Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 104
  1. #11
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.396


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Ein Update zur Meldung aus Gelsenkirchen.....

    Bei einem Rettungseinsatz in Gelsenkirchen wurden zwei Rettungskräfte verprügelt. Nachdem die Sanitäter eine Frau in ein Krankenhaus transportieren sollten, wurden sie völlig unerwartet von drei Männern attackiert. Eine "ehrverletzende Äußerung" eines Assistenten sei der Grund für die Tat.

    Die Täter schlugen massiv auf die Rettungskräfte ein, wobei einer zu Boden ging und weiter auf ihn eingetreten wurde. Der andere Sanitäter konnte sich noch zu einer nahe gelegenen Tankstelle retten, von wo aus er die Polizei alarmierte. Bislang konnte nur einer der Täter (25) ermittelt werden.

    Die Patientin, wegen der die Sanitäter erst zum Einsatz gekommen waren, wurde schließlich von Angehörigen ins Krankenhaus gebracht. Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungswagen aus NRW klagen immer häufiger über tätliche Übergriffe und Beschimpfungen
    http://www.shortnews.de/id/1211204/g...al-verpruegelt
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #12
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.396


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Gelsenkirchen scheint eine Menge Idioten zu beheimaten. Ein weiterer Angriff......


    Bei einem Einsatz in Gelsenkirchen-Horst sind am Montag (19.09.2016) zwei Sanitäter leicht verletzt worden. Sie wollten zwei Männer und eine Frau festhalten, die versucht hatten, ein tragbares EKG-Gerät aus dem Rettungswagen zu stehlen. Bereits am Wochenende waren in Gelsenkirchen Sanitäter angegriffen und verletzt worden.
    Gestern Nachmittag gegen 17 Uhr auf der Essener Straße im Gelsenkirchener Stadtteil Horst. Während die Rettungswagenbesatzung ihr Fahrzeug verlassen hat, machen sich zwei Männer und eine Frau am Seitenfenster des Rettungswagens zu schaffen. Sie haben es auf ein tragbares EKG-Gerät abgesehen und wollen es durch das Fenster des verschlossenen Rettungswagens stehlen. Eine Passantin beobachtet das und sagt den Sanitätern Bescheid.
    Schläge gegen Sanitäter
    Die beiden Sanitäter alarmieren die Polizei, wollen die Männer - einer 18, der andere 44 Jahre alt - bis zum Eintreffen der Beamten festhalten. Doch die Männer wehren sich, schlagen mit den Fäusten auf die Sanitäter ein, so berichten sie später. Die Polizei kann die beiden Männer und ihre Komplizin dann auf der Buerer Straße festnehmen. Die Männer kommen aus Gelsenkirchen, die 36-jährige Frau aus Essen. Sie standen zum Zeitpunkt der Tat wohl unter Alkoholeinfluss. Die beiden Sanitäter zogen sich leichte Verletzungen zu und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden.
    Zweiter Angriff innerhalb weniger Tage
    Es ist bereits der zweite Angriff auf Rettungskräfte in Gelsenkirchen innerhalb weniger Tage. In der Nacht zum Sonntag waren Sanitäter in Gelsenkirchen-Bismarck von drei Männern während eines Einsatzes angegriffen worden. Der Angriff könnte erfolgt sein, weil einer der Männer bei dem Einsatz "ehrverletzende Äußerungen" der Sanitäter gehört haben will, sagte ein Polizeisprecher.
    http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrg...letzt-100.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #13
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.785


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    In dieser Meldung lese ich etwas von Gelsenkirchener, die für die Körperverletzung der Sanitäter verantwortlich sind.

    "Ehrverletzung" soll Angriff auf Sanitäter ausgelöst haben
    Um kurz nach 1 Uhr erhielt die Leitstelle der Feuerwehr einen Notruf. Der Rettungswagen fuhr, so die Polizei, zum Einsatzort an die Bismarckstraße, einem Mehrfamilienhaus, um eine kranke Frau zu versorgen. Am Einsatzort kümmerten sich die Rettungssanitäter um die Patientin und um deren Erstversorgung. Anschließend kehrten die Notfallhelfer zum Rettungswagen zurück, um eine Trage und einen Treppentransportstuhl zu holen. Die Frau sollte ins Krankenhaus transportiert werden.

    Einer der Angreifer ist ermittelt - Anzeige wegen Körperverletzung

    In dem Moment aber seien drei Männer plötzlich und völlig unerwartet aus dem Haus herausgestürmt und hätten die Rettungskräfte massiv angegriffen, so beschreibt es die Feuerwehr. „Die Männer schubsten und schlugen die flüchtenden Rettungsdienstkräfte, einer der beiden ging daraufhin zu Boden, wo weiter auf ihn eingetreten wurde“, heißt es in der Mitteilung. Schließlich sei es den Rettungskräften gelungen, sich zu befreien und die Flucht zu ergreifen. Von einer nahen Tankstelle aus riefen die beiden die Feuerwehr an. Von dort aus wurde dann die Polizei alarmiert. Und erst als diese eintraf, konnten die Männer zu ihrem Einsatzfahrzeug zurückkehren. Sie wurden bei dem Angriff leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Beide beendeten danach ihren Dienst.

    Einen der drei Angreifer, möglicherweise Familienangehörige der Patientin, konnte die Polizei noch vor Ort ermitteln. Es soll sich um einen 25-jährigen Gelsenkirchener handeln. Er wurde vernommen, aber nicht festgenommen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung.
    http://www.derwesten.de/staedte/gels...d12204763.html

    Es wäre für das Verständnis des Geschehenen sehr wichtig, die Herkunft des Täters zu nennen. War er womöglich Afghane, gar Paschtune? Die Presse möge mal ihrer Aufgabe und Informationspflicht nachkommen und nicht durch Auslassungen manipulieren.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  4. #14
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.757


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Hm, welchem "Kulturkreis" entstammen denn die "Männer"? Mal raten . . .
    "...und dann gewinnst Du!"

  5. #15


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    1989 hat ein Volk sich gegen das DDR-Regime gestellt und zwar so geschlossen das es dem Regime nicht mehr möglich war die friedliche Revolution aufzuhalten.
    Was mich als Westdeutschen in der Folgezeit aber immer wieder verwundert ist: Das in den neuen Bundesländern die Bürger und Bürgerinnen, diejenigen, die in der damaligen SED mit ihrer FDJ stammenden Vollpfosten die sie ja nicht mehr haben wollten, in die Regierungsverantwortung gewählt haben. Schaut man sich an wer aus der damaligen SED heute in SPD, CDU in nobler Position sitzt, wird einem nicht nur schlecht sondern speiübel.
    Außer Reisefreiheit und schnelleren Eigentums-Erwerb haben die ehemaligen DDR-Bürger doch eigentlich nichts gewonnen, politisch driften wir immer mehr in Richtung 100% Kontrolle durch den Staat DDR 2.0.
    44 Jahre war Deutschland geteilt, davon 38 Jahre durch Mauer und Todesstreifen .... das gibt es zum Glück nicht mehr.
    27 Jahre sind wir Deutschen nun schon wiedervereint, bleiben also noch 17 Jahre bis die Deutschen in ihrer Gesamtheit gegen die Regierung rebellieren, doch dann sind wir Deutschen bereits in der Unterzahl.
    Es ist ein Wahnsinn zu begreifen, wie langsam und träge der deutsche Bürger ist um für seine Freiheit, Recht und Einigkeit zu kämpfen um eine parasitäre Regierung zum Teufel zu schicken.

    Kein Wunder also wenn gerade Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte sich gegen immer zunehmende Angriffe gerade durch die Flüchtlinge und ihren linksradikalen Gesinnungsgenossen erwehren müssen.
    Es geschieht ja nur das, was die Obrigkeit sich wünscht und von anderer Seite aufgetragen wird.
    "Mein Vaterland hat allzeit den ersten Anspruch auf mich." (Mozart)

    "Ich habe nur ein Vaterland, das heißt Deutschland." (vom Stein)

  6. #16
    Registriert seit
    07.07.2011
    Beiträge
    13.319


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Alarm bei der Feuerwehr

    Einsatzkräfte der Feuerwehr fühlen sich angesichts zunehmender Übergriffe zusehens bedroht. „Unsere Mitglieder berichten mittlerweile täglich von Situationen, in denen sie bei ihren Einsätzen bedroht werden“, teilte die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft am Donnerstag mit. Das Klima sei rauer geworden, die Gewaltbereitschaft gegenüber Einsatzkräften steige zunehmend. „Die Täter müssen zur Verantwortung gezogen und potenzielle Täter abgeschreckt werden“, forderte […]

    Weiterlesen...

  7. #17
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.396


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Eine Meldung, die seit einigen Tagen schockt, kommt aus dem Ort Salzgitter-Thiede. In der Silvesternacht wurden Feuerwehrleute von Partygästen tätlich angegriffen und krankenhausreif geprügelt. Ein am Boden liegender Feuerwehrmann wurde massiv getreten. Ein zuschauender Partygast soll gesagt haben "ach der lebt ja noch..."

    Wow - was für ein beschissener Beginn ins Jahr 2017.
    Am Rande ist zu erwähnen, dass wir von Seiten des Einsatzgeschehens einen Heckenbrand und einen ausgedehnten Vegetationsbrand am Lindenberg zu bewältigen hatten. Trotz grobfahrlässiger Handlungen der feuerwerkskörperzündenden Partygemeinde steht das allerdings zu keinem Verhältnis, was währenddessen vor dem Feuerwehrgerätehaus in Thiede passiert ist.
    Kurz nach Mitternacht, der Alarm zum Flächenbrand ertönt und die zur Silvester-Bereitschaft auserwählten Kameraden eilen zum Feuerwehrgerätehaus. Feiernde Partygäste eines benachbarten Gasthauses sind der Meinung den Jahreswechsel mitten in der Zufahrt der Feuerwehr zu zelebrieren und den heraneilenden Einsatzkräften Feuerwerkskörper hinterher zu werfen. Weitere Kameraden der Feuerwehr Thiede, welche sich privat zu einer Silvesterfeier auf einem naheliegenden Hof befanden, sehen dies und handeln sofort. Sie versuchen die Einfahrt für das ausrückende Löschfahrzeug frei zu räumen und den wilden Böllerbewurf zu unterbinden.
    Doch anstatt sich verbal untereinander zu einigen, sind die Partygäste des Gasthauses derartig minderbemittelt, dass diese sofort zu schlagen und zu treten. Auch als ein Kamerad verletzt am Boden liegt, wird weiter auf ihn eingetreten. Den Spruch „Ach der lebt ja noch“ kann sich ein Schaulustiger dabei auch nicht verkneifen.
    Fazit dieser Geschichte. 2 Verletzte Kameraden der Feuerwehr Thiede, die mit Knochenbrüchen und ausgeschlagenen Zähnen stationär im Krankenhaus aufgenommen wurden. Eine Partygemeinde die im Gasthaus weiterfeiert, als gäb‘s kein Morgen mehr und Polizeikräfte, die aufgrund Personalmangels gegen eine derartige Partygemeinde anfangs machtlos war.
    Das Motto der Feuerwehr Thiede lautet: Helfen, wo andere Hilfe benötigen – und das ehrenamtlich.
    Oft haben wir dabei schon verbale und körperliche Angriffe geduldet und hinnehmen müssen, doch das ist nun vorbei. Wenn Kameraden der Feuerwehr Thiede mit ihrer Gesundheit dafür bezahlen müssen, um sich für andere einzusetzen, ist hiermit der Schlusspunkt erreicht.
    Ob sich die Feuerwehr Thiede weiterhin so für das Wohl der Allgemeinheit einsetzen wird ist fraglich.
    Doch eins ist sicher: Wenn uns jemand an den Karren pisst, dann ist hier Achterbahn!
    Aus Facebook

    Die Bild hat das Thema nun aufgegriffen. Es gibt ein Phantombild zu einem der Täter...

    Name:  3,w=1298,q=low,c=0.bild.jpg
Hits: 114
Größe:  265,7 KB

    in der ganzen Angelegenheit gibt es keine Hinweise auf die Nationalität der Schläger. So wie der Typ auf dem Bild aussieht ist er kein Deutscher.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #18
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.396


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Fast jeder Notfallsanitäter und Rettungsassistent in Nordrhein-Westfalen wurde schon einmal im Einsatz angegriffen. Laut einer Studie der Ruhr-Universität Bochum gaben 91 Prozent der Befragten aus diesen Berufen an, innerhalb der vergangenen zwölf Monate Opfer von verbaler oder körperlicher Gewalt geworden zu sein, berichtet der "Spiegel". Auch 88 Prozent der Feuerwehrleute im Rettungsdienst wurden bereits attackiert, ebenso 80 Prozent der Notärzte.

    Der Leiter der Studie, Thomas Feltes, sagte dem "Spiegel", die Angriffe gegen Einsatzkräfte seien in den vergangenen Jahren roher und brutaler geworden. Der Respekt nehme ab. Der Kriminologieprofessor macht fehlende Empathiefähigkeit dafür verantwortlich, die wiederum aus der Perspektivlosigkeit der Täter herrühre. In den meisten Fällen seien die Täter betrunken, 40 Prozent seien nach Schilderung der Opfer Einwanderer.

    https://www.n-tv.de/panorama/Fast-je...e20215124.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #19
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.396


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Stuttgart – Nach einem Angriff auf die Besatzung eines Rettungswagens in Freiburg hat die Polizei fünf Verdächtige ermittelt.

    Die Jugendlichen seien nun in Untersuchungshaft, teilten die Beamten am Freitag mit. Sie hatten den Angaben zufolge Mitte Januar Rettungssanitäter bedrängt, die auf der Straße einen Betrunkenen medizinisch versorgten.

    Die Retter seien „in ihrem Revier” und hätten dort nichts verloren, lautete die Begründung der Angreifer. Die Sanitäter mussten ihren Einsatz abbrechen, verletzt wurden sie nicht.

    Die nun Festgenommenen gehören laut Polizei einer Jugendgruppe an, die auch für andere Straftaten verantwortlich sei.
    https://www.bild.de/regional/stuttga...5516.bild.html
    Revier? Das deutet auf Türken oder Araber hin.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #20
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.612
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Angriffe auf Feuerwehr,Polizei usw

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Revier? Das deutet auf Türken oder Araber hin.
    Jetzt teilen sie unser Land schon unter sich auf, aber kaum jemand registriert es. Vielleicht möchte man es auch nicht registrieren, um ja aus dem Schlaf gerissen zu werden.
    Heines „Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht..." ist gültiger denn je.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 16:50
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2015, 16:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •