Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. #21
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht Erdogans Einmarsch in Syrien bevor?

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Wir sollten uns aber nicht entspannt zurücklehnen, um die „Schau" zu genießen. Wo gezündelt wird, kann es leicht zu einem Flächenbrand kommen, den niemand mehr beherrscht.
    Es kann durchaus übel werden. Zumindest hat Erdogan nun für einen Zusammenschluss der miteinander verfeindeten Kurden und Truppen Assads gesorgt. Assad wurde von den Kurden um Hilfe gebeten. Damit geht ihre hart erkämpfte Autonomie flöten. Problematisch wird es für Putin und den Iran. Beide haben gute Beziehungen zu Erdogan und zu Assad. Dass sich die USA zurückziehen, ist ein fatales Signal. Die Türken betreiben unverhohlen einen Eroberungskrieg.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #22
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht Erdogans Einmarsch in Syrien bevor?

    Inzwischen haben immer mehr Länder angekündigt der Türkei keine Waffen mehr zu liefern, die in diesem Krieg eingesetzt werden können. Wenn dem so ist, müssten faktisch gar keine Waffen geliefert werden, denn alle Waffen könnten dort eingesetzt werden.
    Die Türkei versucht diese Boykottmaßnahmen kleinzureden. Man tut so, als ob man bisher aus reiner Freundlichkeit den Europäern die Waffen abgekauft hat. Man habe diese Waffen nicht nötig, tönt am lautesten der Staatspräsident und oberster Kriegstreiber Erdogan. Dass es den Türken dennoch mehr als wehtut zeigt sich anhand eines verbalen Angriffs auf Außenminister Heiko Maas...…………


    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Außenminister Heiko Maas nach der Einschränkung deutscher Rüstungsexporte in die Türkei persönlich angegriffen. „Da kommt der deutsche Außenminister – ein Mann, der seine Grenzen nicht kennt – und sagt: Wir werden der Türkei keine Waffen verkaufen. Wir sind am Ende“, spottete Erdogan. Nicht er, sondern Maas, Deutschland, werde verlieren.
    Maas habe außerdem keine Ahnung von Politik; er sei ein Dilettant. „Wenn Du etwas von Politik verstehen würdest, würdest du nicht so sprechen“, sagte Erdogan an Maas gewandt...……

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...BBqg6Q9#page=2
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #23
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.168


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht Erdogans Einmarsch in Syrien bevor?

    Momentan ist die Rolle der Türkei geopolitisch von Bedeutung, die Entscheidungen von Erdogan haben einen Einfluss auf das Weltgeschehen, während Deutschland und damit seine Regierung in dieser Hinsicht immer mehr an Bedeutung verlieren. Die USA verurteilen die türkische „Intervention“, womit seit dem Irakkrieg Angriffskriege bezeichnet werden. Zwar ist das nicht ganz ein treffender Vergleich, da nicht gegen das offizielle Syrien vorgegangen wird, sondern gegen eine abtrünnigen Region. Erdogan befürchtet ja, dass sich die Kurden in der Grenzregion der Türkei mit den Kurden in Syrien zusammenschliessen und - ein Osmanisches Trauma - Gebietsverluste entstehen, bzw. Autonomie. Dann handelt es sich bei der Aktion also um einen Präventivschlag? Vielleicht macht dieser Krieg an der türkischen Grenze halt, vielleicht nicht? Das Szenario innerhalb der Ukraine hat etwas andere Kräfteverhältnisse als das kurdisch/türkische, wo die türkische Seite militärisch klar überlegen ist. Wer steht denn hinter den Kurden? Kann ein NATO Staat diese mit Waffen beliefern? Was würde ein türkischer Sieg für die weitere Entwicklung in der Region bedeuten?
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #24
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht Erdogans Einmarsch in Syrien bevor?

    Es geht Erdogan einzig darum, die Kurden zu schwächen. Die haben es geschafft im Irak und Nordsyrien autonome, bzw. halbautonome Gebiete zu gründen. Erdogans Sorge gilt den türkischen Kurden, die sich ein Beispiel an ihren Brüdern nehmen könnten. Den Kurden wurden 1920 im Vertrag von Sevres Autonomie zugesichert und eine staatliche Souveränität in Aussicht gestellt. Ratifiziert wurde der Vertrag nie, da Atatürk bis 1923 neue Fakten schuf. Erdogan nennt inzwischen alle seine Gegner Terroristen und so hat sich dieser Anwurf auf die PYD abgenutzt. Zu offensichtlich sind die Absichten Erdogans, der laut Erkenntnissen des US-Geheimdienst den Islamischen Staat finanziert und damit Terroristen massiv fördert und unterstützt. Diese PYD, die Erdogan nun bekämpft, war aktiv auf Seiten der USA im Kampf gegen den IS involviert. Die Kurden waren auch die einzigen, die vor ein paar Jahren den Völkermord an den Jesiden verhindert haben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #25
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht Erdogans Einmarsch in Syrien bevor?

    Auf Druck der USA hat Erdogan nun widerwillig einer 5-tägigen Waffenruhe zugestimmt. Sein Ziel, einen rund 35 Kilometer breiten und 450 Kilometer langen Streifen als Pufferzone einzurichten, will Erdogan aber nicht aufgeben. Die Kurden sollen "freiwillig" das Gebiet räumen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #26
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.023


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht Erdogans Einmarsch in Syrien bevor?

    Ich verstehe nicht, warum hier die ganze Welt zuschaut. Das feige Europa, gut, aber der Rest? Warum tolerieren das die USA, Russland und andere, nicht europäische Länder einfach so? Hoffentlich tritt Assad diesem türkischen Arschloch richtig schön in den Hintern! Ich würde mich tierisch freuen, wenn dieser Einmarsch der Türken zu einem Fiasko für sie werden würde!
    "...und dann gewinnst Du!"

  7. #27
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht Erdogans Einmarsch in Syrien bevor?

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht, warum hier die ganze Welt zuschaut. Das feige Europa, gut, aber der Rest? Warum tolerieren das die USA, Russland und andere, nicht europäische Länder einfach so? Hoffentlich tritt Assad diesem türkischen Arschloch richtig schön in den Hintern! Ich würde mich tierisch freuen, wenn dieser Einmarsch der Türken zu einem Fiasko für sie werden würde!
    Naja, Russland, China und Iran haben gute Kontakte nach Ankara, wollen sich ihre neue Freundschaft nicht kaputtmachen. Russland hat bereits klare Worte gefunden und sogar die verlassenen US-Stützpunkte übernommen. Nicht wenigen Ländern in der Region ist ein geschwächtes Syrien recht. Assad kann von arabischer Seite nicht auf Unterstützung hoffen. Deutschland und die EU hätten weitaus mehr Möglichkeiten Einfluss auszuüben. Warum stellt Deutschland die Entwicklungshilfe nicht endlich ein? Darüber hinaus erhält die Türkei von der EU zig Milliarden für alle möglichen "Projekte". Es wäre nun auch endlich der Zeitpunkt gekommen, den Türken die in Aussicht gestellte EU-Mitgliedschaft definitiv abzusagen und auch keine privilegierte Partnerschaft anzubieten. Statt dessen sollte das Geld in die Grenzsicherung gesteckt werden um die Türken daran zu hindern, die "Flüchtlinge" nach Europa zu schicken.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 28.09.2013, 10:48
  2. Steht die Hungersnot unmittelbar bevor?
    Von burgfee im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 15:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •