Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Eingekesselt in Aleppo: Die nchste Flchtlingswelle knnte riesig werden

    Die Menschen in Aleppo sind zwischen der syrischen Armee, IS-Milizen und anderen Kmpfern eingekesselt. Abgeschnitten von der Auenwelt bleibt ihnen nur die Flucht ber die trkische Grenze. Tausende Menschen versuchen seit Tagen, diese zu erreichen.

    Die syrische Armee war in den vergangenen Tagen, untersttzt durch russische Luftangriffe, auf die Grostadt vorgerckt. Jetzt sind die Menschen eingekeilt zwischen diesen Truppen, dem Islamischen Staat und anderen Kmpfern. Essen, Trinken, Medizin – von allem sind sie abgeschnitten.
    Abertausende Menschen aus Aleppo sind deshalb in den vergangenen Tagen zur trkischen Grenze gekommen. Und nicht nur der stellvertretende trkische Premierminister schtzt, dass im schlimmsten Fall eine Million Menschen aus der Stadt und dem Umland fliehen knnten. Die Nachbarlnder Trkei, Libanon und Jordanien sind bereits jetzt heillos berfordert mit der Unterbringung der Menschen.

    Also werden viele, die jetzt alles verloren haben, versuchen, nach Europa zu kommen. Auch nach Deutschland. Und die Flchtlingswelle knnte noch grer werden. Nach Saudi-Arabien haben auch die Vereinigten Arabischen Emirate angekndigt, notfalls Bodentruppen nach Syrien zu schicken. Dann werden auch die Feinde dieser Lnder in Syrien aufrsten: allen voran der Iran. Nicht auszudenken, welches Drama und damit welche Flchtlingswelle das auslsen knnte.

    http://www.focus.de/politik/videos/s...d_5268613.html

    In Libyen warten etwa 4 Millionen Afrikaner auf das bersetzen nach Europa. Sobald sich die Wetterverhltnisse im Mittelmeer bessern werden, dann Leinen los.

  2. #2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eingekesselt in Aleppo: Die nchste Flchtlingswelle knnte riesig werden

    „Diejenigen die jetzt aus Aleppo fliehen sind Terroristen aus Pakistan, Afghanistan, Tschetschenien und Saudi-Arabien“, so ein Flchtling aus der Provinz Aleppo der derzeit noch in Damaskus lebt gegenber der Nachrichtenagentur Reuters.
    Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hren wollen (G. Orwell)

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beitrge
    27.246


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eingekesselt in Aleppo: Die nchste Flchtlingswelle knnte riesig werden

    Zitat Zitat von dietmar Beitrag anzeigen
    Also werden viele, die jetzt alles verloren haben, versuchen, nach Europa zu kommen. Auch nach Deutschland.
    ???

    Wollen die uns verppeln? Auch nach Deutschland? Es msste doch wohl richtigerweise heien:

    Also werden viele nach Deutschland kommen. Manche auch in andere Lnder Europas.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Mastab seiner beschrnkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preuischer Innenminister und Staatsminister

  4. #4
    Registriert seit
    14.09.2012
    Beitrge
    1.327


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eingekesselt in Aleppo: Die nchste Flchtlingswelle knnte riesig werden

    Zitat Zitat von dietmar Beitrag anzeigen
    Abgeschnitten von der Auenwelt bleibt ihnen nur die Flucht ber die trkische Grenze.
    Das ist ein logischer Widerspruch (contradictio in terminis). "Abgeschnitten von der Auenwelt" heisst doch gerade, dass man eben nicht fliehen kann. Sonst waere man ja nicht von der Aussenwelt abgeschnitten.
    Ceterum censeo Meccam esse delendam.

  5. #5


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eingekesselt in Aleppo: Die nchste Flchtlingswelle knnte riesig werden

    Zitat Zitat von Mortran Beitrag anzeigen
    Das ist ein logischer Widerspruch (contradictio in terminis). "Abgeschnitten von der Auenwelt" heisst doch gerade, dass man eben nicht fliehen kann. Sonst waere man ja nicht von der Aussenwelt abgeschnitten.
    Nicht ganz

    Zitat Zitat von noName Beitrag anzeigen
    „Diejenigen die jetzt aus Aleppo fliehen sind Terroristen aus Pakistan, Afghanistan, Tschetschenien und Saudi-Arabien“, so ein Flchtling aus der Provinz Aleppo der derzeit noch in Damaskus lebt gegenber der Nachrichtenagentur Reuters.
    Die knnen natrlich ber die Trkei fliehen.


    Vor allem macht die Meldung wenig Sinn, denn zu Kmpfen gehren zwei Parteien, warum hrt die Andere nicht auf?
    Jeder glaubt eine eigene Meinung zu haben, nur woher hat er vergessen.
    Medien sind das was man ber Religionen sagte, Opium frs Volk.


  6. #6


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eingekesselt in Aleppo: Die nchste Flchtlingswelle knnte riesig werden

    Merkel holt schon tiiiiiiiieeeeeeffffffff Luft bevor sie ihre Lockrufe erklingen lt!

  7. #7


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eingekesselt in Aleppo: Die nchste Flchtlingswelle knnte riesig werden

    Geopolitik: Merkel und Nato im Abseits: UN-Kommissarin lobt Russlands Einsatz in Syrien

    Die frhere Chefanklgerin des Internationalen Strafgerichtshofs lobt die russische Intervention in Syrien: Endlich kmpfe jemand entschlossen gegen die Terroristen. Moskau legte einen Vorschlag fr einen Waffenstillstand vor. Angela Merkel wirkt desorientiert. Fr die Interessen der Trkei wird es immer enger. Auch die Nato sieht ihre Felle davonschwimmen.

    Die ehemalige Chefanklgerin des Internationalen Strafgerichtshofs, Carla del Ponte, hat die russischen Militrschlge in Syrien ausdrcklich gutgehieen. Del Ponte ist Mitglied der UN-Kommission zur Menschenrechtslage in Syrien. Sie ist eine angesehene, unabhngige Juristin und ber jeden Verdacht erhaben, russische Propaganda zu betreiben. Del Ponte sagte: „Generell finde ich, dass Russlands Intervention gut war. Denn endlich attackiert jemand all diese terroristischen Gruppen wie Daesch (Islamischer Staat) und Al Nusra“, sagte sie am Montag in einem Interview mit dem franzsischsprachigen Schweizer Rundfunk und Fernsehen (RTS). Sie fgte allerdings hinzu, dass die Russen augenscheinlich nicht ausreichend zwischen Terroristen und anderen Milizen unterscheiden wrden.

    Die Schweizerin sprach sich in dem Interview auerdem dafr aus, dass der syrische Prsident Assad in Friedensverhandlungen einbezogen werden sollte: „Wenn man einen Waffenstillstand anstrebt, wenn man Frieden will, dann muss man zuerst mit der Regierung verhandeln“.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrich...atz-in-syrien/

  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    46.569


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Eingekesselt in Aleppo: Die nchste Flchtlingswelle knnte riesig werden

    Die Syrer machten im letzten Jahr lediglich 25% der "Flchtlinge" aus, die nach Deutschland kamen. Es waren weit mehr Afghanen darunter.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Der IS 2.0 knnte noch gefhrlicher werden - DIE WELT
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2017, 20:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2015, 03:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •