Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    29.685
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Deutschland ist ein reiches Land: Versicherte schulden Krankenkassen 4,48 Milliarden Euro

    Seit 2009 besteht in Deutschland die Krankenversicherungspflicht:

    Seit dem 1. Januar 2009 besteht gemäß § 193 III VVG die Allgemeine Krankenversicherungspflicht, demnach sich alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland bei einem in Deutschland zugelassenen Krankenversicherer gegen Krankheitskosten versichern müssen. Ausgenommen hiervon sind nur Personen, die
    • in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert oder versicherungspflichtig sind,
    • Anspruch auf Heilfürsorge, Beihilfe oder vergleichbare Ansprüche haben,
    • Anspruch auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz haben, oder die
    • Empfänger laufender Leistungen nach dem dritten, vierten, sechsten und siebten Kapitel des Zwölften Buchs Sozialgesetzbuch sind.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kranke...in_Deutschland

    Jeder Bürger muß seitdem krankenversichert sein. Das führt nun, da Deutschland so ein reiches Land ist und die Deutschen ihren Reichtum mit anderen teilen müssen, zu weitreichenden Verwerfungen:

    Versicherte schulden Krankenkassen 4,48 Milliarden Euro

    Versicherte schulden den gesetzlichen Krankenkassen immer mehr Geld: Die Beitragsschulden insbesondere von freiwillig Versicherten summierten sich zuletzt auf 4,48 Milliarden Euro - das sind gut 1,2 Milliarden Euro mehr als noch Anfang 2015.

    Das geht aus einer Übersicht des Spitzenverbands der Krankenkassen hervor. 2011 hatten die Schulden insgesamt noch gut eine Milliarde Euro betragen.
    Die Ursachen für die Beitragsrückstände sind nach Angaben des GKV-Spitzenverbandes vielfältig: Verbraucherinsolvenzen, finanzielle Instabilität bei freiwillig versicherten Selbstständigen oder Zahlungsunfähigkeit bei weitgehend fehlendem Einkommen.
    Wenig Chancen, an das Geld zu kommen

    Und die Chancen für die Kassen, das Geld zu bekommen, sind oftmals gering: "Bei Mitgliedern, die nicht in der Lage sind, den notwendigen Lebensunterhalt einschließlich der Aufwendungen für die Krankenversicherung aus eigenen Kräften und Mitteln zu bestreiten, sind die Instrumente zur Durchsetzung des Beitragsanspruchs weitgehend wirkungslos", heißt es in dem entsprechenden GKV-Papier.
    Daraus resultiert die Forderung, die Außenstände mögen durch Steuermittel beglichen werden. Die Antwort darauf:

    Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums sagte der "Rheinischen Post", man beobachte die Entwicklung der Rückstände "aufmerksam".
    http://www.t-online.de/nachrichten/d...rden-euro.html
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutschland ist ein reiches Land: Versicherte schulden Krankenkassen 4,48 Milliarden Euro

    Als normaler Arbeitnehmer kann man sich in Deutschland gar nicht bei den Krankenkassen verschulden--selbst wenn man wollte --also muss da was "Anderes" dahinter stecken --grübel grübel.
    „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    29.685
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutschland ist ein reiches Land: Versicherte schulden Krankenkassen 4,48 Milliarden Euro

    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Als normaler Arbeitnehmer kann man sich in Deutschland gar nicht bei den Krankenkassen verschulden--selbst wenn man wollte --also muss da was "Anderes" dahinter stecken --grübel grübel.

    Die Versicherungspflicht umfasst alle deutschen Bürger, nicht nur die, die in einem versicherungspflichtigen Angestelltenverhältnis stehen. Selbständige, Schüler und Studenten, geringfügig Beschäftigte, Arbeitslose, denen keine Leistungen zustehen und die zudem nicht über eine Familienversicherung krankenversichert sind.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutschland ist ein reiches Land: Versicherte schulden Krankenkassen 4,48 Milliarden Euro

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Die Versicherungspflicht umfasst alle deutschen Bürger, nicht nur die, die in einem versicherungspflichtigen Angestelltenverhältnis stehen. Selbständige, Schüler und Studenten, geringfügig Beschäftigte, Arbeitslose, denen keine Leistungen zustehen und die zudem nicht über eine Familienversicherung krankenversichert sind.
    Als ich diese Meldung letztens im TV sah war mir gleich klar wo der Schuh drückt---WIR SCHAFFEN DAS !! mit Volldampf in den Abgrund !!
    „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

  5. #5


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutschland ist ein reiches Land: Versicherte schulden Krankenkassen 4,48 Milliarden Euro

    :-).......

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutschland ist ein reiches Land
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 18:47
  2. Deutschland: 2012 fast 42 Milliarden Euro mehr Schulden
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 21:43
  3. Krankenkassen haben 19,5 Milliarden Euro "Rücklagen"
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 22:02
  4. Baden-Württemberg: Bis zu 2,5 Milliarden Euro neue Schulden - Badische Zeitung
    Von open-speech im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 12:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •