Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 82 von 83 ErsteErste ... 327277787980818283 LetzteLetzte
Ergebnis 811 bis 820 von 822
  1. #811
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.300


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Ein 20-jhriger Thailnder aus Bremen befand sich am Montag vergangener Woche nachts auf dem Weg zurck zu seinem Apartment, als er berfallen wurde. Drei junge Mnner schlugen ihm wiederholt ins Gesicht und traten das am Boden liegende Opfer brutal gegen den Kopf – dabei nannten sie ihn wieder und wieder „Chinese“. Auch, als das Opfer nach der Polizei rief, lieen sie nicht von ihm ab. Die Tatverdchtigen, alle drei Mnner sind Syrer, nach polizeilichen Angaben sind zwei im gleichen Alter wie das Opfer, konnten bald darauf gefasst werden – nun ermittelt die Polizei auch wegen dem Verdacht eines mglicherweise rassistischen Verbrechens. Gegenber TE schildert das Opfer die Tat.

    „Ich dachte, sie wrden mich tten“ sagt Nitiwit – er erlitt unter anderem Schdelfrakturen, musste stationr aufgenommen und behandelt werden. „Deutschland soll doch eines der sichersten Lnder Europas sein“, beklagt er, Nitiwit nennt Deutschland sein „geliebtes Heimatland“. Doch die drei Tter htten „Polizei und Gesetz“ nicht gefrchtet – und ob sie berhaupt belangt werden knnten, daran hat er auch seine Zweifel.
    Die Polizei stellte die mutmalichen Tter, doch sie sind wieder auf freiem Fu. Dass der Staat dies zulsst, sorgt bei dem Opfer fr Unverstndnis: „Obwohl diese Leute gefhrlich sind, lsst man sie frei herumlaufen“. Dabei war die Brutalitt, mit der sie vorgingen, frappierend: Neben Tritten gegen den Kopf hoben zwei der Syrer den Studenten wieder vom Boden hoch und hielten ihn an beiden Armen fest, damit der dritte ihm ins Gesicht schlagen konnte.
    Trotz der Schwere und Dimension dieses mutmalich rassistisch motivierten „Hassverbrechens“, das die Justiz bisher nur sehr mild verfolgt, ist das Medienecho beraus verhalten – obwohl „anti-asiatischer Rassismus“ in der Corona-Pandemie immer wieder durch die Medien zum Thema gemacht wurde, wenn es um die Herkunft des Corona-Virus ging. Die Lokalzeitung Weser-Kurier berichtete in einer knappen Meldung in Print- und Onlineausgabe ber den Vorfall, verschwieg in letzterer allerdings auch die Herkunft der Tatverdchtigen. Es scheint so, als wrde der berfall nicht ins gewnschte Muster passen. „Fr mich macht es keinen Unterschied, welche Hautfarbe die Tter haben“, sagt das Opfer dazu – doch das scheint nicht fr alle zu gelten.

    https://www.tichyseinblick.de/daili-...men-rassismus/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #812
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    14.961
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Die Polizei stellte die mutmalichen Tter, doch sie sind wieder auf freiem Fu.
    Die Rechte" der Tter sind sakrosankt.
    Damit mssen wir uns wohl oder unwohl abfinden.
    Ausgenommen ist natrlich alles, was der unselige Zeitgeist" als rechts" bezeichnet.
    Wir leben wirklich in einer Zeit, die jede Irrenanstalt zur absoluten Normalitt werden lt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  3. #813
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beitrge
    2.626


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Echt jetzt, die sind alle wieder frei ? Ich fass es nicht, das ist ein klarer ( niedrige Beweggrnde und treten gegen Kopf ) Mordversuch !!!
    Nur ein Flgelschlag eines Schmetterlings kann einen Wirbelsturm auslsen

  4. #814
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.300


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    MISSBRAUCHS-ATTACKE IM ERZGEBIRGE
    Junge Frau (18) im Park vergewaltigt?
    Aue-Bad Schlema (Sachsen) – Schlimmer Verdacht im Erzgebirge: Wurde eine junge Deutsche (18) von einem Afghanen (22) vergewaltigt?

    Die Frau erstattete am Donnerstagnachmittag Anzeige gegen den ihr flchtig bekannten Mann. Ihren Schilderungen zufolge soll er sie am Dienstagabend in der Parkanlage nahe des Carolateiches im Stadtteil Aue vergewaltigt haben.
    Sie habe sich dort mit ihm kurz vor 21 Uhr unterhalten. „Anschlieend habe der junge Mann sie an einem gesperrten Treppenaufgang am Kulturhaus bedrngt“, so Polizeisprecher Marcus Gerschler.

    https://www.bild.de/regional/chemnit...7092.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #815
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.300


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    ER WOLLTE DAS KIND LAUT ANKLAGE NICHT!
    Schlger auf
    Schwangere gehetzt
    Baby berlebt dank Not-Kaiserschnitt
    Hamburg – Sie wollte das Baby, er nicht!

    Nachdem Ahmad A.H. (26) vergeblich versuchte, seine Freundin (18) zum Schwangerschaftsabbruch zu berreden, soll der Syrer einen teuflischen Entschluss gefasst haben: Das Ungeborene sollte weg – notfalls mit Gewalt!

    Prozess vorm Amtsgericht St. Georg. Anklage: gemeinschaftlich versuchter Schwangerschaftsabbruch, gefhrliche Krperverletzung. A.H. soll zwei berflle auf seine schwangere Freundin inszeniert, im 2. Fall sogar selbst mit Landsmann Bashir Y. (26) auf sie eingeprgelt haben. Beide Mnner verweigerten gestern die Aussage.
    Opfer Samuela A.: „Nachdem Ahmad von der Schwangerschaft erfahren hatte, war er ein komplett anderer Mensch. Die ersten Tage wollte er gar nicht mit mir reden.“ Dann habe er sie auf Knien angefleht, habe ihr Geschenke gemacht, aber sie habe eine Abtreibung abgelehnt. Tage spter der erste berfall: Im Park „An der Steinbek“ wurde sie von einem Unbekannten zu Boden geschlagen, in den Bauch getreten.

    Geschockt sah sie, dass ihr Freund den Angreifer laufen lie. Da war sie in der 9. Schwangerschaftswoche.
    Im 8. Monat der zweite berfall, wieder in einem Park. Samuela A.: „Ich dachte, dass ich jetzt sterbe. Der Mann schlgt und schlgt – und Ahmad macht mit!“

    Wenig spter kam ihr Sohn im Marienkrankenhaus per Notkaiserschnitt zur Welt. Er soll eine Trichterbrust haben, Ursache unklar.

    Der Angeklagte Y. hat mittlerweile selbst ein Baby, brachte den Sugling mit ins Gericht und prsentierte sich als zrtlicher Vater. Prozess geht weiter.

    https://www.bild.de/regional/hamburg...6112.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #816
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.300


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Dresden – Nach einem brutalen Angriff auf den Helfer (45) einer Jugendeinrichtung in Dresden wurde ein 18-Jhriger unter dringendem Tatverdacht festgenommen.

    Laut Staatsanwaltschaft soll der Teenager am Mittwoch versucht haben, dem 45-Jhrigen im Streit zunchst mit einem Feuerzeug und einem Deospray Verbrennungen zuzufgen. Als ihm das misslang, habe er seinem Opfer in Ttungsabsicht mit einer Schere in Bauch und Kopf stechen wollen. Der Jugendhelfer wurde dabei an der Schulter verletzt.

    Andere Mitarbeiter konnten den Angreifer schlielich berwltigen. Laut den Behrden handelt es sich dabei um einen 18-Jhrigen aus Gambia (Westafrika).

    Nach BILD-Informationen kam der Asylbewerber 2019 nach Deutschland, ist seither geduldet und bereits wegen Schwarzfahrens polizeibekannt.


    https://www.bild.de/regional/dresden...7192.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #817
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.300


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Zwei Mnner umzingeln und missbrauchen 12-Jhrige
    Issum-Sevelen (NRW) - Wer ist die blonde Frau, die ein Mdchen (12) vor zwei Angreifern rettete?

    ▶︎Am 24. Mrz kam es in Issum-Sevelen (Kreis Kleve) zum sexuellen Missbrauch eines Mdchens, der erst jetzt zur Anzeige gebracht wurde. Zwischen 14 und 14.30 Uhr war das Kind zu Fu auf der Feldstrae unterwegs. Auf Hhe der Hubertusstrae umzingelten es pltzlich zwei Mnner.

    Opfer den Mund zugehalten
    Sie hielten ihrem Opfer den Mund zu und zerrten es zunchst auf die Hubertusstrae. Dann brachten sie das Mdchen auf den Verbindungsweg zwischen Hubertus- und Dorfstrae. Dort berhrte einer der beiden Mnner das Mdchen in unsittlicher Weise.
    In diesem Moment ging eine blonde Frau vorbei und sprach die beiden Tter direkt an. Daraufhin lieen diese von der 12-Jhrigen ab und flchteten ber die Hubertusstrae in Richtung Kreisverkehr. Die beiden Mnner waren etwa 20 bis 25 Jahre alt und trugen dunkle Kleidung.

    Das Mdchen offenbarte sich erst am 21. April seiner Mutter, die die Tat anzeigte.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgeb...0962.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #818
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beitrge
    2.415


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    >Wer ist die blonde Frau, die ein Mdchen (12) vor zwei Angreifern rettete?

    Ich hoffe, die blonde Frau wird nicht gefunden - sonst bekommt die noch Shitstorm/Morddrohungen weil sie das Freizeitvergngen der Tter geschmlter hat...

  9. #819
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.300


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    WEIL SIE IHM KEINE ZIGARETTEN SCHENKTEN
    Er prgelte zwei Frauen in die Klinik – 16 Monate Knast
    Jamal M. am Dienstag vor dem Dsseldorfer Landgericht. Fnfmal ist er schon wegen Krperverletzung vorbestraft
    Dsseldorf – Er schlug zwei wildfremde Frauen in der Altstadt brutal zusammen, weil sie ihm keine Zigarette schenkten: Jetzt verurteilte das Landgericht Jamal M. (27) dafr zu 16 Monaten Gefngnis.

    2.20 Uhr, Grabbeplatz: Die Frauen (22 und 21) waren auf dem Heimweg, als der Intensiv-Tter sie anbettelte. Erst beleidigte er sie als „Hurenf...“. Dann riss er der 21-Jhrigen ein Bschel Haare aus, schlug und trat sie auch noch mit voller Wucht gegen Kopf und Bauch, als sie schon am Boden lag.

    Als die Freundin beschwichtigen wollte, stie er sie eine Treppe hinunter und trat so auf sie ein, dass sie drei Tage nicht laufen konnte. Beide Frauen mussten ins Krankenhaus.
    Jamal M. entschuldigte sich im Prozess. Jeder Frau hat er 600 Euro Schmerzensgeld gezahlt. Der Verteidiger pldierte auf Bewhrung.

    Der Staatsanwalt dagegen forderte zwei Jahre Haft: „Der Angeklagte ist fnfmal wegen Krperverletzung vorbestraft. Er hat die Frauen wie einen Box-Sack behandelt.“

    https://www.bild.de/regional/duessel...4572.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #820
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    14.961
    Blog-Eintrge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Er prgelte zwei Frauen in die Klinik 16 Monate Knast
    In dieser Zeit kann er sich dann im Fitneraum des Gefngnisses auf seine nchsten Aktionen trimmen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2017, 19:37
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.07.2017, 17:21
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 18:44
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 09:27
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2016, 12:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •