Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    18.756
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesregierung will mehr über Moscheen und Imame wissen

    Hat diese Bundesregierung nicht immer behauptet, alles besser zu wissen - und das noch alternativlos? Da kann es doch kein Wissensdefizit geben!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Bundesregierung will mehr über Moscheen und Imame wissen

    Die Bundesregierung ist der Auffassung, dass es noch keine ausreichenden Kenntnisse über das Geschehen in den Moscheen in Deutschland gibt. Die Staatssekretärin im Bundesinnenministerium, Emily Haber, hat darauf in ungewöhnlich deutlicher Form hingewiesen. Mit Blick auf die Gefahr, dass junge, nach Deutschland kommende Flüchtlinge sich radikalisierten, sagte Haber in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (F.A.Z., Freitagsausgabe), muslimische Gemeinden und Moscheegemeinschaften seien ein Bezugspunkt für die jungen, überwiegend männlichen Flüchtlinge, bei denen es sich zumeist um sunnitische Muslime handele. "Wir müssen also wissen, was dort gepredigt wird. Das darf uns nicht egal sein." Die starke Zuwanderung der letzten Jahre habe ein "besonderes Schlaglicht" auf die Moscheen geworfen. "Wir müssen stärker in den Blick nehmen, was sich dort abspielt. Das muss schnell gehen. Wir haben eine andere Umdrehungsgeschwindigkeit als vor zwei, drei Jahren." Es müsse auch klar sein, wer als Imam aus welchem Land nach Deutschland komme. "Diese Szene darf nicht unbeobachtet, darf nicht unkontrolliert bleiben", sagte Haber.
    http://www.mmnews.de/index.php/net-n...d-imame-wissen

    Aber bitte vor den Moscheen die Schuhe ausziehen.

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    57.083


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesregierung will mehr über Moscheen und Imame wissen

    Wenn unsere Politiker etwas klüger wären, dann hätten sie sich mal zu Beginn dieser Entwicklung mit dem Islam befasst. Nun hat sich eine Struktur gefestigt, die nicht mehr aufgebrochen werden kann.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    6.541


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesregierung will mehr über Moscheen und Imame wissen

    . . . und nicht aufgebrochen werden will! Es wird versucht, die ganzen Mißstände totzuschweigen, ganz nach Merkeltaktik. Dies gelingt aber immer schlechter, weil die Vorkommnisse immer mehr ausufern. Hoffentlich kommt es bald zum großen Knall und wir jagen diese radikalen Schweine wieder zurück in ihre kaputten Heimatländer!
    "...und dann gewinnst Du!"

  5. #5


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesregierung will mehr über Moscheen und Imame wissen

    Wir haben zu viele mit islamischen Migrationshintergrund bereits in der bezahlten Politik und die sind bereits die treibende Kraft bei all diesen Vorschlägen
    "Mein Vaterland hat allzeit den ersten Anspruch auf mich." (Mozart)

    "Ich habe nur ein Vaterland, das heißt Deutschland." (vom Stein)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2017, 19:41
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2016, 12:01
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 13:20
  4. CDU will mehr über Migranten wissen - WESER-KURIER online
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 07:48
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 06:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •