Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.409


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Zunehmend Probleme mit prügelnden Flüchtlingen - Man kann nichts machen

    AUSLÄNDERPROBLEME IN SCHWERIN:

    Polizei klagt über prügelnde Syrer

    Gemeinsam mit der Stadt wird jetzt ein Maßnahmenkatalog erarbeitet, wie gewalttätigen Flüchtlingen beizukommen ist

    In der Landeshauptstadt hat die Polizei zunehmend Probleme mit jugendlichen Flüchtlingen. Erst beim Altstadtfest gab es wieder eine Prügelei in der Mecklenburgstraße vor dem Bolero, bestätigte Polizeisprecher Steffen Salow auf Nachfrage der SVZ. „Es war aber keine Massenschlägerei, wie es bei Facebook hieß.“ Einige junge Syrer waren körperlich aneinander geraten und von Umstehenden angefeuert worden. „Da entsteht schnell der Eindruck, dass sich viele prügeln.“ Die Polizei und Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatten die Jugendlichen zunächst festgesetzt und die Personalien aufgenommen.„Sogenannte unbegleitete jugendliche Flüchtlinge geraten immer wieder aneinander“, bestätigt Salow. „Warum wissen wir aber noch nicht.“ Sind es Raufereien in der Pubertät oder steckt mehr dahinter? Gibt es vielleicht religiöse Gründe? Nicht alle Flüchtlinge sind Moslems. Außerdem sei zu beobachten, so Steffen Salow, dass die jungen Leute zunehmend Alkohol trinken.
    „Alle unsere Maßnahmen haben bisher nichts bewirkt“, sagt der Polizeisprecher. Anzeigen wurden aufgenommen und es gab sogenannte Gefährderansprachen, mit denen die Polizei den Tätern klar macht, was mit ihnen passiert, wenn sie weiter straffällig werden. Genützt hat es bisher nichts. „Es sind meist immer dieselben jungen Flüchtlinge, die auffallen“, so Salow. „Wir wollen aber kein solches Dauerthema haben.“ Denn das Problem junger prügelnder Syrer ist nicht neu. Schon vor Monaten musste die Polizei auf dem Marienplatz einschreiten. (SVZ berichtete) Jetzt zeigen die Beamten auf dem zentralen Platz verstärkt Präsenz.
    Die Stadt, die für die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge zuständig ist, zeigte sich bisher relativ hilflos. Die jeweiligen Betreuer hätten den beteiligten jungen Männern „ins Gewissen geredet“, sagte der Flüchtlingskoordinator in der Stadtverwaltung, Stefan Jäger. Inzwischen ist das Thema offenbar so ernst, dass auf höchster Ebene Maßnahmen besprochen werden. Seit gestern reden Sozialdezernent Andreas Ruhl und Polizeichef Ingo Renk miteinander. Sie erarbeiten einen konkreten Plan, wie mit den jungen Männern umgegangen werden soll, die sich nicht an die Regeln halten wollen. „Notfalls müssen einzelne Täter eben in andere Städte geschickt werden“, so ein Vorschlag von Steffen Salow dazu. Ob das eine Option ist und welche weiteren Maßnahmen getroffen werden sollen, wollen Polizei und Stadt in den nächsten Tagen bekannt geben.


    Doch es sind nicht nur Jugendliche, die auffallen. In der Magdeburger Straße gerieten am Montagabend zwei syrische Familien wegen einer Jacke und eines Portmonees so heftig aneinander, dass die Polizei mit Schlagstöcken dazwischen gehen musste.



    http://www.svz.de/lokales/zeitung-fu...d14824366.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    18.04.2016
    Beiträge
    167


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zunehmend Probleme mit prügelnden Flüchtlingen - Man kann nichts machen

    Grüß Gott,
    na ja machen könnte man schon etwas wenn man wollen würde.....aber im Augenblick gibt es noch nicht ☠️

  3. #3
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.814


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zunehmend Probleme mit prügelnden Flüchtlingen - Man kann nichts machen

    >Sie erarbeiten einen konkreten Plan, wie mit den jungen Männern umgegangen werden soll, die sich nicht an die Regeln halten wollen. „Notfalls müssen einzelne Täter eben in andere Städte geschickt werden“, so ein Vorschlag von Steffen Salow dazu. <

    Was für eine tolle Idee... Dann soll halt die andere Stadt dann ein Problem mehr haben...

    Wenn ich den Fuchs in meinem Hühnerstall habe ist es keine Lösung, den Fuchs dann in den Entenstall oder Gänsestall zu setzen - solln halt dann die Enten oder die Gänse das Problem haben...
    Ich habe um meine Ställe einen Zaun und sollte der Fuchs die Hürde überwinden, würde ich den Hund rauslassen und wenn der den Fuchs nicht nachhaltig vertreibt, den Jäger herbestellen...

  4. #4
    Registriert seit
    05.09.2016
    Beiträge
    196


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zunehmend Probleme mit prügelnden Flüchtlingen - Man kann nichts machen

    Die deutschen Politiker könnten von Schweden und Norwegen lernen.
    Dort kommen sie gegen die Gewalt der Flüchtlinge längst nicht mehr an.

    Es kommen auch ehemalige Kindersoldaten hierher. Sie brauchen Therapie und sind eine wandelnde Bombe.
    Das kennen sie auch schon von nordischen Ländern....

  5. #5
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    4.964


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zunehmend Probleme mit prügelnden Flüchtlingen - Man kann nichts machen

    Gemeinsam mit der Stadt wird jetzt ein Maßnahmenkatalog erarbeitet, wie gewalttätigen Flüchtlingen beizukommen ist
    Ich rate jetzt mal einfach:

    - Antiaggressionstraining (Kickboxen, o.ä.)
    - persönliche Sozialpädagogen/Streetworker
    - Erklär-Bär-Maßnahmen mit Dolmetschern
    - Flirtkurse

    Da wäre mir die amerikanische Polizei lieber. Ordentlich ein paar mit dem Schlagstock drauf. Bei Wiederholungstätern sofort Haft, und zwar nicht in einem deutschen 5-Sterne-Gefängnis, sondern eher in einem Bootcamp à la USA. Vier Wochen würden da oft schon reichen. Gut, muss man jetzt nicht ganz so extrem machen, wie die Amis, die die Jugendlichen dort regelrecht brechen, aber die Richtung wäre schon empfehlenswert.
    "...und dann gewinnst Du!"

  6. #6
    Registriert seit
    06.12.2009
    Alter
    40
    Beiträge
    767


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zunehmend Probleme mit prügelnden Flüchtlingen - Man kann nichts machen

    Wieso denn Haft ?

    ABSCHIEBEN !
    Wer hier Sch... baut, der wird auf ein Boot gesetzt und an der nordafrikanischen Küste abgesetzt. Vorher natürlich Entnahme von DNA-Proben, damit eine Wiedereinreise verhindert werden kann.

    Das würde auch mal abschrecken...wenn die wissen, einmal Sch... gebaut, und dann fliegt man gnadenlos raus - dann überlegen sich die Prügel-Asylanten das 2-mal, ob sie sich noch prügeln wollen...

    Islamisierung und Integrationsverweigerung sind Verbrechen und gehören bestraft !

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2017, 07:31
  2. Köln verslumt, da kann man nichts machen
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2016, 19:07
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2015, 09:46
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 12:10
  5. "Abbas kann ohne die Hamas nichts machen" - DiePresse.com
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 17:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •