Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
  1. #1
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Muslim Woman Sparkasse verbietet Zugang mit Schleier

    Sparkasse verbietet Zugang mit Schleier


    Neuss. Eine Muslimin ist wegen ihres Schleiers einer Sparkasse verwiesen worden. Dabei sei ein Mitarbeiter handgreiflich geworden. Die Sparkasse bestreitet das. In ihren Räumen gelte aus Sicherheitsgründen ein "Vermummungsverbot".

    Die Frau erstattete Anzeige wegen Körperverletzung, da ein Bankmitarbeiter sie angeblich angefasst und zur Tür geschoben habe. Und nun, bitte nicht lachen, es geht hier um einen armen traumatisierten Menschen:

    "Wir finden das empörend", sagt der Ehemann der Frau. Wie sie kommt auch der 24-jährige Schlosser aus einer türkischstämmigen Familie, ist aber in Deutschland geboren und seit Jahren Kunde bei der Neusser Sparkasse. Seine Frau sei seit dem Vorfall immer noch verstört, weshalb das Paar schon einen Termin mit einem Psychologen vereinbart habe: "Sie müssen verstehen, dass sie noch nie von einem fremden Mann berührt wurde."
    Mir kommen die Tränen. Jetzt hoffen sie auf eine Änderung des Grundgesetzes, die dieser "Diskriminerung" ein Ende bereiten soll.


    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/...-aid-1.5694695
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.431


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sparkasse verbietet Zugang mit Schleier

    Und warum ist sie nicht der Aufforderung gefolgt und freiwillig gegangen und man mußte sie stattdessen mit sanfter Gewalt herausbugsieren? Wer sich nicht anfassen lassen will, leistet schon der ersten Aufforderung Folge und ist nicht bockig wie ein türkischer Maulesel.

    Ich frage mich, wie die Frau mit den normalen deutschen Begrüßungsgesten zurechtkommt, dem Handschlag? Und ich frage mich, in welchen Beruf man eine solche Frau qualifizieren könnte, da jeder Beruf in Deutschland, zuvorderst sogar die Mangelberufe, den Kontakt zu Männern kennen, denn entweder sitzen die im gleichen Büro, stehen in der gleichen Werkhalle, wo es beim Teamwork jederzeit zu Berührungen kommen kann, in der Ausbildung sowieso, wenn der Ausbilder die Hand des Azubis führt, ein Kundenkontakt ist nicht möglich, da schon einmal der Handschlag verweigert wird, Friseurin kann sie nicht werden, Krankenschwester kann sie nicht werden, Busfahrerin kann sie nicht werden, selbst Kassiererin nicht, denn schon hier ist der körperliche Kontakt beim Bezahlvorgang nicht ausgeschlossen.

    Ich denke mal, das Mädel täte in einem islamischen Land, in dem sie nach ihren Regeln leben kann, wesentlich leichter.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  3. #3
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sparkasse verbietet Zugang mit Schleier

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Und warum ist sie nicht der Aufforderung gefolgt und freiwillig gegangen und man mußte sie stattdessen mit sanfter Gewalt herausbugsieren? Wer sich nicht anfassen lassen will, leistet schon der ersten Aufforderung Folge und ist nicht bockig wie ein türkischer Maulesel.

    Ich frage mich, wie die Frau mit den normalen deutschen Begrüßungsgesten zurechtkommt, dem Handschlag? Und ich frage mich, in welchen Beruf man eine solche Frau qualifizieren könnte, da jeder Beruf in Deutschland, zuvorderst sogar die Mangelberufe, den Kontakt zu Männern kennen, denn entweder sitzen die im gleichen Büro, stehen in der gleichen Werkhalle, wo es beim Teamwork jederzeit zu Berührungen kommen kann, in der Ausbildung sowieso, wenn der Ausbilder die Hand des Azubis führt, ein Kundenkontakt ist nicht möglich, da schon einmal der Handschlag verweigert wird, Friseurin kann sie nicht werden, Krankenschwester kann sie nicht werden, Busfahrerin kann sie nicht werden, selbst Kassiererin nicht, denn schon hier ist der körperliche Kontakt beim Bezahlvorgang nicht ausgeschlossen.

    Ich denke mal, das Mädel täte in einem islamischen Land, in dem sie nach ihren Regeln leben kann, wesentlich leichter.

    Eine Muslima hat keinen Beruf auszuüben. Es ist ihre Berufung demütig ihrem Mann zu dienen. Ich wundere mich sowieso, warum sie alleine Geldgeschäfte tätigen wollte.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  4. #4
    Registriert seit
    30.08.2015
    Beiträge
    243


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sparkasse verbietet Zugang mit Schleier

    Das erscheint mir auch unbegreiflich.

    Eine Woche Wasser & Brot, eingeschlossen im häuslichen Keller, allein den Koran-Studien gewidmet, wird der Dame gut tun.

  5. #5
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.431


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sparkasse verbietet Zugang mit Schleier

    Zitat Zitat von Antonia Beitrag anzeigen
    Eine Muslima hat keinen Beruf auszuüben. Es ist ihre Berufung demütig ihrem Mann zu dienen. Ich wundere mich sowieso, warum sie alleine Geldgeschäfte tätigen wollte.
    Dann sollte man der Muslima, wenn sie nicht arbeitswillig ist, auch die Hartz-IV-Leistung entsprechend kürzen. Macht man ja bei anderen Hartz-IV-Empfängern ebenso.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  6. #6
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sparkasse verbietet Zugang mit Schleier

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Dann sollte man der Muslima, wenn sie nicht arbeitswillig ist, auch die Hartz-IV-Leistung entsprechend kürzen. Macht man ja bei anderen Hartz-IV-Empfängern ebenso.
    Das wäre diskriminierend.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  7. #7
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.827
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sparkasse verbietet Zugang mit Schleier

    Zitat Zitat von Antonia Beitrag anzeigen
    Das wäre diskriminierend.
    Wann wird „diskriminierend” endlich in die Liste der „Unwörter” aufgenommen?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.216


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sparkasse verbietet Zugang mit Schleier

    Da versuchen ein paar saubere Muslime eine saftige Entschädigung abzugreifen. Wenn diese Dame verschleiert geht, dann hat sich auch in einem Land wie Deutschland nichts zu suchen. Das sie traumatisiert ist, glaube ich allerdings gerne. Solche Leute neigen überproportional zu psychischen Leiden. Damen mit Mondgesichtern sind in der Mongolei ein Schönheitsideal, aber hier sicher nicht.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #9
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.823


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sparkasse verbietet Zugang mit Schleier

    Ich darf einen Motoraddhelm anziehen - bzw bin sogar dazu verpflichtet, wenn ich auf dem 2 Rad unterwegs bin.

    In jeder Tanke hängt draußen ein Schild daß ich nicht mit aufgesetztem Helm die Tanke betreten kann.

    Kann ich gut nachvollziehen - dann setzt man den Helm ab und draußen wenns auf das Motorrad geht halt wieder auf.

    In D gibts nunmal Bekleidungsvorschriften - wenn man sich nicht dran halten will, dann muß man da ja nicht hingehen.
    Im Kasino kommt "Mann" auch nur mit Schlips oder Fliege zum Roulettisch - bei Frauen wird auch gepfegte Kleidung vorausgeetzt.

    Mit Clownsmaske/Lostüm wirst Du sicherlich auch schnell rausbegleitet werden - maskierte Leute sind nunmal in Banken nicht geduldet.

    Ich muß mich in jedem Land nach den örtlichen Gepdlogenheiten richten - und mich vorher erkundigen was es für Unterschiede gibt.

    Hier in D ists üblich daß man bei Fahrzeugkontrolle in die Jackentasche greift um sein Portmonnaie mit dem Führerschein etc zu zücken.
    In Amerika ists üblich daß Du Deine Hände dem Polizisten zeigst, da er sonst evt zu seiner Schußwaffe greift wenn Du da schnell die Hand in Deine Jackentasche steckst...

  10. #10
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.216


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sparkasse verbietet Zugang mit Schleier

    Sich anzupassen ist für Muslime eine Zumutung. Sie würden damit die Ungläubigen nachahmen und so selbst zu Ungläubigen werden. Verlogen wie sie sind, haben sie aber keine Probleme damit, von den verachteten Ungläubigen zu leben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2017, 10:01
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2017, 15:41
  3. POL-MK: Sparkasse überfallen
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 14:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 07:43
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 08:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •