Seite 76 von 79 ErsteErste ... 2666717273747576777879 LetzteLetzte
Ergebnis 751 bis 760 von 789
  1. #751
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    42.386


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Altenessen-Sd: Nach einem Straenraub am Dienstagnachmittag (1. Dezember), im Altenessener Sden, sucht die Polizei nach Zeugen.

    Gegen 16:40 Uhr war eine ltere Dame mit ihrem Rollator auf der Rodemannstrae unterwegs.

    Pltzlich griffen sie zwei Mnner skrupellos von hinten an, schlugen der Seniorin ins Gesicht und stieen sie zu Boden. Mit der Handtasche der 70 Jahre alten Frau flchtete das Duo in Richtung Schonnefeldstrae. Ein 32-jhriger Spaziergnger bemerkte glcklicherweise direkt nach der Tat die verletzte Rentnerin. Er alarmierte sofort die Polizei. Der Rettungsdienst behandelte die berfallene vor Ort.

    Bei den Ttern soll es sich um Sdlnder handeln. Einer von ihnen trug eine beige, sein Komplize eine blaue Jacke.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4780281

    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::



    Ostviertel: Zwei Ruber berfielen Donnerstagabend (27. November) eine junge Frau im Ostviertel. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 20:20 Uhr war die 23-Jhrige auf der Hollestrae zu Fu unterwegs. Pltzlich rissen der Passantin zwei Mnner ihre Tasche aus der Hand und stieen sie mit voller Wucht in ein Gebsch. Danach flchtete das Duo mit der Beute in Richtung Steeler Strae. Einer der Tter soll Sdlnder sein. Er ist zirka 20 bis 30 Jahre alt und ungefhr 1,72 Meter gro. Er hat kurze, schwarze Haare und eine stabile/sportliche Figur. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke. Sein Komplize trug eine Camouflage-Jacke.


    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4776235
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #752
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    14.684
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Wird die Menschheit in Zukunft in Sd-, West-, Nord- oder Ost-Lnder" unterteilt?
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  3. #753
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    42.386


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Meien – Schwere Vorwrfe gegen den Afghanen Ali R. (23) aus Groenhain, der Friseur und Familienvater (ein Sohn, 16 Monate) steht seit Dienstag wegen versuchter Vergewaltigung und Krperverletzung vor dem Landgericht.

    Laut Anklage feierten in der Nacht zum 21. Juni 2020 mehrere lose Gruppen von jungen Menschen unter der Eisenbahnbrcke am Altstdter Elbufer in Meien.

    Dort soll Ali R. eine junge Frau erst nach ihrem Alter gefragt, dann ihr an den Po gefasst haben. Das Mdchen lehnte die Annherung ab. Als sie wenig spter auf Toilette wollte und sich von der Gruppe entfernte, soll der Angeklagte ihr gefolgt sein.
    Staatsanwltin Yvonne Birke (50): „Er brachte sie zu Fall, schlug ihr mit Fusten ins Gesicht, versuchte sie zu vergewaltigen. Als das Opfer sich weiter wehrte, um Hilfe schrie, zog er sie in die Elbe, versuchte ihr Gesicht unter Wasser zu drcken.“

    Fugnger beobachteten die Tat, retteten die Jugendliche. Ali R. ist geduldet, lebt seit sechs Jahren in Deutschland. Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch in einem zweiten Vergewaltigungsverfahren gegen ihn. Der Prozess wird fortgesetzt.

    https://www.bild.de/regional/dresden...1272.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #754
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    14.684
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Ali R. ist geduldet, lebt seit sechs Jahren in Deutschland.
    Geduldet" wird er auch bleiben, denn er gehrt zu den qualifizierten Fachkrften", an denen es uns doch seit Jahren mangelt.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  5. #755
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    42.386


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Wrzburg: Ein Unbekannter hat am Sonntagabend eine Frau in der Innenstadt ttlich angegangen und leicht verletzt. Die Kripo Wrzburg ermittelt und bittet um Hinweise von Zeugen. Kurz vor 20.00 Uhr war die 42-Jhrige zu Fu in der Beethovenstrae, auf Hhe der Fugngerampel Walterstrae, unterwegs, als sie ein Unbekannter von hinten ttlich anging. Beide strzten zu Boden, die Frau wehrte sich, woraufhin der Unbekannte davonrannte. Die 42-Jhrige blieb leicht verletzt. Die Kripo Wrzburg bernahm die weiteren Ermittlungen, auch hinsichtlich der noch unklaren Hintergrnde. Von dem Unbekannten liegt folgende Beschreibung vor: Ca. 20 Jahre alt, ca. 190 Zentimeter gro, schlanke Figur, schwarze, wellige nackenlange Haare, dunkle Hautfarbe, bekleidet mit blauer Winterjacke und blauer Einwegatemschutzmaske.



    Nrnberg: Am Samstag (02.01.2021) griffen drei unbekannte Tter einen Mann auf einem Parkplatz im Stadtteil Zerzabelshof an und raubten Bargeld. Die Kriminalpolizei Nrnberg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich der 24-jhrige sptere Geschdigte mit seinem 19-jhrigen Begleiter auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Zerzabelshofstrae 100 (Hhe Pastoriusstrae). Als er an einer Gruppe von etwa 8 – 10 Personen vorbeilief, boten ihm Personen aus der Gruppe heraus mutmalich Drogen zum Kauf an, was die beiden verneinten und weiterliefen. Unvermittelt griffen drei Mnner den 24-Jhrigen aus der Gruppe heraus an und brachten ihn gewaltsam zu Boden. Dort wurde der 24-Jhrige von dem Trio geschlagen und getreten. Im weiteren Verlauf raubten die Tter einen niedrigen dreistelligen Geldbetrag und flchteten anschlieend unerkannt. Der 24-Jhrige erlitt leichte Verletzungen und konnte sich schlielich in Sicherheit bringen. Sein 19-jhriger Begleiter blieb unverletzt und konnte ebenfalls flchten. Beim Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Polizeistreifen hatte sich die Personengruppe ebenfalls entfernt. Eine Fahndung nach den Ttern blieb erfolglos. Die drei Tter knnen folgendermaen beschrieben werden: 1. Tter: Ca. 25 – 28 Jahre alt, ca. 180 cm gro, krftige Figur, schwarze kurze Haare, kurzrasierter Bart, sdlndischer Typ, bekleidet mit schwarzer Jacke mit Pelzkragen, 2. Tter: Ca. 22 – 30 Jahre alt, ca. 180 cm gro, dnn, bekleidet mit grauer Jogginghose und Pullover, 3. Tter: Ca. 20 Jahre alt, ca. 170 – 175 cm gro, sehr krftige Figur, sdlndischer Typ, Vollbart, schwarze gegelte Haare, bekleidet mit schwarzer Jeans und rot-schwarzer Winterjacke.




    Offenbach: Ein 27-jhriger Passant ist am Neujahrstag, gegen 5.45 Uhr, am Markplatz vor einer dortigen Apotheke von zwei Mnnern geschlagen und mit einem Messer am rechten Oberarm leicht verletzt worden. Der Offenbacher, der augenscheinlich unter Alkoholeinwirkung stand, hatte gegen 6.15 Uhr die Wache vom 1. Revier aufgesucht und mitgeteilt, dass vor etwa einer halben Stunde zwei unbekannte Mnner nach einer Zigarette fragten und er dann unvermittelt von ihnen geschlagen und mit einem Messer verletzt wurde. Die Tter sollen ein sdlndisches Erscheinungsbild gehabt haben und etwa 1,70 Meter gro, schlank und 25 bis 28 Jahre alt sein.



    Hagen: Am Freitagabend (18. Dezember) kam es am Hagener Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Mnnern. Dabei wurde ein 27-jhriger Hagener im Gesicht verletzt. Gegen 19 Uhr informierte eine Zeugin die Bundespolizei am Hagener Hauptbahnhof darber, dass zwei Mnner ihren Begleiter angreifen wrden. Auf dem Bahnhofsvorplatz konnten Einsatzkrfte drei Mnner antreffen. Nach Aussage eines 27-Jhrigen aus Hagen soll er durch einen 30-jhrigen syrischen Staatsangehrigen aus Hagen unvermittelt mit einer Kopfnuss angegriffen worden sein. Hierdurch erlitt er eine blutende Wunde im Gesicht. Ein 32-jhriger Hagener soll ihm anschlieend mit dem ausgestreckten Bein in den Rcken gesprungen sein. Anschlieend habe er sich durch sein mitgefhrtes Pfefferspray zur Wehr gesetzt, wodurch er weitere Angriffe verhindern konnte. Alle Beteiligten wurden zur Wache gebracht. Dort konnte das Motiv der beiden Angreifer nicht eindeutig geklrt werden. Gegen die beiden 30- und 32-jhrigen Mnner leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen gefhrlicher Krperverletzung ein.



    Heidenau: Samstagnachmittag wurde der Polizei durch den Sicherheitsdienst ein randalierender, sudanesischer Flchtling in der Asylbewerberunterkunft in Heidenau gemeldet. Der stark betrunkene 27-jhrige Mann hatte zuvor bereits dem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes in den Bauch geschlagen. Whrend der Ingewahrsamnahme und der Zufhrung zur Dienststelle schlug, trat und spuckte der Mann weiter um sich und traf dabei auch die eingesetzten Polizeibeamten. Diese blieben glcklicherweise unverletzt. Im Polizeigewahrsam wurde dem Mann aufgrund seiner starken Alkoholisierung eine Blutprobe entnommen. Auf richterliche Anordnung verbrachte der Mann die Nacht bis zum frhen Sonntagmorgen in Gewahrsam.


    http://www.pi-news.net/2021/01/halle...aenner-nieder/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #756
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    42.386


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Da in der Meldung nicht auf die ethnische Herkunft des Tters eingegangen wird, muss man davon ausgehen, dass es ich um einen Migranten handelt.............


    Rsrath – Er soll sein Opfer in den Keller gelockt und dort angegriffen haben.

    In einer diakonischen Wohngruppe in Rsrath bei Kln ist eine Betreuerin (22) lebensgefhrlich verletzt worden. Unter Tatverdacht: ein 19 Jahre alter Bewohner.
    Der junge Mann sei am Donnerstag festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Nach ersten Ermittlungen habe er die Betreuerin gegen 3 Uhr nachts unter einem Vorwand in den Keller gelockt, dort geschlagen und gewrgt.

    Die alarmierten Rettungskrfte brachten die Frau in eine Klinik. Das Motiv fr den Angriff ist noch unbekannt. Eine Mordkommission ermittelt.


    https://www.bild.de/regional/koeln/k...0726.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #757
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    42.386


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Anhang 7952
    Berlin – Erbarmungslos soll dieser Stinkefinger-Mann auf die damals 83-jhrige Anneliese R. eingeschlagen haben, um ihr die Handtasche zu rauben. Mitten am Tag im Bezirk Prenzlauer Berg. Unter den Augen vieler Passanten.

    Einer von ihnen: Michael T. (55). Im Prozess gegen den Somalier Joulian M. (33), dem mutmalichen Handtaschenruber vom 19. Juni letzten Jahres in der Grellstrae, erinnerte sich der Steinsetzer an das Horrorszenario.

    „Mir fiel der Mann schon vorher an der M4-Haltestelle in der Storkower auf. Barfu, pinkbunte Kleidung. Dazu der Dutt. Ein Paradiesvogel. Und pltzlich holte der doch einen Hammer aus seinem Beutel und schlug damit auf eine Tr der im Anfahren begriffene Bahn ein. Dass die Scheibe zu Bruch. ging.“

    Der Steinsetzer rief sofort die Polizei. Und behielt den Wterich weiter im Auge. „Der lief nun die Grellstrae hoch. Ganz locker. Nicht schnell. So, als wre nichts gewesen.“ Und dann habe sich der Mann pltzlich hinter einer Hecke gebckt.

    Der Zeuge fhrte dem Gericht vor, wie dessen Arme fnf, sechs Mal Richtung Boden gingen. „Ich dachte, der versteckt jetzt seinen Hammer.“

    Die Rentnerin habe er nicht sehen knnen. Nicht, wie er sie zu Boden brachte. Nicht, wie er sie brutal mit Fusten traktierte. Ihr den Oberkiefer brach, eine Gehirnerschtterung und Hmatome zufgte.

    Ob er den Angeklagten im Gerichtssaal wiedererkenne? Michael T.: „Klar. Hundert Prozent.“
    Auch Detlef B. (39, Angestellter) war an dem Morgen zur selben Zeit dort unterwegs. Als er die verzweifelten Schreie einer Frau hrte: „Hilfe, Hilfe, meine Handtasche…“ Dann nahm er einen Mann hinter der Hecke wahr. Dessen Schlagbewegungen. Wie er kurz darauf mit einer Handtasche weiterging. „So komisch im Zick Zack. Irgendwie verwirrt.“

    Er habe ihn verfolgt und immer wieder aufgefordert: „Lassen Sie bitte die Handtasche stehen.“ Was der Ruber, in die Enge getrieben, schlielich auch getan habe.

    Wenig spter ergab sich der Angeklagte der Polizei widerstandslos. Zu Prozessbeginn behauptete er jedoch: „Ich habe die Taten nicht begangen. Das ist alles gelogen. Ich mchte freigesprochen werden und zurck nach Somalia.“

    https://www.bild.de/regional/berlin/...3346.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #758
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    42.386


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    ANGRIFF IN DER S-BAHN
    Mann will Schwangerer Messer in den Bauch stechen
    Kerpen (NRW) – Unfassbare Tat in einer S-Bahn im Rhein-Erft-Kreis!

    Ein Mann (45) hat am Donnerstag versucht, mit einem Messer auf den Bauch einer Schwangeren (20) einzustechen. Reisende hielten den Mann zurck und alarmierten die Polizei.

    Um kurz vor 8 Uhr entbrannte zwischen den beiden in der S19 zwischen Sindorf und Horrem ein Streit. Dann soll der Tatverdchtige versucht haben, mit einem 14 cm langen Keramikmesser auf den Bauch der Frau einzustechen......https://www.bild.de/regional/koeln/k...8628.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #759
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    42.386


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Hamm – Mehr als 60 Stich- und Schnittverletzungen: Der Killer hatte seine Ex (22) brutal niedergemetzelt. Mit Juvy-Ann starb auch das ungeborene Kind, das sie unter dem Herzen trug!

    Ein unfassbares Verbrechen erschttert Hamm.
    Am Donnerstagabend um 22.40 Uhr hatte eine Frau den Notruf gewhlt – ihr Bruder habe offenbar seine ehemalige Lebensgefhrtin attackiert.


    Als die Polizisten kurz darauf an dem dunklen Parkplatz eintrafen, fanden sie die blutberstrmte Leiche der Frau an einer Garagenzeile – abgedeckt mit einem Haufen Laub!
    Kurz darauf nahmen die Beamten Alim K. (23) fest. „Es besteht dringender Tatverdacht. Wir haben einen Haftbefehl wegen Totschlags erlassen“, sagt Staatsanwalt Felix Giesenregen (34).

    Der junge Mann aus Bergkamen schwieg im Polizeiverhr. Er ist wegen Krperverletzung vorbestraft, steht unter Bewhrung. Rechtsmediziner stellten bei der Obduktion fest, dass Juvy-Ann F. verblutet ist. Die beliebte junge Frau mit philippinischen Wurzeln hat zuletzt mit zwei Schwestern und ihrer Mutter in Hamm zusammengelebt.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgeb...5794.bild.html
    Gendert von Realist59 (17.01.2021 um 11:10 Uhr)
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #760
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    42.386


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Asylbewerber

    Hohenfels – Ein 35-Jhriger soll in Hohenfels (Kreis Konstanz) einen 46 Jahre alten Mann gettet und zwei Kinder schwer verletzt haben.

    Nach ersten Erkenntnissen habe der 35-Jhrige zwei Kinder im Alter von neun und zwlf Jahren angegriffen. Die Kinder wurden in Krankenhuser gebracht, eines mit einem Rettungshubschrauber. Der ebenfalls angegriffene 46-Jhrige starb.

    Der ebenfalls schwer verletzte Tatverdchtige wurde von Polizeibeamten nach der Tat am Samstagmittag festgenommen und in ein Krankenhaus gebracht.

    Die Hintergrnde der Tat sind noch unklar. Weitere Angaben machten Polizei und Staatsanwaltschaft nicht. Wann der Mann einem Richter vorgefhrt werden soll, steht noch nicht fest. Das sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Die Kriminalpolizei Rottweil ermittelt gegen den 35-jhrigen dringend Tatverdchtigen wegen eines Ttungsdeliktes.

    https://www.bild.de/regional/stuttga...2524.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2017, 19:37
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.07.2017, 17:21
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 18:44
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 09:27
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2016, 12:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •