Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2016
    Beiträge
    462


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Bishof von Kos: Ausl. Medien bezahlen Flüchtlinge dafür, Ertrunkene zu spielen

    http://greece.greekreporter.com/2016...s-of-drowning/

    Foreign reporters pay refugees 20 euros to act as if they have drowned, said Bishop of Kos and Nisyros Nathanael.

    The unusual testimony was made during a radio interview on Alpha 98.9 on Wednesday. Bishop Nathanael said that, “I witnessed with my own eyes foreign television reporters paying people (refugees) 20 euros to play victims of drowning.”
    Ausländer/Moslems sind nicht krimineller als Deutsche?
    Doch:
    https://luegenpresse2.wordpress.com/...ieder-leugnen/

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.965


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bishof von Kos: Ausl. Medien bezahlen Flüchtlinge dafür, Ertrunkene zu spielen

    Journalisten lügen, tricksen und manipulieren, seit es ihren Berufsstand gibt. Früher kam man diesen Betrügern eher selten auf die Schliche , heute sind die Manipulationen oft derart laienhaft, dass es sofort auffällt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    1.199
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bishof von Kos: Ausl. Medien bezahlen Flüchtlinge dafür, Ertrunkene zu spielen

    wobei es sich bei den foreign television reporters hauptsächlich um grünversiffte bundesdeutsche Schmierfinken handelt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dodona

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.664
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bishof von Kos: Ausl. Medien bezahlen Flüchtlinge dafür, Ertrunkene zu spielen

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Journalisten lügen, tricksen und manipulieren, seit es ihren Berufsstand gibt. Früher kam man diesen Betrügern eher selten auf die Schliche , heute sind die Manipulationen oft derart laienhaft, dass es sofort auffällt.
    Doch nur demjenigen, der kritisch liest. Ich bezweifle, daß die Masse diese Manipulationen wirklich wahrnimmt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.965


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bishof von Kos: Ausl. Medien bezahlen Flüchtlinge dafür, Ertrunkene zu spielen

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Doch nur demjenigen, der kritisch liest. Ich bezweifle, daß die Masse diese Manipulationen wirklich wahrnimmt.
    Da dürftest du recht haben. Wenn ich die naiven Azubis in meiner Firma sehe, die gar nichts mitzubekommen scheinen was sich da zusammenbraut, denke ich oft, was für ein böses Erwachen sie in einigen Jahren erfahren werden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2017, 16:31
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2016, 12:21
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.02.2016, 14:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •