Seite 3 von 16 ErsteErste 1234567813 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 154
  1. #21
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.751


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terroranschläge in Brüssel - Viele Tote

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Und denkt man, schlimmer ginge es nicht mehr, kommt schnell ein Jäger daher:



    Gerade DER muss sein Maul aufreißen! Das ist der Gipfel an Unverschämtheit!

    Jägers Terrorhochburg ist Bonn. Die ehemalige Hauptstadt ist inzwischen in der Hand der Salafisten und niemanden stört das.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #22
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.091


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: „Anschlag auf Europa“ - Die Neue Südtiroler Tageszeitung Online

    Pöder hat recht, doch seine mahnenden Worte werden ungehört verhallen . . . Was ist mit der Terrormutter? Hat sie sich schon zu einem Statement herablassen können?
    "...und dann gewinnst Du!"

  3. #23
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.200
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terroranschläge in Brüssel - Viele Tote

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Jägers Terrorhochburg ist Bonn. Die ehemalige Hauptstadt ist inzwischen in der Hand der Salafisten und niemanden stört das.
    Oh doch! Aber wer die Macht hat, stört sich nicht an das, was andere stört.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  4. #24
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.200
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terroranschläge in Brüssel - Viele Tote

    Gelobt sei Angela Merkel, die Warmherzige, die Vorausschauende. Sie hat alles dafür getan, dass der Terror in Europa Fuß fassen kann und seine Söhne hier die eigene Zukunft von einer gestörten Welt verwirklichen können. Lasst uns Angela Merkel feiern, sie hat es geschafft!
    Vera Lengsfeld
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #25
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.751


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: „Anschlag auf Europa“ - Die Neue Südtiroler Tageszeitung Online

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Pöder hat recht, doch seine mahnenden Worte werden ungehört verhallen . . . Was ist mit der Terrormutter? Hat sie sich schon zu einem Statement herablassen können?

    Hat sie. Die üblichen Belanglosigkeiten, hohle Phrasen und dummes Gelaber.

    http://www.pi-news.net/ Achtung, nach 15 Minuten gehts dann endlich los.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #26


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terroranschläge in Brüssel - Viele Tote

    Diese heutige Politclique, egal in welchem EU- Land, hat sich doch schon mit den Anschlägen abgefunden. Denen kann kaum was passieren. Außerdem ahnen sie auch schon, dass bald Feierabend mit ihrem schönen Leben ist. Die letzten Monate genießen sie doppelt und dreifach. Dabei brauchen sie nur ihre Bedauerungshymne nach jedem Anschlag herunterleiern. Schulden für die nächsten Jahrzehnte machen und ihre Bürger vor der Regierungs- Übernahme der Rechtsparteien " schützen ". Entweder passen sie sich so ganz langsam nach rechts an oder den zukünftigen neuen Herren aus fernen Landen. Hierin befinden sie sich noch im Zwiespalt. Wer wohl das Rennen machen wird. Wem kann man sich so langsam andienen. Die Weltoasengründerin hat schon darauf hingewiesen, dass es keine Garantie für eine " ewige " Demokratie ;-) geben kann. Die spielt bei diesem Kartenspiel tüchtig mit.

  7. #27


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terroranschläge in Brüssel - Viele Tote

    Nach Brüssel: Diese Terrorgefahren bestehen für Deutschland! Wie schützen Sie Ihre Bürger, Frau Merkel? (1)


    Nach den schrecklichen Anschlägen in Brüssel von heute morgen, werden nun endlich DRINGEND Antworten von der Bundesregierung nötig! Nach dem massenhaften Flüchtlingszustrom erhöht sich die Terror-Gefahr auch hierzulande exorbitant!

    Wie schützen Sie Ihre Bürger Frau Merkel, angesichts Ihrer “Welcome-In-Politik”?

    Und angesichts dieser Fakten:

    Im Herbst 2015 rechnet das Bundesinnenministerium damit, dass vor Beginn der Grenzkontrollen, also während der Aufnahme der Flüchtlinge aus Ungarn, Tausende Migranten unkontrolliert ins Land gelangt sind. Aus einem Geheimbericht der Behörden geht hervor, dass alleine für das vierte Quartal 2015 mit zwischen 7.000 bis 10.000 illegalen Grenzübertritten gerechnet wird. Und zwar täglich.

    Ein verzweifelter Polizist in Passau berichtet im September 2015, dass die Bundespolizei ganze Sonderzüge sowie Busse ohne Registrierung durchfahren lässt. Von Salzburg über München oder nach Passau, ohne Stopp nach Köln Uelzen, Leipzig, Düsseldorf, Mannheim und Berlin. “Die Insassen dieser Züge und Busse werden nur gezählt, niemand nimmt an der Grenze die Personalien auf”, weiß der Beamte weiter zu berichten.

    Hinzu kommt, dass viele Asylsuchende verschwinden, noch bevor sie überhaupt registriert werden können. Auf eigene Faust steigen sie vor ihrer Verteilung aus Zügen und Bussen. So beschwerte sich der saarländische Innenminister Klaus Bouillon bei einer Landtagsrede im Herbst 2015: “Wir haben die Entwicklung, dass die Menschen teilweise machen, was sie wollen”, sagte er. “Es wandern ungeordnete, wilde Asylströme durch Deutschland. Wir schicken die Leute aus der Landesaufnahmestelle nach Trier. Die steigen vorne ein und hinten aus…”

    Mitte September 2015 geht CSU-Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt in einer Kabinetts-Sondersitzung von 20 Prozent “Schwund” bei Zugfahrten aus Bayern aus. Dort kommen die meisten Flüchtlinge an und werden dann ins gesamte Bundesgebiet weiterverteilt. 20 Prozent illegale Migranten! Man will das bei 1,5 Millionen Asylsuchenden ebenfalls gar nicht hochrechnen. Das ist ein bitteres Eingeständnis dafür, dass die Regierung schon längst den Überblick über die Flüchtlinge in Deutschland verloren hat.

    Manche wiederum hauen nachts einfach von den Aufnahmestellen ab. “Da kommt an einem Abend ein Bus mit 180 Leuten an, und am nächsten Morgen sind 30 einfach weg”, beklagt beispielsweise Reiner Haseloff, der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt. Warum, wieso, weshalb, weiß keiner. Und wohin, auch niemand. Im Oktober 2015 verschwinden in Niedersachsen rund 700 nicht registrierte Flüchtlinge in insgesamt 20 Landkreisen und kreisfreien Städten. Und zwar spurlos. Es wird vermutet, dass sie von ihren Verwandten aufgenommen wurden. Aber man weiß auch nicht, wer das überhaupt ist.

    In Baden-Württemberg sieht es nicht anders aus. In Villingen-Schwenningen wollen die Flüchtlinge die vorgesehene Unterkunft nicht beziehen, machen sich stattdessen auf und davon. Keiner weiß wohin. In Esslingen verschwindet sozusagen über Nacht die Hälfte der Bewohner einer Notunterkunft. Wahrscheinlich zu Verwandten, denn sie wollen ihr Ziel selbst bestimmen und sich nicht verteilen lassen. Der Stuttgarter Regierungspräsident Johannes Schmalzl warnt die Politik davor, den Überblick zu verlieren, und weist auf Sicherheitsrisiken hin. Von den bis Mitte November 2015 rund 148.000 in Baden-Württemberg angekommenen Schutzsuchenden wurden 10.000 in andere Bundesländer gebracht. 60 000 an die Land- und Stadtkreise überstellt. 46 000 befinden sich in Erstaufnahmeeinrichtungen. “Bleibt eine Lücke von 32 000 Menschen”, wie die Stuttgarter Nachrichten feststellen. “Darunter sind Tausende, die noch auf ihre Registrierung warten – der Rest jedoch ist irgendwo verschwunden.” Das Stuttgarter Innenministerium wiegelt ab. Dort hält man das nicht für gefährlich. “Man kann nicht bestreiten, dass man in diesen Fällen nicht weiß, wer sich wo aufhält”, sagt ein Sprecher. Ein Sicherheitsthema, gewiss, allerdings “kein dramatisches”. Straftaten seien von diesen Leuten in der Regel nicht zu erwarten. Schlichtweg wollten die Menschen anderswohin, um dort ihren Asylantrag zu stellen. Aber ohne Registrierung gebe es auch kein Geld. Eine unglaubliche Verharmlosung des Innenministeriums im Ländle. Und das kurz nach den verheerenden Terroranschlägen von Paris, bei denen nachweislich Attentäter als Flüchtlinge getarnt nach Frankreich kamen.

    In ganz Europa setzen sich jedoch noch weitaus mehr Asylsuchende ab. Die EU-Grenzpolizei Frontex nennt im Oktober 2015 erschreckende Zahlen. So sollen im Jahr 2015 bisher 710.000 Personen, Flüchtlinge und Migranten, illegal in die EU eingereist sein.

    So warnt selbst Unionsfraktionschef Volker Kauder: “Die öffentliche Sicherheit muss gewährleistet sein.” Aber angesichts dieser Horror-Zahlen der tausenden unkontrollierten Migranten in der Republik, ist sie das beileibe nicht mehr. Zu Recht erklärt Saarlands Innenminister Klaus Bouillon, dass Integration nur funktionieren kann, wenn geordnet empfangen, vor-registriert und registriert wird. Die Zuwanderung entgleitet zunehmend. Den Sicherheitsbehörden. Der Politik. Selbst Bundesinnenminister Thomas de Maizière sieht die große Zahl unregistrierter Flüchtlinge als ernstes Problem an.

    Auf Deutsch gesagt: die Regierung hat den Überblick komplett verloren!

    Doch selbst bei Kontrollen der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, taucht ein weiteres Problem auf. Drei Viertel von ihnen besitzen offenbar keine Papiere. Das geht aus einem Bericht der Bundespolizei und Beamte mehrerer Bundesländer hervor, wie Der Spiegel berichtet: “Viele verschleierten ihre Herkunft; lässt sie sich klären, weigerten sich die Heimatländer oft, die benötigten Ersatzpässe auszustellen und die Flüchtlinge wieder aufzunehmen. 28 Länder stehen auf einer entsprechenden ‚Problemstaatenliste‘”.

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière weist schon früh darauf hin, dass es unter den Flüchtlingen “einen nicht unerheblichen Teil von Menschen” gebe, “die sich als Syrer ausgeben, in Wahrheit aber woanders herkommen.” Beim ZDF-Politik-Talk Maybrit Illner am 24. September 2015 nennt er eine konkrete Zahl: 30 Prozent. Also fast ein Drittel der Zuwanderer geben sich als Syrer aus, um schnell Asyl zu bekommen, obwohl sie eine andere Nationalität besitzen.

    https://guidograndt.wordpress.com/20...frau-merkel-1/


    Französischer Premier Valls: Europa befindet sich im Kriegszustand

    "Wir sind im Krieg", sagt der französische Premierminister nach den Anschlägen in Brüssel.
    http://www.epochtimes.de/politik/deu...-a1316256.html



    ISIS DROHT AUF TWITTER

    Macht euch auf mehr Bomben gefasst – auch in Deutschland

    Nur wenige Stunden nach den Anschlägen verstärkten ISIS-Terroristen ihre Kriegserklärung gegen den Westen – auch gegen Deutschland!
    „Ihr bombardiert uns im Orient, also bombardieren wir Euch im Westen. Auge um Auge, Zahn um Zahn …“, wurde unter dem Namen „abo_omar_170“ am Dienstagmittag auf Französisch getwittert.
    „abo_omar_170“ warnt auch: „Bringt die Opfer gar nicht erst ins Krankenhaus Saint Pierre. Es gibt noch mehr Bomben.“
    http://www.bild.de/politik/ausland/t...3060.bild.html

  8. #28


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Erdogan: “Eine Bombe wie in Ankara kann auch in Brüssel explodieren”

    Es sind deutliche Worte, mit denen sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan an die EU gewandt hat. Bei einer Zeremonie in Çanakkale sagte er, während sein Land drei Millionen Flüchtlinge aufgenommen habe, werde Europa nicht mal mit einer Handvoll Migranten fertig. Außerdem warf er der EU vor, zu nachlässig mit Terroristen umzugehen – beziehungsweise dem, was er für Terroristen hält.

    “Es gibt keinen Grund, dass eine Bombe wie die in Ankara nicht auch in Brüssel explodiert. Dort wurde Unterstützern der Terrororganisation PKK im Herzen der Stadt die Gelegenheit gegeben zu demonstrieren. Trotz dieser bitteren Realität verhalten sich die europäischen Staaten völlig nachlässig, als ob sie auf einem Minenfeld tanzten.”

    Erdoğans Kritik richtete sich speziell an Belgien, wo am Rande des EU-Gipfels Kurden gegen die türkische Regierung protestierten, unter anderem mit Bildern des inhaftierten PKK-Führers Öcalan. Eine Splittergruppe der kurdischen Arbeiterpartei PKK, die in der Türkei, der EU und den USA verboten ist, hatte sich zu dem Anschlag in Ankara bekannt. Erdoğan sagte nun an die EU gerichtet: “Die Schlange, mit der ihr schlaft, kann euch jederzeit beißen.”
    Genannten Artikel hat EuroNews am 18.03.2016 verbreitet: http://de.euronews.com/2016/03/18/er...l-explodieren/

  9. #29


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Terroranschläge in Brüssel - Viele Tote

    und sie tun alles, damit sich der mutige Bürger nicht dementsprechend wehren kann, wenn der Tag gekommen ist. Alles was für einigermaßen einsetzbaren Waffen gehalten wird, wird hektisch verboten. Man muß sich schon wundern, dass man noch mit Messer und Gabeln essen darf. Die liefern doch den Eindringlingen eine wehrlose Schafsherde frei Haus. Vielleicht mit dem Hintergedanken dann selbst verschont zu werden, vielleicht sogar in Amt und Würde bleiben zu dürfen.

  10. #30
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    182.080


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Merkels Beileidsbekundungen anlässlich der Brüsseler Anschläge sind nichts als dreiste Heuchelei

    Merkels Beileidsbekundungen anlässlich der Brüsseler Anschläge sind nichts als dreiste Heuchelei

    Weiterlesen...

Seite 3 von 16 ErsteErste 1234567813 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2016, 18:50
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2016, 13:20
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.02.2016, 08:56
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 13:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •