Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Islam-Terror: Anschlag in Nizza: Lkw-Angriff hat "terroristischen Charakter" - mindestens 80 Tote

    In Nizza rast ein Lastwagen durch eine Menschenmenge. Der Fahrer eröffnet das Feuer auf Passanten. Staatschef Hollande sieht einen eindeutig "terroristischen Charakter".


    Nach dem Lastwagen-Anschlag von Nizza will Frankreichs Staatspräsident François Hollande den seit der Pariser Terrorwelle im November geltenden Ausnahmezustand um drei weitere Monate verlängern. Die jüngste Attacke in der südfranzösischen Hauptstadt habe einen "terroristischen Charakter" gehabt, erklärte Hollande am frühen Freitagmorgen.

    "Ganz Frankreich ist vom islamistischen Terrorismus bedroht. Wir müssen alles tun, um gegen die Geißel des Terrorismus kämpfen zu können", sagte Hollande.
    http://www.welt.de/politik/ausland/a...s-80-Tote.html

    Videoaufnahmen aus Nizza zeigen Moment des Anschlages


    Bei den Feierlichkeiten zum französischen Nationalfeiertag ist in Nizza ein Laster in eine Menschenmenge gerast. Dabei wurden mindestens 73 Menschen getötet und mehr als 120 verletzt worden.
    http://de.sputniknews.com/videos/201...-anschlag.html

  2. #2
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.757


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terror - Anschlag in Nizza: Lkw-Angriff hat "terroristischen Charakter" - mindestens 80 Tote

    So, hier die verlogenen, heuchlerisch falschen Kommentare unserer Volksverr...:

    Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Vizekanzler Sigmar Gabriel haben den Franzosen ihr Mitgefühl ausgesprochen. Steinmeier erklärte: "Ein Tag, der der Freude und dem Stolz auf die französische Nation gewidmet war, ist tragisch zu Ende gegangen und hat viele Menschen sinnlos in den Tod gerissen.‎ Friedlich feiernde Menschen mussten sterben oder ringen ums Überleben. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei den Opfern, ihren Angehörigen und dem ganzen französischen Volk."
    Bundeskanzlerin Angela Merkel Frankreich hat Frankreich die volle Solidarität Deutschlands zugesichert. "Deutschland steht im Kampf gegen den Terrorismus an der Seite Frankreichs", sagte sie am Freitag am Rande des Asem-Gipfels im mongolischen Ulan Bator.
    EU-Ratspräsident Donald Tusk sagte beim Auftakt des Asien-Europa-Gipfels (Asem) vor Journalisten in der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator: "Es ist ein trauriger Tag für Frankreich, Europa und uns alle hier in der Mongolei." Es sei ein Angriff auf die Menschen in Frankreich gewesen, die Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit gefeiert hätten. "Wir stehen vereint mit den Menschen und der Regierung Frankreichs in ihrem Kampf gegen Gewalt und Terrorismus."
    Und dann Juncker:

    EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sprach von einem "Terror-Akt" und sagte, im Kampf gegen den Terrorismus innerhalb und außerhalb der EU könne Frankreich mit der EU-Kommission rechnen. Er sei sehr betrübt über das schreckliche Ereignis.
    Und der Gauckler:

    Joachim Gauck sprach von "einem Angriff auf die gesamte freie Welt" und einem "brutalen Anschlag auf friedlich feiernde Menschen". Er habe mit Entsetzen bei seinem Staatsbesuch in Uruguay von dem Anschlag erfahren und dem französischen Präsidenten seine Anteilnahme ausgesprochen. Der Anschlag gelte den Werten der französischen Revolution, "die auch unsere Werte sind".
    Regierungssprecher Steffen Seibert schrieb bei Twitter: "Das Entsetzen über den Anschlag von Nizza ist kaum in Worte zu fassen. Alle Gedanken sind bei unseren französischen Freunden." Justizminister Heiko Maas twitterte: "Schreckliche Nachrichten aus Nizza. Unsere Gedanken sind bei unseren französischen Nachbarn." Auch die Grünen-Parteivorsitzende Simone Peter teilte mit, "unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Familien". Und FDP-Chef Christian Lindner schrieb im Kurznachrichtendienst: "Heute Morgen war ich noch im friedlichen Nizza...große Sorge."
    Dann wird sofort beschwichtigt:

    Der Fahrer des Lastwagens, der in Nizza in eine feiernde Menschenmenge gerast ist, soll nach ersten Erkenntnissen der französischen Polizei nicht politisch radikalisiert gewesen sein...Fest steht, dass der Mann 1985 in Nizza geboren wurde.
    Es gibt doch wirklich keine größeren Heuchler, als Politiker! Sollte Frankreich 2017 nicht Marine Le Pen mit großer Mehrheit zur Präsidentin wählen, hat es Frankreich nicht anders verdient.
    "...und dann gewinnst Du!"

  3. #3
    Registriert seit
    16.06.2016
    Beiträge
    462


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terror - Anschlag in Nizza: Lkw-Angriff hat "terroristischen Charakter" - mindestens 80 Tote

    Wahnsinn! So wie es aussieht, wird sich die hirngewaschene westliche Welt wohl komplett abschlachten lassen um nur ''keine religiösen Gefühle zu verletzen'' und nicht den ''Rechten in die Hände zu spielen''...


    Nachtrag:
    In den Nachrichten (NTV) hieß es heute Morgen, es müssten in Frankreich demnächst Reservisten aktiviert werden, da Polizei und Sicherheitskräfte durch den dauernden Antiterror-Einsatz ( in Wahrheit Antiislam-Einsatz) erschöpft seien!!!
    Geändert von Nonprophet (15.07.2016 um 10:33 Uhr)
    Ausländer/Moslems sind nicht krimineller als Deutsche?
    Doch:
    https://luegenpresse2.wordpress.com/...ieder-leugnen/

  4. #4
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.643
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terror - Anschlag in Nizza: Lkw-Angriff hat "terroristischen Charakter" - mindestens 80 Tote

    Und wenn es nun hundertmal heißt „Das ist ein Einzelfall. Das hat nichts mit dem Islam zu tun”, es ist kein Einzelfall und hat sehr wohl mit dem Islam zu tun.

    Der Islam ist eine Pest und seine Anhänger sind unrettbar infiziert. Wer die Pest toleriert, wird von ihr nicht toleriert. Ein friedliches und menschenwürdiges Leben ist nur in islamfreien Gebieten möglich. Darum sollten wir endlich die sich daraus ergebenden Konsequenzen ziehen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #5
    Registriert seit
    16.06.2016
    Beiträge
    462


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terror - Anschlag in Nizza: Lkw-Angriff hat "terroristischen Charakter" - mindestens 80 Tote

    http://www.pi-news.net/2016/07/nizza...e/#more-522902

    Bei pi-news haben sie ein erschütterndes Video von kurz nach dem Anschlag verlinkt.
    Ich meine, man sollte solch grausamen Bilder in den Medien zeigen, sonst bleibt es für den Zuschauer immer nur etwas Abstraktes.

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Name:  3tnale4a.jpg
Hits: 295
Größe:  176,0 KBhttp://fs5.directupload.net/images/160715/3tnale4a.jpg
    Ausländer/Moslems sind nicht krimineller als Deutsche?
    Doch:
    https://luegenpresse2.wordpress.com/...ieder-leugnen/

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.643
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terror - Anschlag in Nizza: Lkw-Angriff hat "terroristischen Charakter" - mindestens 80 Tote



    Vorsicht, grausame Bilder! Aber das ist der Islam!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #7
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.771


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terror - Anschlag in Nizza: Lkw-Angriff hat "terroristischen Charakter" - mindestens 80 Tote

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen


    Vorsicht, grausame Bilder! Aber das ist der Islam!
    Ich weine vor Wut und angesichts dieses grausamen Massakers.Bitte erspart euch das Video. Es ist so schimm, das wird man unter Umständen nicht mehr los.Wir wissen alle eh Bescheid !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  8. #8


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terror - Anschlag in Nizza: Lkw-Angriff hat "terroristischen Charakter" - mindestens 80 Tote

    Der Fahrer des Lastwagens, der in Nizza in eine feiernde Menschenmenge gerast ist, soll nach ersten Erkenntnissen der französischen Polizei nicht politisch radikalisiert gewesen sein...Fest steht, dass der Mann 1985 in Nizza geboren wurde.
    Aha, dann kann man das also als einen kleineren verhältnismäßig kleinen Zwischenfall ansehen, und kann man davon ausgehen, dass wesentlich größere von radikalisierten Tätern zu erwarten sind.

    Na da sind wir ja beruhigt, dann war Nizza nur ein niedliches unscheinbares Vorgeplänkel zum Eingewöhnen in die blutrote Terrorwelt. Blutrot statt bunt heisst das Motto also.

  9. #9
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.643
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terror - Anschlag in Nizza: Lkw-Angriff hat "terroristischen Charakter" - mindestens 80 Tote

    Und so kommentieren unsere Medien das Massaker:

    „Wieder hat ein Mann anderen Menschen großes Leid zugefügt. Wieder sind Frauen Opfer von Männergewalt geworden. Terror strahlt vom Mann aus, Terror ist seine authentischste Daseinsform.“
    Margarete Stokowski, Spiegel online

    „Alle demokratischen Parteien müssen jetzt zusammenstehen. Man darf der AfD nach solchen Vorfällen nicht das Feld überlassen.“
    Heiko Maas nach dem Verlassen der Wilmersdorfer Moschee

    „Der Kampf gegen die Verantwortlichen solcher Einzelfälle, dass die, die bei uns bleiben werden, damit nichts zu tun bekommen, das ist es, was mich antreibt, und ich weiß, wir schaffen das, denn wenn ich jetzt sage, dass wir das nicht schaffen, was wäre dann mit den möglich vielen Menschen im Land? Das habe ich auch meinem französischen Amtskollegen gesagt.“
    Angela Merkel

    „Das Auto ist die Schusswaffe der Europäer. Deutschland braucht einen Diskurs über Automobilmissbrauch“
    Georg Diez, Spiegel online

    „Die einfache Frage, die seit elf Stunden niemand stellt, lautet: Mitbürger*innen, die ihr euch als französische Muslim*innen seht oder gesehen werdet – wie geht es euch nach diesem schrecklichen Anschlag?“
    taz

    „Es sind junge Männer aus unserer Mitte. Was haben wir falsch gemacht?“
    Brigitte

    „Experte klagt: Man kommt in Europa viel zu leicht an einen Lkw.“
    Focus

    „In einer Gesellschaft, in der der Anti-Islamismus und die Abgrenzung von anderen wieder hoffähig wird, da gibt es natürlich auch an den Rändern der Gesellschaft Verrückte, die sich legitimiert fühlen, dagegen mit härteren Maßnahmen vorzugehen.“
    Sigmar Gabriel

    „Wofür aber steht die Strandpromenade von Nizza? Für Konsum, Luxus, Protzerei. Der Anschlag richtete sich auch gegen die ungleiche Verteilung des Reichtums in der Welt, gegen den Kapitalismus.“
    Jakob Augstein, Spiegel online

    „Gerade solche Fälle zeigen, dass Europa zusammenhalten müsste und welchen Schaden uns der Brexit zufügt.“
    Miriam Meckel, Wirtschaftswoche

    „Sieben von fünf Bundesbürgern meinen, gerade nach solchen Vorfällen müsse die AfD vom Verfassungsschutz beobachtet werden.“
    Manfred Güllner, Demoskop

    „Wie schützen wir den deutschen Islam vor geistig verwirrten Einzeltätern?“
    Anne Will in der Ankündigung zur abendlichen Sondersendung

    „Das hat mal wieder nix mit nix zu tun.“
    Beatrix von Storch, AfD, auf Twitter

    „Verlieren wir aber angesichts des schrecklichen Vorfalls trotzdem nicht die Relationen aus dem Blick. Es gab 2015 in Frankreich 3461 Verkehrstote. Sogar das Risiko, bei einem Haushaltsunfall zu sterben, ist höher als das, bei einem Terroranschlag umzukommen, von dem man noch nicht einmal weiß, ob es überhaupt einer war.“
    Heribert Prantl, Süddeutscher Beobachter

    „Am Geburtstag des Bolschewismus hat ein einzelner arabischer Verbündeter dem Erbfeind einen empfindlichen Schlag versetzt. Ob Juden unter den Toten sind, ist noch nicht bekannt.“
    Völkischer Beobachter (aus dem Untergrund)

    „Zur Bekämpfung der islamfeindlichen Hasskommentare im Netz, die nach solchen Einzelfällen ausbrechen, haben wir immer noch zu wenige Inoffizielle Mitarbeiter.“
    Anetta Kahane, Amadeu Antonio Stiftung

    „Man macht immer leicht eine Religion für solche Taten verantwortlich. Dabei kann beispielsweise auch Alkoholmissbrauch die Ursache sein, den der Koran bekanntlich verbietet.“
    Ulrich Jörges, stern

    „Der IS ist tot – er weiß es nur noch nicht.“
    Harald Martenstein, Tagesspiegel

    „Wo ist im Koran bitte von einem Lkw die Rede?“
    Lamya Kaddor, Expertin

    „Und wieder werden wir die Schuldigen sein“
    Hürriyet

    „Die Ereignisse von Nizza werden bleibende Spuren bei den deutschen Muslimen hinterlassen.“
    Aiman Mazyek, Zentralrat der Juden von heute

    „AfD halts Maul!“
    Ralf Stegner auf Twitter

    „Ein harter Schlag für die Gastronomie Nizzas.“
    Der Feinschmecker

    „Unter den Opfern solcher Anschläge befinden sich regelmäßig auch Homo-, Trans- und Interesexuelle, doch das herrschende homo- und transphobe Klima verhindert eine Diskussion darüber.“
    queer.de

    „Immer mehr Französinnen an der Côte d’Azur überlegen, ob sie künftig mit Burkini ins Meer steigen sollen. Wir zeigen die angesagtesten Modelle und Trends.“
    Elle
    Nachtrag:
    Der allergrößte Hammer aber war der dilettantische Morgenmagazin-Reporter, der gerade Urlaub in Nizza macht (was für ein Zufall aber auch):
    Erst nachdem auf ihn geschossen wurde, verlor er die Kontrolle über den Lkw und fuhr in die Menge.
    Man weiß bald nicht mehr, ob die Realität Satire oder ob es umgekehrt ist.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  10. #10
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.478


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terror - Anschlag in Nizza: Lkw-Angriff hat "terroristischen Charakter" - mindestens 80 Tote

    Der Fahrer des Lastwagens, der in Nizza in eine feiernde Menschenmenge gerast ist, soll nach ersten Erkenntnissen der französischen Polizei nicht politisch radikalisiert gewesen sein...Fest steht, dass der Mann 1985 in Nizza geboren wurde.
    Damit will man wieder vom Täter ablenken, tut so, als wäre es ein ethnischer Franzose. Und natürlich muss man nicht politisch radikalisiert sein, um so eine Tat zu begehen, es reicht ja schon aus religiös radikalisiert zu sein. Der Mann hat tunesische Wurzeln und ist Moslem. Es war eine islamisch bedingte Tat, der Mann hat seinen Privat-Dschihad geführt und fast 100 "Ungläubige" ermordet. Er muss keine Verbindungen zu IS oder Al-Kaida haben. Terror bleibt Terror.
    Regelrecht absurd sind die Äußerungen der Politiker der Grünen und Linken, die unisono die "Hoffnung" ausgedrückt haben, dass sich die Franzosen weiter ermorden lassen, ohne sich dagegen zu wehren. Etwas anders ausgedrückt natürlich.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2016, 21:11
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2015, 23:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 15:40
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 13:51
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 14:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •