Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Griechische Fischer behaupten: Flchtlingen wurden in der Trkei die Organe ausgeweidet und die Krper in neutrale Gewsser entsorgt

    Sie schwimmen in den klaren Schichten des Mittelmeers, kleine Menschen mit fest zusammengepressten Lippen und wachsfarbenen Gesichtern. Die Wellen schtteln sie wie in einer blauer Wiege. Salz zerfrisst ihre Haut und die Fische fressen ihr Fleisch. Die starke Strmung wirft kleine Wasserleichen an den griechischen Inseln direkt auf die nackten Steine.

    Die vergangenen Herbst und Winter des letzten Jahres sind zu einem Alptraum fr die Bewohner der Insel Lesbos geworden. Von hier bis zur trkischen Kste sind es nur sechseinhalb Kilometer. Die Leichen der Flchtlinge, Kinder und Erwachsenen, es war nirgends Platz, sie zu begraben. Auf der Insel gibt es einfach keine Pltze auf den Friedhfen wegen des Mangels an Land, und die Grber sind teuer. Einmal stand der Container mit 120 Leichen fast zwei Wochen in der Hitze. Schlielich wurde in den Bergen der alte verlassene Friedhof gefunden, zu dem bereits der Durchgang zugewachsen war. Dorthin wurden sie in anonyme Grber unter Nummern gelegt. Weder Namen noch Nationalitten. Vielleicht wird ihnen einmal jemand ein Denkmal setzen: "Fr Diejenigen, die ihr Ziel nicht erreicht haben".

    Aber die griechischen Tavernen sind voll von schrecklichen Gerchten. Betrunkene Fischer schlagen mit den Fusten auf die Holztische und schwren: "Ja, ja! Wir sahen es mit eigenen Augen! Kinder und Erwachsene mit notdrftig vernhten Buchen!". Ihnen wurden die Organe ausgeweidet.

    Dort, in der Trkei. Dann warfen die Hehler die Leichen in neutrale Gewsser, in der Hoffnung, dass die Fische und Salz Handwerkerarbeit unerkennbar machen.

    "Warum hat die Polizei hier, auf Lesbos, die Untersuchungen nicht begonnen?", fragte ich skeptisch.

    "Ach, was weit du?", schreit der Hafenarbeiter (die Leute hier sind sehr emotional) namens Stavros. "Du hast keine Ahnung, was hier vorging. Mit dem Ende des Sommers sind an der Kste tglich Tausende von Menschen angelandet. Ein Teil von ihnen waren Kranke und Verletzte. Bei uns auf der Insel gibt es nicht einmal genug rzte fr uns selbst und dann so eine Invasion! Keiner war darauf vorbereitet. Die Behrden mussten ber die Lebenden nachdenken und nicht ber Wasserleichen oder ber jene, die erst auf der Insel starben. Es herrschte eine hllische Hitze, die die Leichen zersetzte. Keine Untersuchungen. Schnell in die Erde und vergessen. Aber ich kann einfach nicht vergessen. Bei einem Jungen waren die Augen herausgeschnitten. Ausgeschnitten. Man sagte mir: Fische htten sie gefressen. Ha! Ich gehe an jedem Wochenende seit dreiig Jahren zum Angeln. Ein Fisch ist doch kein Chirurg. Was glaubst du, wofr braucht man Augen? Fr Hornhaut-Transplantationen. Ich wusste es vorher nicht. Das Kind steht mir immer noch vor Augen".
    http://www.fit4russland.com/wirtscha...esser-entsorgt

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    36.798


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Fischer behaupten: Flchtlingen wurden in der Trkei die Organe ausgeweidet und die Krper in neutrale Gewsser entsorgt

    Undenkbar ist das alles nicht. Wer wei, wie viele Kinder einfach so verschwunden sind. In den Fngen von Kinderschndern so lange missbraucht, bis es nicht mehr interessant ist. An pdophile Schweine verschachert, in arabischen Harems gelandet, fotografiert fr ekelhafte Pornoseiten und ja, warum nicht, auch ausgeweidet in Privatkliniken, wo skrupellose rzte Organe entnehmen um sie teuer zu verkaufen. Gewissenlose Schlepper produzieren mit den "Flchtlingen" die Ware Mensch. Unsere Gutmenschen sind Teil dieser Sauerei, denn sie nehmen diese Ware ab. Gbe es keine Nachfrage, dann gbe es auch keine Ware. Merkel, Roth, Gauck und wie sie alle heien, sind beteiligt an den Taten, sind verantwortlich fr jeden Toten im Mittelmeer.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Fischer behaupten: Flchtlingen wurden in der Trkei die Organe ausgeweidet und die Krper in neutrale Gewsser entsorgt

    23 Juni 2016 0
    Griechische Fischer: Man entfernte die Organe von Flchtlingen in der Trkei, die Leichen wurden ins Wasser geworfen. TEIL 1
    http://europaobjektiv.com/autoren/autoren_3235.html

    Teil 2
    http://europaobjektiv.com/autoren/autoren_3236.html

    Teil 3
    http://europaobjektiv.com/autoren/autoren_3237.html
    Verstehen warum Islam uns soviel Gewalt bringt!

    Essay: Djihad und Dhimmitude * Duldung und Demtigung

    http://www.burgfee.myblog.de

  4. #4


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Fischer behaupten: Flchtlingen wurden in der Trkei die Organe ausgeweidet und die Krper in neutrale Gewsser entsorgt

    Man kann vermuten, dass die echte Anzahl der verschwundenen Kinder ber 25-30 Tausend ist. Nur in der reichen und disziplinierten Schweden verschwanden 1000 Kinder.
    http://europaobjektiv.com/autoren/autoren_3235.html
    Verstehen warum Islam uns soviel Gewalt bringt!

    Essay: Djihad und Dhimmitude * Duldung und Demtigung

    http://www.burgfee.myblog.de

  5. #5


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Fischer behaupten: Flchtlingen wurden in der Trkei die Organe ausgeweidet und die Krper in neutrale Gewsser entsorgt

    Einmal habe ich auf dem Schiff einen Neger mit einem Kind mit blauen Augen und goldene Haare gesehen. Ich habe ihn gefragt: Wie heit du, und wer ist dieses Kind?. Er antwortete aggressiv: Ich heie George Melani und das ist mein Sohn. Was willst du?. Ich wurde wtend. In der Nacht, nachdem die Passagiere in ihren Sthlen eingeschlafen sind, habe ich ihn gefangen. Ich bin ein ehemaliger Kommando und, gebe zu, habe ihn sehr stark verprgelt. Er hat eingestanden, dass sein Name Achmed ist und dieses Kind er in einem Flchtlingslager fr 1000 Dollar gekauft hat. In Europa wollte er den Junge viel teurer wiederverkaufen. Wir haben die Information weitergeleitet, und am Ufer wartete die Polizei auf Achmed. Was dann mit dem Kind passierte, wei ich nicht.
    http://europaobjektiv.com/autoren/autoren_3236.html
    Verstehen warum Islam uns soviel Gewalt bringt!

    Essay: Djihad und Dhimmitude * Duldung und Demtigung

    http://www.burgfee.myblog.de

  6. #6


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Fischer behaupten: Flchtlingen wurden in der Trkei die Organe ausgeweidet und die Krper in neutrale Gewsser entsorgt

    „Es gab auch frher viele Flchtlinge, aber wir versuchten darauf nicht zu achten. Im Februar 2015 wurde die Strmung drastisch erhht. Die Leute kamen gefroren, krank, elend, und wir haben keinen Arzt in der Nhe.

    Ihre Boote sind an den Felsen zerschellt. Und wissen Sie warum? Zwei Kilometer von der Kste entfernt machten die Schmuggler den Schlssel in der Zndung kaputt, damit die griechische Behrde sie nicht verhaften, sprangen ins Boot von ihren Freunden hinber und verschwanden. Und das Boot mit den Flchtlingen raste zum Ufer bei voller Geschwindigkeit, die Passagiere wussten nicht, wohin sie das Steuerrad lenken mssen. Darum sind so viele Menschen umgekommen. Ich stand frh auf und signalisierte zu den Booten, wo sie am besten anlegen konnten.

    Einmal sah ich eine schreckliche Tragdie! Ein grosses Boot mit 300 Flchtlingen zerschellte an den Felsen und sank in wenigen Sekunden. Das war wie in einem Film: man sieht das Boot und es gibt schon nicht. Wir eilten ins Wasser, um den Menschen zu helfen. Meine Tochter ist fast ertrunken, als sie ein Kind retten wollte, weil ein Afghane ihre Beine gehalten hat. Aber es gelang ihr, sich zu wehren, und raus mit dem Kind zu kommen. An diesem Tag sind sechzig Menschen umgekommen.“
    http://europaobjektiv.com/autoren/autoren_3236.html
    Verstehen warum Islam uns soviel Gewalt bringt!

    Essay: Djihad und Dhimmitude * Duldung und Demtigung

    http://www.burgfee.myblog.de

  7. #7


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Fischer behaupten: Flchtlingen wurden in der Trkei die Organe ausgeweidet und die Krper in neutrale Gewsser entsorgt

    ...
    Die griechischen Tavernen sind voll mit schrecklichen Gerchten. Die Fischer schlagen mit den Fusten auf den Tisch und schweren: Wir haben das mit eigenen Augen gesehen! Kinder und Erwachsene mit genhten Buchen. Ihre Organe wurden in der Trkei entfernt, die Schmuggler werfen die Leichen im neutralen Wasser in der Hoffnung, dass die Fische und das Salz die schwarze Arbeit beenden.

    ...
    http://europaobjektiv.com/autoren/autoren_3235.html


    Tuschung, Betrug, riesige Spenden, gehend unbekannt. Das wre nur halb so schlimm. Hinter den rzten ohne Grenzen erstreckt sich eine verdchtige Spur.

    Wer sind Sie, Doktor Kouchner?

    Die westlichen Medien nennen ihn Doktor Propaganda, die serbischen Medien Doktor Mengele. Bernard Kouchner, ein franzsischer Doktor, der Grnder von den rzten ohne Grenzen, ex-Auenminister Frankreichs (2007-2010).

    ...
    Kouchners Sternstunde kam im Jahr 1993. Zu diesem Zeitpunkt verlie er schon die rzte ohne Grenzen mit Skandal und schaffte eine neue Organisation die rzte der Welt.

    ...
    Seit 1999 leitete Bernard Kouchner die UN-Mission in den besetzten Kosovo. Dann folgen die kriminellen Taten: die Entfhrungen von Serben, Zigeuner und falschen Albaner, die gegen den Prmier-Minister von Kosovo Hashim Taci waren. Die Organe von Opfer wurden entnommen, die Herzen und die Nieren wurden nach Europa, Trkei und Israel transportiert.

    ...

    Keine Zeugen lassen

    12 Tausend der offiziell registrierten Flchtlingskinder, die verschwunden sind. Syrer, die ihre Nieren verkaufen, um ber das Meer durchzuschiffen. Heimliche Bordelle, wo man die Kinder der unbekannten Herkunft findet. Die kaltblutigen rzte-Killer, Krankenhuser, wo man die illegalen Operationen macht. Die berhmte Wohlfahrtsorganisationen mit einem schneeweien Ruf, dank denen es mglich ist, die Organe berall in der Welt zu liefern. Und keine Zeugen. Sie sind alle tot.

    ...
    http://europaobjektiv.com/autoren/autoren_3237.html
    Gendert von burgfee (05.07.2016 um 21:14 Uhr)
    Verstehen warum Islam uns soviel Gewalt bringt!

    Essay: Djihad und Dhimmitude * Duldung und Demtigung

    http://www.burgfee.myblog.de

  8. #8


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Fischer behaupten: Flchtlingen wurden in der Trkei die Organe ausgeweidet und die Krper in neutrale Gewsser entsorgt

    Sucht man "rzte der Welt", wird einem gleich die Kombination mit dem Suchbegriff "seris" angeboten...

    rzte der welt seris


    http://www.aerztederwelt.org/spenden...densiegel.html


    https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84rzte_der_Welt
    Verstehen warum Islam uns soviel Gewalt bringt!

    Essay: Djihad und Dhimmitude * Duldung und Demtigung

    http://www.burgfee.myblog.de

  9. #9
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beitrge
    1.768


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Fischer behaupten: Flchtlingen wurden in der Trkei die Organe ausgeweidet und die Krper in neutrale Gewsser entsorgt

    Ich halte dies fr eher unglaubwrdig.

    Entweder hier oder bei PI hie es: da waren angeblich Menschen ausgeschlachtet worden und Buche notdrftig zugenht.

    Sry, aber wenn ich schon jmd komplett ausschlachte - warum sollte ich dann die Leiche hinterher notdrftig zunhen ? Ist doch verschwendete Arbeitszeit.

    Auch das mit den fehlenden Augen: es ist normal da die Fische sehr schnell auf die Augen gehen und diese fressen. Ist nix ungewhnliches.

    Ich sag nicht, da es Organraub nicht gibt - aber in den Fllen werden die Leichen fr gewhnlich nicht notdrftig zugenht...

  10. #10


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Fischer behaupten: Flchtlingen wurden in der Trkei die Organe ausgeweidet und die Krper in neutrale Gewsser entsorgt

    Legende oder Wahrheit? Diverse Flle:

    Mitten in Europa: Kinderhandel
    Friederike Beck

    Moderne Mythen oder Grostadtlegenden so genannte urban legends sollen Wiedergnger von Ammen- und Schauermrchen sein. Der Germanist und Volkskundler Rolf Wilhelm Brednich beforschte und kategorisierte sie und machte sie in Deutschland einem groen Lesepublikum bekannt (Die Spinne in der Yucca-Palme u. a. ).


    Moderne Legenden rhrten von der Angst undurchsichtigen politischen oder wirtschaftlichen Mchten machtlos bzw. hilflos ausgeliefert zu sein, wei Wikipedia. Diffuse ngste, aber auch handfeste Vorurteile, ja Xenophobie, seien die wahren Autoren der modernen Mythen, sie richteten sich gegen Fremde, ethnische und soziale Minderheiten und wrden zur Ausgrenzung, Diskriminierung und Diffamierung von Bevlkerungsgruppen missbraucht.

    ...
    ...

    Es gibt aktuell 3000 Kinder, die von Kinderhndlerringen durch Griechenland durchgeschleust werden. Die Kinder stammen hauptschlich aus Bulgarien, Rumnien und anderen Balkanlndern, sagt der Chef der UNICEF Griechenland Lambros Kanellopoulos. Er gibt als Grund fr Griechenlands Status als Zentrum des Kinderhandels in Europa seine geografische Lage und seine Ineffizienz bei der Strafverfolgung an. Das System sei voller Lcher.



    Kinderhndler benutzen oft Roma-Gemeinden


    Kanellopoulos weist auch auf das heikle Thema der Bedeutung der Zigeunercamps hin: Kinderhndler wrden Roma-Gemeinden oft benutzen, weil sie weitgehend unter dem Radar der Gesellschaft lebten.



    Ein typisches Vorgehen der Kinderhndler ist laut Polizei folgendes: Eine schwangere Roma-Frau aus Bulgarien geht zur Geburt in ein griechisches Krankenhaus und wird gleich von einem Mitglied des kriminellen Rings begleitet, das sich als ihr Verwandter ausgibt. Sie bekommt im gnstigen Fall 3000 Euro ausgezahlt. Von da ab wird das Baby weiterverkauft und wie eine Ware weitergehandelt. Diejenigen Kinder, die man nicht weiterverkauft, werden zum Betteln, Stehlen und harten Arbeiten genutzt.



    Kurz nach dem Fall der Maria nahm die offensichtlich etwas aktiver gewordene griechische Polizei drei Personen in einem Camp fest (eine 19-jhrige Frau, ihren 21-jhrigen Mann und seine 51-jhrige Mutter), die versucht hatten, ein Baby bei Mytilini auf Lesbos als ihres zu registrieren. Sie gaben an, sie htten die biologische Mutter zufllig in Athen getroffen, sie habe bereits fnf Kinder. Da sie selbst keine bekommen knnten, htte die unbekannte Frau ihnen das Baby ohne Geld zu verlangen berlassen eine gngige Geschichte also.

    ...
    http://info.kopp-verlag.de/hintergru...derhandel.html
    Verstehen warum Islam uns soviel Gewalt bringt!

    Essay: Djihad und Dhimmitude * Duldung und Demtigung

    http://www.burgfee.myblog.de

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.07.2016, 02:37
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 18:33
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2016, 11:53
  4. Wurden dem Muslimen heimlich Organe entnommen? - Bild.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2010, 19:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •