Seite 8 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 82
  1. #71
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.655


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Polizisten getreten und bespuckt

    Neunkirchen – Polizisten wurden zu einer Schlägerei gerufen. Als sie einen Mann (31) festhielten, ernteten sie Tritte und wurden bespuckt.

    Am späten Samstagabend wurden die Beamten über Notruf verständigt. Ein Mann (31) flüchtete zu Fuß, die Polizisten holten ihn ein. Da wurde er aggressiv, griff mehrfach in seinen Rucksack, stellte sich mit geballten Fäusten vor die Beamten.

    Die Polizisten fixierten ihn schließlich am Boden. Der Mann bespuckte die Beamten, trat um sich. Gefesselt und mit Spuckhaube musste er schließlich mit aufs Revier.


    Vier Einsatzkräfte wurden verletzt. Im Rucksack des Mannes wurden verschiedene Drogen und ein Klappmesser gefunden.
    https://www.bild.de/regional/saarlan...9770.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #72
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.003
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Polizisten getreten und bespuckt

    Neunkirchen – Polizisten wurden zu einer Schlägerei gerufen. Als sie einen Mann (31) festhielten, ernteten sie Tritte und wurden bespuckt.

    Am späten Samstagabend wurden die Beamten über Notruf verständigt. Ein Mann (31) flüchtete zu Fuß, die Polizisten holten ihn ein. Da wurde er aggressiv, griff mehrfach in seinen Rucksack, stellte sich mit geballten Fäusten vor die Beamten.

    Die Polizisten fixierten ihn schließlich am Boden. Der Mann bespuckte die Beamten, trat um sich. Gefesselt und mit Spuckhaube musste er schließlich mit aufs Revier.


    Vier Einsatzkräfte wurden verletzt. Im Rucksack des Mannes wurden verschiedene Drogen und ein Klappmesser gefunden.
    https://www.bild.de/regional/saarlan...9770.bild.html
    Ich vermisse den Vermerk, daß er nach Feststellung der Personalien wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.
    Oder war gerade einmal zufällig kein Anwalt verfügbar?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #73
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.655


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Angriffe auf Polizisten bei Demo in Leipzig

    Leipzig – Bei einer Demonstration gegen die Räumung eines besetzten Hauses ist es am Donnerstagabend in Leipzig zu vereinzelten Angriffen auf Polizeibeamte gekommen.

    „Aus dem Protestzug heraus sind einige Kollegen mit Flaschen beworfen und Einsatzfahrzeuge beschädigt worden“, erklärte eine Polizeisprecherin gegenüber BILD. Nach vermehrten Angriffen habe man unmittelbaren Zwang anwenden müssen, hieß es später................

    https://www.bild.de/regional/leipzig...3938.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #74
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.003
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Dem gegenüber stehen Aufnahmen, in denen ein Polizist einer am Boden „fixierten" Frau mehrere Faustschläge in den Nacken versetzt.
    Mein Vertrauen in „unsere" Ordnungshüter hat in letzter Zeit erheblich eingebüßt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  5. #75
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.655


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    ALLE OHNE FAHRSCHEIN IN DER BAHN IN RICHTUNG HAMBURG
    80 Jugendliche gehen auf Polizisten los

    Hamburg - Erst kein Fahrschein und dann noch ordentlich los pöbeln. Das haben wohl einige Bahnfahrer schon mal miterlebt. Doch in einer Bahn Richtung Hamburg wurden gleich über 80 Personen beim Schwarzfahren erwischt – und rasteten dann aus!

    Mehr als 80 Aktivisten einer kurdischen Jugendbewegung fuhren in einem Zug aus Lüneburg ohne Fahrschein. Bei der Kontrolle bepöbelten sie die Zugbegleiterin auf massive Weise.

    Der Zug stoppte gestern im Bahnhof in Bardowick, wo die Bundespolizei mit mehr als 200 Beamten und unterstützt durch weitere Einsatzkräfte der Landespolizei im Einsatz war.
    Auf dem Gelände des Bahnhofs seien viele „Personen weiter unkooperativ“ gewesen und hätten Polizeibeamte getreten und geschlagen, wie die Lüneburger Polizei mitteilte. Einige Beamte hätten leichte Verletzungen erlitten.

    Bei mehr als 80 Menschen sei die Identität festgestellt worden, hieß es weiter. Sie erwarte „ein Strafverfahren wegen Erschleichen von Leistungen“. Des Weiteren seien mehrere Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet worden. Die Überprüfung der Personalien habe ergeben, dass sich etwa ein Dutzend der Reisenden unerlaubt in Deutschland aufhielten, darunter auch drei Jugendliche..............


    https://www.bild.de/news/inland/news...0420.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #76
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.655


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Witten (NRW) – Ein junger Mann (22) soll in Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis) zunächst einen Gullydeckel in ein Schaufenster geworfen und danach mit einer Gruppe von rund 25 Menschen die Einsatzkräfte angegriffen haben.

    Dabei wurden drei Beamte leicht verletzt, wie die Polizei Bochum am Samstag mitteilte. In der Nacht zu Samstag hatte der 22-Jährige einen Gullydeckel ausgehoben und in das Schaufenster eines Ladenlokals geworfen.

    Als die Polizei den Mann daraufhin anhielt, solidarisierte sich die große Gruppen an jungen Menschen demnach mit dem 22-Jährigen und verhielt sich aggressiv.

    Einige griffen die Beamten nach Polizeiangaben mit Schlägen, Tritten und Flaschenwürfen an. Drei Einsatzkräfte wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige in Gewahrsam. Zur genaueren Identität der zwei jungen Männer machte ein Sprecher am Samstagmorgen keine Angaben.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgeb...2844.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #77
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    14.003
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Zur genaueren Identität der zwei jungen Männer machte ein Sprecher am Samstagmorgen keine Angaben.
    Daraus darf man schließen, daß es sich wieder einmal um Neudeutsche handelt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  8. #78
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.655


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Es ist schon beängstigend, wie schnell man als krimineller Ausländer in Deutschland seine Fans finden kann: In Pforzheim artete am Samstagnachmittag eine ganz normale Unfallaufnahme in das nächste Massenevent aus, wobei zirka 30 Personen ihre spontane Solidarität mit einem aggressiv auftretenden und gewaltbereiten Türken zum Ausdruck brachten.

    Die Stimmung vor Ort war aufgeheizt und aggressiv. Ein Aufgebot von sieben Streifenwägen mit insgesamt 14 Polizisten war notwendig, um die Versammlung wieder in den Griff zu bekommen.
    Was war passiert? In der Pforzheimer Lammstraße, wo die Unfallaufnahme stattfand, stieß ein 18-jähriger Türke zu den Beamten, in dem er deren Arbeit störte und die durch Corona vorgegebenen Abstände unterschritt. Der junge Mann wurde zunehmend aggressiv, verweigerte sich der Personenkontrolle und schlug einem Polizisten auf den Arm, was zu leichten Verletzungen führte.

    Derweil solidarisierten sich immer mehr Menschen mit dem Türken, um dabei die Einsatzkräfte zu beschimpfen. Am Ende hatten sich über 30 Schaulustige eingefunden, die ihre Sympathie für die Fachkraft lautstark zum Ausdruck brachten und ihn bei seinen Taten anfeuerten.

    Erst im Juli diesen Jahres schlugen die Ordnungshüter des durch eine jahrzehntelange linke Fehlpolitik in Grund und Boden gewirtschafteten Pforzheims Alarm: Die Zahl der Angriffe auf Beamte sei massiv gestiegen, Polizisten werden als „Rassisten“ beleidigt und als „Bösewichter“ angesehen, Spuckattacken trotz Corona werden immer häufiger.

    Die Zahl der Angriffe seien von 2019 auf 2020 massiv angestiegen. In einer Stadt, in der der Anteil der muslimischen Zuwanderer jenseits der 60 Prozent liegt, auch kein Wunder: Bereits von 2018 auf 2019 wurde ein Anstieg der Übergriffe um 47,3 Prozent vermeldet. Im Schnitt bedeutete dies alle vier Tag einen Angriff auf einen Polizisten bei einer Stadt mit gerade mal 130.000 Einwohnern.

    Auch Notärzte oder Feuerwehrleute sind von zunehmender Gewalt und Nötigung betroffen. Trotz aller Schieflage werden die Probleme weiter verdrängt: Neben einem allgemeinen Respektproblem wird auch der Alkohol als Hauptgrund für die Misere genannt.

    http://www.pi-news.net/2020/09/pforz...tigem-tuerken/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #79
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.655


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    150-Mann-Mob rottet sich zusammen
    Beim Pinkeln erwischt: Afrikaner schreit „Rassismus!“

    FRANKFURT/MAIN. Das Phänomen nimmt seit Beginn der „Black Lives Matter“-Protesten deutlich zu: Während Polizeibeamte ihrer Arbeit nachgehen, rottet sich ein Mob zusammen, bedrängt sie und beschimpft sie als Rassisten. Eine Streife der Frankfurter Polizei ist am Sonntag in der Innenstadt mit einer solchen Situation konfrontiert worden.

    Den Beamten fielen zunächst zwei Männer auf, die auf der belebten Einkaufsstraße Zeil gegen eine Hausfassade pinkelten. Als die Polizisten die beiden Alkoholisierten deswegen kontrollieren wollten, fing der ältere der beiden an, die Ordnungshüter zu beschimpfen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

    Unter anderem rief der 35jährige „Ihr scheiß Rassisten!, „Ich bin Boxer, wenn ich will, ficke ich dich“, „Ich werde allen sagen, daß ihr mich geschlagen habt“, „Ich werde dafür sorgen, daß ihr morgen eure Jobs los seid“ und „Wenn ich sage, daß ihr mich rassistisch behandelt habt, werdet ihr suspendiert“. Außerdem glaubte der Mann, er werde kontrolliert „Nur, weil ich schwarz bin“.

    Frau ruft: „Rassisten! Kommt her und filmt alle“
    Doch damit nicht genug: Als eine Frau die Kontrolle bemerkte, fing sie an zu schreien und versuchte, andere Passanten gegen die Polizei aufzustacheln. Unter anderem rief sie laut Polizei: „Seht her, wie wir alle unterdrückt werden“, „Rassisten“ und „Kommt her und filmt alle“. Auch behauptete sie: „Kommt her, seht her, hier war noch ein Weißer, der auch gepißt hat und dieser wurde einfach gehen gelassen.“

    In der Zwischenzeit versammelten sich rund 150 Personen um den Einsatzort, filmten die Polizeikontrolle und forderten die Beamten auf, die beiden Verdächtigen laufen zu lassen. Die Polizei folgte den Anweisungen nicht. Statt dessen brachte sie den 35jährigen auf eine Wache, wo seine Personalien festgestellt wurden. Die Frau mit Migrationshintergrund hatte zuvor noch versucht, die Abfahrt zu verhindern, indem sie sich vor das Polizeifahrzeug stellte.

    Kein Einzelfall
    Wie ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage der JUNGEN FREIHEIT bestätigte, sind die beiden Männer schwarzafrikanischer Herkunft und wegen Gewalt- sowie Drogendelikten bereits polizeibekannt. Er bestätigte auch Erfahrungen seiner Kollegen in anderen Städten, wonach das Zusammenrotten von Passanten gegen die Polizei in der jüngeren Vergangenheit zugenommen habe.

    Ebenfalls in Frankfurt mußten sich Polizisten in der Nacht auf Montag beschimpfen lassen. Ein Eritreer war mit zwei Begleiterinnen unterwegs, mit denen er am frühen Morgen in Streit geriet. Daraufhin schlug der 27 Jahre alte Afrikaner einer der beiden ins Gesicht und warf einen E-Scooter nach der anderen.

    Alarmierten Polizisten gelang es, den stark alkoholisierten Mann festzunehmen. Nach Aufnahme seiner Personalien weigerte sich der Eritreer, das Polizeipräsidium wieder zu verlassen. Die Beamten führten ihn daraufhin aus dem Gebäude und erteilten ihm einen Platzverweis, worauf der 27jährige schrie: „Nazis, Hitler, German Rassist, Deutschland Rassist.“

    https://jungefreiheit.de/kultur/gese...ner-rassismus/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #80
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    40.655


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Bad Homburg: „Allahu-Akbar“-Syrer greift Polizisten an

    Am Freitagnachmittag gg. 15:45 Uhr erhielt die Polizei einen Anruf aus der Poststelle im Louisencenter in Bad Homburg. Eine männliche Person hätte auf Einrichtungsgegenstände geschlagen und Kunden beleidigt. Eine Streife mit drei Beamten wurde nach dort entsandt. Bei deren Eintreffen konnten sie den hochaggressiven Mann, einen 34-jährigen in Bad Homburg lebenden Syrer, noch in der Poststelle antreffen. Er ging sofort auf die Polizeibeamten los, beleidigte sie und gab an, mit einer Dienstwaffe der Kollegen, den Postangestellten erschießen zu wollen. Bei der darauffolgenden Festnahme leistete er erheblichen Widerstand. Er trat und schlug nach den Beamten und beleidigte sie weiterhin massiv. Letztendlich klickten dennoch die Handschellen und der Mann konnte festgenommen werden. Auf dem Weg von der Einkaufspassage zum Streifenwagen rief er mehrfach "Allahu Akbar". Im Streifenwagen, auf dem Weg zur Dienststelle, äußerte er einer Kollegin ins Gesicht treten zu wollen und versuchte ihr eine Kopfnuss zu geben. Dies gelang ihm jedoch nicht, so dass insgesamt Niemand verletzt wurde. Da es starke Anzeichen gab, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.


    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/4718200
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 16:50
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 16:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •