Seite 25 von 26 ErsteErste ... 1520212223242526 LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 255
  1. #241
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    38.365


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewalt gegen AfD-Mitglieder

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Wenn die „Herrschaft des Volkes" die Unterdrückung Andersdenkender bedeutet, ist der Begriff „Demokratie" kaum noch angebracht.
    So wenig demokratisch die "Deutsche demokratische Republik" war, so wenig demokratisch sind die selbsternannten Demokraten, die mit den bekannten Methoden Andersdenkende fertig machen wollen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #242
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.694
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewalt gegen AfD-Mitglieder


    Und wenn es bei den Andersdenkenden nur um „Gesindel" handelt?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #243
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    38.365


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewalt gegen AfD-Mitglieder

    Merz, Merkel, Stegner und wie sie alle heißen, nennen sich Demokraten. Mit ihren hetzerischen Reden spalten sie die Gesellschaft, machen Gewalt gegen Andersdenkende salonfähig.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #244
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.694
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewalt gegen AfD-Mitglieder

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Merz, Merkel, Stegner und wie sie alle heißen, nennen sich Demokraten. Mit ihren hetzerischen Reden spalten sie die Gesellschaft, machen Gewalt gegen Andersdenkende salonfähig.
    Darin besteht ja ihre Macht, daß sie einen Zusammenhalt der Gesellschaft verhindern, der ihnen eventuell gefährlich werden könnte.
    Aber sie haben einen Verbündeten, die Dummheit der Masse, die eben nicht über die von „Experten" entdeckte „Schwarm-Intelligenz" verfügt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #245
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    38.365


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewalt gegen AfD-Mitglieder

    Obwohl bekannt war, dass die linken Faschisten Gewalt anwenden wollten, war die Polizei nicht richtig vorbereitet. Man könnte fast meinen, dass dies mit Absicht geschah............

    Es waren unschöne Szenen, die sich am Freitagabend nach dem Ende der offiziellen Demonstration rund um den Spitalhof abgespielt haben. Die Polizei spricht von der Strategie der De-Eskalation. Für den neutralen Beobachter hat der Mob der Straße einen Sieg davongetragen.


    Was ist passiert?
    Ab 17 Uhr demonstrierten rund 500 Menschen friedlich gegen den AfD-Neujahrsempfang im Spitalhof. Die vom Deutschen Gewerkschaftsbund angemeldete und vom Bündnis „Gemeinsam & Solidarisch gegen Rechts“ durchgeführte Demonstration war bis 18 Uhr genehmigt. Das Bündnis, dessen Aufruf sich über 50 Organisationen, Initiativen und Parteien angeschlossen hatten, sieht im AfD-Neujahrsempfang nicht weniger als den „Versuch eines Dreh- und Angelpunktes der sogenannten Neuen Rechten für die Region“, so dessen Sprecher Joachim Böck. Einen Redebeitrag durfte, wie in den Jahren zuvor, bei der Kundgebung auch die Marxistisch-Leninistische Partei MLPD leisten, die seit Jahren vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Die stalinistische Kaderpartei scheint in Reutlingen mächtige Unterstützer zu haben.
    Hoch aggressiv
    Die Demo war bis 18 Uhr genehmigt. Nach Ende der Kundgebung spaltete sich ein hoch aggressiver Teil des linken politischen Spektrums und der Antifa ab und blockierte beide Eingänge des Spitalhofs. AfD-Anhänger, die versuchten in den Spitalhof zu kommen, wurden massiv tätlich angegangen. Es gab Schläge und Tritte, Besucher der Veranstaltung wurden gestoßen, bespuckt, Polizisten mit Eiern beworfen.

    Schlimm erwischt hat es auch den Kreisrat Harald Rinderknecht, der seit vergangenem Jahr für die AfD im Kreistag sitzt. Beim Versuch, in den Spitalhof zu gelangen, wurde er massiv getreten. „Ich bin Kommunalpolitiker und werde deshalb meinen Mund aufmachen. Ich finde es ungeheuerlich, was da abgeht. Ich wurde demokratisch gewählt und lasse mich nicht als Nazi bezeichnen. Wir sind keine Verbrecher, wir sind Demokraten.“
    Die Polizei hat in Reutlingen wohl nicht mit dieser Aggression gerechnet, obwohl in den Tagen zuvor von linken Gruppen entsprechende Blockaden in den sozialen Medien angekündigt wurden. Es sollen wohl auch nicht genügend Beamte vor Ort gewesen sein, um einen Korridor zum Spitalhof zu schaffen. Danach durften die Beamten den harten Kern der Protestler ein Stück des Rückweges begleiten. Unter anderem zum Kulturzentrum Zelle.

    https://www.swp.de/suedwesten/staedt...-43929129.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #246
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.694
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewalt gegen AfD-Mitglieder

    „Und willst du nicht mein Bruder sein, schlag ich dir..."
    Sozialisten und andere haben diesen Satz aus unseligen Zeiten erfolgreich verinnerlicht und zum Bestandteil politischer Auseinandersetzung gemacht.
    Wenn das „Demokratie" ist, kann sie einem getrost gestohlen bleiben.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #247
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    38.365


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewalt gegen AfD-Mitglieder

    Auto von Tino Chrupalla abgebrannt
    AfD-Bundeschef bei Feueranschlag verletzt

    Görlitz – Mutmaßlich linksradikaler Anschlag im Kreis Görlitz? Beim Versuch, sein in Brand gestecktes Auto zu löschen, wurde in der Nacht der AfD-Bundesvorsitzende Tino Chrupalla (44) in Gablenz verletzt...

    Mutmaßliche Brandstifter waren offenbar am Sonntag, gegen 23.20 Uhr, auf das abgeschlossene Privatgrundstück des Malermeisters in der beschaulichen Siedlung am Waldrand geschlichen. Kurz darauf ging der VW-Caddy des Gauland-Nachfolgers in Flammen auf.
    Der Bundestagsabgeordnete Chrupalla bemerkte den Brand, versuchte selbst zu löschen. Dabei erlitt er eine Rauchvergiftung, wurde in die Klinik gebracht. Nach mehreren Stunden auf sattion entließ sich Chrupalla selbst aus der Klinik.
    BILD erreichte den Politiker am Montagmorgen. Er sagt: „Bei aller Schärfe in der politischen Auseinandersetzung, aber das ist ein direkter Angriff auf meine Familie. Das überschreitet alle nur denkbaren Grenzen. Diese Eskalation muss aufhören.“

    Der Tatort wurde gesichert. Polizeisprecherin Katharina Korch: „Ein Brandursachenermittler kommt am Tage zum Einsatz. Hinsichtlich einer möglichen politisch motivierten Tat, hat der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen.“

    https://www.bild.de/regional/dresden...6328.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #248
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.694
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewalt gegen AfD-Mitglieder

    Aber dennoch droht die Gefahr weiter von Rechts! Oder?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  9. #249
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    38.365


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewalt gegen AfD-Mitglieder

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Aber dennoch droht die Gefahr weiter von Rechts! Oder?
    Das erinnert mich an die 70er Jahre als der linke Terror das Land überzog und die Medien dem Staat vorwarfen auf dem rechten Auge blind zu sein.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #250
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.694
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Gewalt gegen AfD-Mitglieder

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Das erinnert mich an die 70er Jahre als der linke Terror das Land überzog und die Medien dem Staat vorwarfen auf dem rechten Auge blind zu sein.
    Dabei war es das linke Auge!
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gewalt gegen AfD-Mitglieder
    Von dietmar im Forum AfD - Alternative für Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.09.2016, 17:31
  2. Gewalt gegen AfD-Mitglieder
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.2016, 17:31
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 17:40
  4. Mordaufruf gegen Mitglieder von Pro NRW - B2B Deutschland
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2012, 16:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •