weitestgehend. Ich denke trotzdem, dass es einen großen Teil religiöser Moslems gibt, die die islamische Weltherrschaft friedlich erreichen wollen.
    Selber Gewalt anwenden werden sie nicht, aber sie werden wahrscheinlich wegsehen, wenn radikale Moslems Gewalt gegen ''Ungläubige'' ausüben, so wie sie es auch bei den großen Terorgemetzeln in Frankreich und Belgien getan haben.


    @ Elena Markos

    Konvertiten kann man wohl, je nach Radikalität, in die Kategorien 2) oder 3) einordnen.
    Ausländer/Moslems sind nicht krimineller als Deutsche?
    Doch:
    https://luegenpresse2.wordpress.com/...ieder-leugnen/

  4. #24
    Registriert seit
    16.06.2016
    Beiträge
    462


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islam-Lehrerin erhält Morddrohungen und wundert sich auch noch

    Zu der Frage-wie hält es Lamya Kaddor mit der Gewalt?- habe ich gerade diesen interessanten Beitrag bei TE gefunden.

    Eine Distanzierung von Gewalt sieht anders aus. Ich denke, wie ich schon schrieb, sie gehört zu der Kategorie, die selber keine Gewalt anwenden, aber sie als letztes Mittel eventuell billigen würde.
    Zum Beispiel wenn es um die ''Beleidigung des Propheten'' geht.






    http://www.tichyseinblick.de/kolumne...-lamya-kaddor/


    Die erzieherischen Qualitäten Kaddors sollten seit spätestens dem 4. April 2008 bekannt sein. Damals strahlte 3sat in „Kulturzeit“ Ausschnitte einer ihrer Unterrichteinheiten aus, in denen sie anlässlich des gemeinsam betrachteten Geerd-Wilders-Film „Fitna“ so lange insistiert, bis endlich auch der letzte der Schüler begriffen hat, dass der Niederländer eine Todsünde wider den Islam begangen hat. Nachdem männliche Schüler sich mehrheitlich dahingehend positioniert haben, sie würden auch jemandem, der den Koran zerreißt, „den Kopf abschneiden – alles mit ihm machen“, spielt Kaddor ihr pädagogisches Können aus und erklärt den gerade zum religiösen Fememord hochgepeitschten Schülern: „Man darf auch verärgert darüber sein. Ich bin auch verärgert. Aber man kann nicht gleich so weit gehen zu sagen ‚ich will ihn töten“. Man ignoriert ihn …“

    Wieder einmal findet sich hier die bereits in meinem ersten Text zu Kaddor dargestellte Rhetorik. Die bei den Jugendlichen gezielt hochgefahrenen Mordgelüste werden nicht grundsätzlich in Abrede gestellt, sondern lediglich mit einem „nicht gleich so weit gehen“ dahingehend relativiert, den Beleidiger des Koran erst einmal zu ignorieren. Ja – und dann? Wann kann man nun so weit gehen zu sagen: „Ich will ihn töten!“. Wenn er seine gotteslästerliche Tat zum zweiten Mal gewagt hat? Oder zum dritten Mal? Oder wenn er sich nicht ignorieren lassen will?
    Ausländer/Moslems sind nicht krimineller als Deutsche?
    Doch:
    https://luegenpresse2.wordpress.com/...ieder-leugnen/

  5. #25
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islam-Lehrerin erhält Morddrohungen und wundert sich auch noch

    Zitat Zitat von open-speech Beitrag anzeigen
    [TABLE]
    [TR]
    [TD="width: 80, align: center"][/TD]
    [TD="class: j"][FONT=arial]

    Nach Buchveröffentlichung - Islam-Lehrerin lässt sich nach Morddrohungen ...
    Süddeutsche.de
    Die islamische Religionspädagogin Lamya Kaddor hat sich nach Morddrohungen vom Schuldienst beurlauben lassen. "Als Schutzmaßnahme für mich, aber auch für die Schülerinnen und Schüler, für die Lehrerinnen und Lehrer", teilte die Autorin und ...
    ]
    dabei geht es um die Umsatzsteigerung ihres neuen Buches, also eine reine Marketingmassnahme dieser Gestalt mit dem Gesicht eines aufgequollenen Hefeklos.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dodona

  6. #26
    Registriert seit
    02.10.2016
    Beiträge
    56


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islam-Lehrerin erhält Morddrohungen und wundert sich auch noch

    Frau Kaddor das muslimische Saatfeld. Im öffentlich rechtlichen Fernsehen darf wohl jeder Dummschwätzer aus der islamischen Religion seine Vorstellungen und Anschauungen breit treten. Wenn man sonst im Leben nicht viel zuwege gebracht hat ,sind die Bibel oder der Koran wunderbare Grundlagen um alles und jeden Mist zu zerreden. Unsere Politiker lassen sich davon beeindrucken. Artikel 5 GG sei Dank. Dieser Mayzek (o.s.ä.) fällt auch unter diese Kategorie muslimischer Apfelbaum . Deutschland ist schon so ein “el dorado” für Religionsspinner.

  7. #27
    Registriert seit
    29.04.2016
    Beiträge
    244


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nach Buchveröffentlichung - Islam-Lehrerin lässt sich nach Morddrohungen ... - Süddeutsche.de

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Wann kapiert diese dusselige Schnepfe, dass Scharia und Faustrecht hier einfach keinen Platz haben? Geh zurück in deinen Kameltreiberstaat!
    Falsch gedacht. Sie arbeitet dafür, dass Scharia und Koran einen Platz haben, diese Dame, die natürlich aus NRW stammt.
    Sie ist, so gesehen, sogar sehr intelligent, denn sie weiss, dass die Deutschen ihr aus Angst, islamophob zu sein, zu Füßen liegen werden und eilig ihre Wünsche umsetzen wollen.

  8. #28
    Registriert seit
    07.12.2009
    Alter
    42
    Beiträge
    779


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islam-Lehrerin erhält Morddrohungen und wundert sich auch noch

    Deutschsein bedeutet in Zukunft, einen Migrationshintergrund zu haben, das bedeutet Deutschsein in Zukunft, nicht autochthon blaue Augen und helle Haare, sondern ein Kopftuch zu tragen, dunkelhaarig zu sein oder wie auch immer zu sein, das bedeutet heute Deutschsein“,
    Genau DAS hat die Kaddor gesagt !
    Da würde ich mich nicht über solche Drohungen wundern...

    Deutschsein heißt, unsere Kultur und Tradition auszuleben, z.B. Schützenvereine, Biergärten, usw...

    Ich weiß aber was NICHT Deutschsein bedeutet...Kopftücher, Shisha-Bars, Moscheen, Burkas...

    Aber als Muslimweib hat die von sowas halt keine Ahnung...

    Islamisierung und Integrationsverweigerung sind Verbrechen und gehören bestraft !

  9. #29


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islam-Lehrerin erhält Morddrohungen und wundert sich auch noch

    Zitat Zitat von purusangus Beitrag anzeigen
    ......z.B. Schützenvereine...
    Üb Aug und Hand fürs Vaterland.
    Jeder glaubt eine eigene Meinung zu haben, nur woher hat er vergessen.
    Medien sind das was man über Religionen sagte, Opium fürs Volk.


  10. #30
    Registriert seit
    17.02.2016
    Beiträge
    535


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islam-Lehrerin erhält Morddrohungen und wundert sich auch noch

    Hier mal wieder ein lesenswerter Artikel von Henryk Broder über Lamya Kaddor:

    http://www.achgut.com/artikel/lamya_...st_bis_zuletzt

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2016, 15:11
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2016, 08:43
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2016, 22:00
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2016, 18:48
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2016, 19:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •