Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    29.778
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Bundesregierung verfasst Artikel über Vorzeigesyrer: "Ein Syrer packt mit an"

    Die Bundesregierung verfaßt neuerlich eigene Propagandaartikel:



    https://www.bundesregierung.de/Conte...als-bufdi.html

    FLÜCHTLING IM BUNDESFREIWILLIGENDIENSTEin Syrer packt mit an

    Ahmad Hallak floh aus seiner syrischen Heimat vor Krieg und Zerstörung. Vor acht Monaten kam er nach Deutschland, nun beginnt er sich heimisch zu fühlen. Ein wesentlicher Grund dafür: Seit Februar arbeitet er als Bundesfreiwilliger in der Flüchtlingshilfe im Kulturhaus Alte Schule im brandenburgischen Woltersdorf.

    Ahmad Hallak aus Aleppo deckt den Tisch fürs Mittagessen. Im Woltersdorfer Kulturhaus Alte Schule findet gerade ein Treffen mit anderen syrischen Flüchtlingen statt. Sie wollen Deutsch lernen, gemeinsam musizieren und kochen. Ahmad hat es mit organisiert – als Bundesfreiwilliger in der Flüchtlingshilfe.
    "Deutsch lernen und die Deutschen kennenlernen"

    Der 26-Jährige hat sich getraut, etwas Neues zu wagen. Er ist Bufdi – das ist die Abkürzung für Menschen, die Bundesfreiwilligendienst leisten. So erfährt er was es heißt, in Deutschland zu leben und zu arbeiten.
    Der junge Syrer besuchte schon seit dem vergangenen Jahr regelmäßig Veranstaltungen in dem Kulturhaus. Als sich die Chance bot, den Verein als Bufdi zu unterstützen, hat er sofort zugesagt. "Wie schön, dass ich hier besser Deutsch lernen kann", freut sich Ahmad.


    Er lernt dabei auch, Deutsche und ihre Lebensgewohnheiten zu verstehen. Eines schätzt er besonders: "Die Deutschen sind so genau und pünktlich", stellt er fest. Und er fühlt sich wohl in der Alten Schule: "Alle sind sehr freundlich."
    Seine wichtigsten Aufgaben im Kulturhaus: Ahmad bereitet Konzerte, Lesungen und andere Veranstaltungen vor. Er baut die Technik auf, rückt Stühle und Tische und erledigt Reinigungsarbeiten.
    Insgesamt arbeitet Ahmad 25 Stunden wöchentlich. Seine Arbeitszeit beginnt am Nachmittag, denn vormittags hat er Deutschunterricht. Sein Vertrag läuft für ein Jahr. Für danach hat Ahmad bereits Ziele: "Wenn ich gut Deutsch kann, will ich studieren. Am liebsten IT im Autobau."
    Anderen Flüchtlingen Mut machen

    Ahmad spricht auch andere Flüchtlinge an, raus aus den Heimen zu gehen und Projekte in der Alten Schule zu besuchen. Das Kulturhaus bietet vieles: vom Sprachkurs, über Ortserkundungen, einen Theaterkreis bis hin zu Gesprächsrunden über Religion und Ethik.
    Er hilft aber auch ganz praktisch: "Ich kaufe für die anderen SIM-Karten oder auch Fahrscheine für Bus und Bahn."
    Gegenseitiges Verständnis fördern

    Ein Projekt liegt Ahmad besonders am Herzen: Gemeinsam mit einem deutschen Freund gestaltet er eine sehr persönliche Präsentation. Er berichtet über seine Jugend in Aleppo, bevor die Stadt zerstört wurde, über seine Flucht in die Türkei und den Weg weiter nach Deutschland zu seinem heutigen Leben.
    "Ich will damit in Schulen gehen", sagt Ahmad. Er möchte deutschen Jugendlichen berichten, wie normal das Leben in Syrien war, und wie es ihm ergangen ist, als der Krieg begann. Für ihn ist wichtig, dass er die deutsche Welt versteht. Gleichzeitig hofft er, dass auch die deutschen Schüler die Syrer verstehen lernen.
    Freude über die syrische Unterstützung

    Der Verein Alte Schule hat mehr als einhundert Mitglieder und einen dicht gefüllten Veranstaltungskalender. Die Vorsitzende, Katrin Fleischer, freut sich über jeden, der anpackt. Sie berichtet: "Wir können uns prima auf Ahmad verlassen."
    Sie habe sich sehr gefreut, dass Ahmad sofort begeistert war, als Bufdi zu arbeiten. Da er bereits eine Arbeitserlaubnis gehabt habe, wären die üblichen, "immer noch recht aufwändigen bürokratischen Wege, dann doch ruck zuck erledigt gewesen."
    Tipps für andere Vereine

    Einige Ratschläge kann Katrin Fleischer allen Vereinen geben, die ebenfalls Flüchtlinge als Bundesfreiwillige einstellen wollen. "Eine enge Betreuung ist unbedingt notwendig", sagt sie. Sprachliche Hürden seien zu überwinden, und bei der Einarbeitung in konkrete Aufgaben sei auch pädagogisches Einfühlungsvermögen gefragt.
    Die deutschen Unterstützer müssten laut Fleischer vor allem eines mitbringen: Geduld. Die Flüchtlinge seien zwar neugierig und aufgeschlossen - aber da alles für sie wie "Neuland" erscheine, bräuchten sie länger Zeit, sich zurechtzufinden.

    Das Modell "Bufdi" spricht sich unter den Flüchtlingen herum. Die Vereinsvorsitzende erzählt begeistert, dass sie eine ganze Warteliste von Flüchtlingen habe, die gerne als Bundesfreiwillige arbeiten würden.
    Die Bundesregierung hat im Dezember 2015 das Sonderprogramm "Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug" mit bis zu 10.000 neuen Stellen ins Leben gerufen. Der Dienst muss entweder einen Bezug zur Flüchtlingshilfe haben, oder er kann durch Flüchtlinge selbst geleistet werden. Flüchtlinge können den Dienst auch in regulären Bereichen leisten - zum Beispiel in einem Pflegeheim oder Sportverein. Für diesen Freiwilligendienst gelten einige Sonderregelungen. Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben hält alleInformationen dazu als Downloads bereit. Ebenfalls bietet es eine Stellenbörse an.


    Donnerstag, 12. Mai 2016
    https://www.bundesregierung.de/Conte...als-bufdi.html

    Ich fand nicht nur den Artikel erbaulich, sondern auch den Text rechts neben dem Artikel, die Vorankündigung, im Screenshot zu sehen:

    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    51.429


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesregierung verfasst Artikel über Vorzeigesyrer: "Ein Syrer packt mit an"

    Schöne Propaganda. Nur schade, dass er noch keinem NPD-Politiker das Leben gerettet, oder einer AfD-Abgeordneten die verlorenen 10000 Euro zurückgegeben hat.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bundesregierung verfasst Artikel über Vorzeigesyrer: "Ein Syrer packt mit an"

    Cleveres Wortspiel... von "Pack" zu "packt an"...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2018, 15:49
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.05.2017, 09:40
  3. Migranten-Paar packt "Rassismus-Keule" gegen Hotel aus
    Von purusangus im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.02.2016, 18:49
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2015, 14:20
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2010, 13:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •