Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 40 von 40
  1. #31
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.593


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Immer mehr Tschetschenen kommen

    Auch Österreich hat seine Tschetschenen...................

    100 Frauen als Opfer von Islam- "Sittenwächtern"
    Seit Februar laufen die Ermittlungen gegen mehrere tschetschenische "Sittenwächter". Die Wiener Polizei geht mittlerweile von Hunderten Opfern aus.

    Schauderhafte Zeugnisse einer Parallelwelt mitten in Wien: Weibliche Personen aus der Tschetschenen-Community, die sich eines "Fehlverhaltens" schuldig machten, sollen von selbst ernannten "Sittenwächtern" belehrt, gedemütigt, bedroht und misshandelt worden sein.

    Ihre Fotos wurden in Moscheen an den Pranger gestellt, Videos der Opfer bei Familienfeiern als abschreckendes Beispiel vorgeführt. Das geht aus einem gestern veröffentlichten Zwischenbericht der Polizei hervor, die seit Februar in dem islamistisch-konservativen Milieu Spuren auswertet.

    Geheime Online-Gruppen
    Vier Personen befinden sich in U-Haft. Gegen sieben weitere, darunter eine Frau, wird auf freiem Fuß ermittelt. Die Anzeigen lauten auf Gründung einer kriminellen Vereinigung sowie eines verbrecherischen Komplotts und Nötigung. Die Bande soll Datenbanken über "Verfehlungen" geführt haben. Kommuniziert wurde in geheimen Online-Gruppen.

    https://www.heute.at/s/100-frauen-al...tern-100101276
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #32
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.593


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Immer mehr Tschetschenen kommen

    Eine weitere Meldung aus Österreich..........


    Name:  1.jpeg
Hits: 26
Größe:  19,0 KB
    In Wien: So quälen Islam-Sittenwächter Bub wegen Flirt
    Ein "Heute" zugespieltes Video zeigt einen erschütternden Gewaltexzess in Wien. Ein Bursch wird gequält, weil er mit einer Tschetschenin flirtete.
    Harte Faustschläge, Dutzende Ohrfeigen, schmerzhafte Tritte: Ein selbsternannter Islam-Sittenwächter, offenbar ein junger Tschetschene, übt brutale Selbstjustiz an einem Burschen mit serbischen Wurzeln. Der Grund: Offenbar hatte der Bub mit seiner tschetschenischen Freundin über sein Smartphone gechattet.

    Dafür wurde der Teenager im weißen T-Shirt "bestraft". Die blanke Angst steht ihm ins Gesicht geschrieben, als er gedemütigt, wüst beschimpft und geschlagen wird – ein "Heute" zugespielter Clip zeigt die verstörenden Szenen.
    "Was traust du dich mit Tschetschenerinnen zu schreiben, du H*******", so der Schläger im Video. Danach prügelt er weiter auf ihn ein, zwingt ihn, sich hinzuknien, sich gar zu entschuldigen und sich selbst als H******** zu bezeichnen. Der Sittenwächter droht ihm zudem auch noch mit einer Vergewaltigung.

    Kriminalamt ermittelt gegen Gruppe aus Tschetschenien
    Bereits seit Februar 2020 ermittelt die Kriminalpolizei gegen die Tätergruppe. Dabei handelt es sich um eine Gruppierung selbsternannter "Sittenwächter" aus Tschetschenien. Die Organisation ist hierarchisch strukturiert und in geheimen Chatgruppen organisiert. Dabei beobachteten die Verdächtigen das Verhalten tschetschenischstämmiger Frauen im Internet und im öffentlichen Raum.
    Sobald die Täter ein "Fehlverhalten" feststellten, setzten sie entsprechende Maßnahmen. Dazu zählten unter anderem Belehrungen, prangermäßiges Aushängen von Fotos vor Moscheen, Verfolgung oder auch körperliche Misshandlungen. Der Grund: die Nichtbefolgung der islamistisch-konservativ beeinflussten Normen ("Adat").

    Mittlerweile werden in dem Ermittlungsakt elf namentlich bekannte Personen, davon eine Frau, als Beschuldigte geführt (alle Stbg: Russ. Förderation). Davon befinden sich momentan vier Personen in Untersuchungshaft. Die Anzeigen lauten auf Gründung einer kriminellen Vereinigung sowie eines verbrecherischen Komplotts und Nötigung.

    Die Wiener Polizei prüft und gleicht die Aufnahmen (siehe oben) mit den bereits gesicherten Daten ab. "Das Vorgehen in dem Video entspricht dem polizeilich bekannten Auftreten der 'Sittenwächter'. Ein Zusammenhang ist also sehr wahrscheinlich", heißt es seitens der Polizeipressestelle gegenüber "Heute". Die Polizei bitte um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern, Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.


    https://www.heute.at/s/wien-tschetsc...ndin-100102054
    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::::::

    Wie es in Tschetschenien zugeht, zeigt ein Bericht, der hierzulande kaum verbreitet wurde..............

    Video zeigt brutale Erniedrigung von Kadyrow-Kritiker
    Ein seit Montag verbreitetes Video, das die brutale Erniedrigung eines jungen Tschetschenen zeigt, sorgt insbesondere in der tschetschenischen Diaspora für heftige emotionale Reaktionen. Betroffen ist ein Aktivist eines oppositionellen Telegram-Kanals, in dem zuletzt wiederholt auch über den in Gerasdorf bei Wien getöteten Kadyrow-Kritiker Martin B. berichtet wurde.

    Das Video zeigt einen nackten Mann, der kniend gesteht, Administrator des Kadyrow gegenüber kritischen Telegram-Kanals „1Adat“ („Gewohnheitsrecht“) zu sein. Er entschuldigt sich und setzt sich sichtlich unter großen Schmerzen auf eine Flasche. Weitere Personen sind im Video nicht zu sehen.
    19-Jähriger verschwand am Wochenende
    Laut russischen Medienberichten handelt es beim Dargestellten um einen 19-jährigen Tschetschenen, der am Samstag in Tschetschenien verschwunden war. Zuvor sollen Sicherheitskräften des tschetschenischen Regionalpräsidenten Ramsan Kadyrow bei ihm aufgetaucht sein. Die russische Menschenrechtsorganisation Memorial forderte gestern die Behörden in Grosny auf, den „grauenhaften Vorfall“ aufzuklären und die Verantwortlichen zur Verantwortung zu ziehen.

    Dieses Video habe die Öffentlichkeit schockiert, kommentierte der prominente tschetschenische Blogger Tumso Abdurachmanow. „Alles wissen, dass solche Dinge in Gefängnissen passieren. Aber die Menschen waren nicht darauf vorbereitet, dies mit eigenen Augen zu sehen“, sagte der im Exil lebende Abdurachmanow gegenüber der APA.
    https://orf.at/stories/3180633/
    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -

    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #33
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.590


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Immer mehr Tschetschenen kommen

    Man erinnert sich an Dijon, wo Araber gegen Tschetschenen quasi Bürgerkrieg führten. Irgendwo habe ich einst über die Tschetschenen gelesen, dass sie unbeugsam seien und ihre Brutalität keine Grenzen kennt. Ebenso, dass sie einen "gefährlichen Hang zum Heldentum" haben und deshalb besonders empfänglich sind für Radikalismus. Kulturbedingt.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #34
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.593


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Immer mehr Tschetschenen kommen

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Man erinnert sich an Dijon, wo Araber gegen Tschetschenen quasi Bürgerkrieg führten. Irgendwo habe ich einst über die Tschetschenen gelesen, dass sie unbeugsam seien und ihre Brutalität keine Grenzen kennt. Ebenso, dass sie einen "gefährlichen Hang zum Heldentum" haben und deshalb besonders empfänglich sind für Radikalismus. Kulturbedingt.
    Es sind Steinzeitmuslime. Grausam und fatalistisch bis zum Ende.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #35
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.590


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Immer mehr Tschetschenen kommen

    Das nennt man dann kulturelle Bereicherung.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  6. #36
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.970
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Immer mehr Tschetschenen kommen

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Das nennt man dann kulturelle Bereicherung.
    Die Inflation des Wortes „Kultur" ist unübersehbar.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #37
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    2.437


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Immer mehr Tschetschenen kommen

    Die Anzeichen sind nicht zu übersehen und das Zeitfenster einer Wende ist schon geschlossen !!! Die Brutalität und nötige Kraft/Entschlossenheit ist den europäischen Volkern dieser Tage nicht gegeben. In Hitlers "Mein Kampf" ist nachzulesen wie sehr er auf die Nachkriegsgeneration setzte, denn nur diese war aufgrund Entbehrungen und Not für seine Pläne geeignet !!!
    Nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslösen

  8. #38
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.447


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Immer mehr Tschetschenen kommen

    Na ja, warten wir mal auf unsere Nachkriegsgeneration. Not und Elend haben noch aus so Manchem einen Mann (oder richtige Frau) gemacht! Ich hoffe immer noch, es steckt tief in den Genen und muss nur wachgekitzelt werden!
    "...und dann gewinnst Du!"

  9. #39
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.593


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Immer mehr Tschetschenen kommen

    Der Attentäter von Paris, der gestern einen Geschichtslehrer ermordete, stammt ebenfalls aus Tschetschenien. Diese Steinzeit-Moslems werden immer mehr zur Gefahr. In den Medien wird fälschlicherweise berichtet, dass das Opfer erstochen wurde. Tatsächlich wurde dem Mann die Kehle durchgeschnitten. Der Schnitt war so tief, dass der Kopf fast abgetrennt wurde.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #40
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    13.970
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Immer mehr Tschetschenen kommen

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Der Attentäter von Paris, der gestern einen Geschichtslehrer ermordete, stammt ebenfalls aus Tschetschenien. Diese Steinzeit-Moslems werden immer mehr zur Gefahr. In den Medien wird fälschlicherweise berichtet, dass das Opfer erstochen wurde. Tatsächlich wurde dem Mann die Kehle durchgeschnitten. Der Schnitt war so tief, dass der Kopf fast abgetrennt wurde.
    Diese Differenzierung halte ich für unbegründet. Moslem ist Moslem, wie der Koran Koran bleibt.
    Kobra ist Kobra und bleibt es auch, selbst wenn sie jemand als Haustier zum Schmusen gebraucht.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2017, 12:32
  2. Warum plötzlich so viele Tschetschenen kommen
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2016, 07:50
  3. Asyl: immer mehr Kriminelle kommen
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.10.2015, 17:10
  4. Immer mehr Asylbewerber kommen aus Tschetschenien
    Von Realist59 im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2013, 16:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •