Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.170
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Wie man sich anbiedert

    Dshermany, just yesterday - a delegation of top-level State functionaries (of Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt) plus industry reps go Iran, aim : establish business ties. An official leaflet is printed (and by some quirk published). Now enjoy - not a fake, and the Ma’ams are not Musul-converts :
    Name:  Iran01.jpg
Hits: 91
Größe:  65,1 KB
    Name:  Iran02.jpg
Hits: 143
Größe:  44,3 KB
    Name:  Iran03.jpg
Hits: 96
Größe:  56,7 KB
    Name:  Iran04.jpg
Hits: 98
Größe:  52,2 KB
    Name:  Iran06.jpg
Hits: 93
Größe:  51,9 KB
    Name:  Iran07.jpg
Hits: 113
Größe:  52,5 KB
    Name:  Iran08.jpg
Hits: 88
Größe:  45,5 KB
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wie man sich anbiedert

    Und das im Osten ..... Sorry, nun wünsch ich mir auch die alte Bundesrepublik zurück und die Mauer 50 Meter höher
    "Mein Vaterland hat allzeit den ersten Anspruch auf mich." (Mozart)

    "Ich habe nur ein Vaterland, das heißt Deutschland." (vom Stein)

  3. #3
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.079


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wie man sich anbiedert

    Ach kommt! Das muss ein Fake sein! Allein der hinzuphotogeshopte Müllsack von der Rhodius . . .
    "...und dann gewinnst Du!"

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.702


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wie man sich anbiedert

    Ist leider kein Fake.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Kopftuch-Affäre im Wirtschaftsministerium

    10.06.2016
    Mitarbeiterinnen in Reisebroschüre verschleiert!
    Kopftuch-Affäre im Wirtschaftsministerium



    Dresden – Politiker und Unternehmer aus Ostdeutschland flogen vor zehn Tagen nach Teheran. Sie hoffen nach dem Ende der Sanktionen auf gute Geschäfte mit dem Iran. Vor der Reise gab es eine Reisebroschüre mit Fotos aller Teilnehmer. Die mitreisenden Frauen aus Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern sind in dem Heft mit Kopftuch zu sehen.



    Die verschleierten Ministeriums-Mitarbeiterinnen erhitzen nun die Gemüter. Ulrike Becker von der Bürgerrechtsbewegung „Stop the Bomb“ spricht von „vorauseilendem Gehorsam“ der sächsischen Landesregierung.
    Wirtschaftsminister Martin Dulig (42, SPD) ließ gestern mitteilen, für die Erstellung der Broschüre habe man „aus rein pragmatischen Gründen“ auf die Fotos für die Visa-Anträge zurückgegriffen.
    ...
    http://www.bild.de/regional/dresden/...0916.bild.html

  6. #6
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.170
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kopftuch-Affäre im Wirtschaftsministerium

    Siehe „Wie man sich anbiedert”!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.05.2017, 08:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2017, 18:05
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2016, 11:20
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 00:01
  5. Zastrow verzichtet auf Wirtschaftsministerium - Lausitzer Rundschau
    Von open-speech im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 01:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •