Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 107 von 111 ErsteErste ... 75797102103104105106107108109110111 LetzteLetzte
Ergebnis 1.061 bis 1.070 von 1103
  1. #1061
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Die deutsche Sprache als Ursache fr Verbrechen?
    Das wre eine neuer Aspekt. Bisher gab es ja nur Verbrechen an der deutschen Sprache.
    Nicht nur der Deutsche ist bse, seine Sprache ist es anscheinend auch.
    Er hatte eher Stress mit den Job-Center Auflagen und dazu gehrt eben auch ein Sprachkurs. Um den zu absolvieren, gehrt eben auch Pnktlichkeit und Anwesenheit dazu. Dinge, die vielen Migranten sehr schwer fallen. Davon haben die Schlepper eben nichts gesagt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #1062
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    18.016
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Dinge, die vielen Migranten sehr schwer fallen.
    Am schwersten drfte ihnen wohl das Arbeiten fallen.
    Aber dafr gibt ja noch die Einheimischen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  3. #1063
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    ZAHLEN ZU TTERN UND OPFERN
    59 Gruppen-Vergewaltigungen in 1,5 Jahren
    Mainz – In Rheinland-Pfalz steigt die Zahl der Gruppen-Vergewaltigungen. 2021 gab es 27 Flle, im ersten Halbjahr 2022 bereits 32!

    Frischere Zahlen liegen nicht vor – das geht aus einer Antwort des Innenministeriums auf AfD-Anfrage hervor.
    ► Von 55 Tatverdchtigen waren 35 Deutsche. Dahinter: Afghanen (7), Syrer (3), Italiener, Polen (je 2) und jeweils ein Rumne, Bulgare, Ghanaer. Bei zwei Vergewaltigern ist die Herkunft nicht geklrt. Polizeibekannt waren 31 Tatverdchtige.

    ► Von 61 Opfern waren 55 Deutsche. Zwei stammten aus Syrien, je ein Opfer aus Rumnien, Ukraine, Indien. Bei einem Opfer ist die Herkunft ungeklrt.

    ► Krperlicher Verletzungsgrad: 22 Opfer wurden dabei leicht verletzt, 34 blieben laut Statistik unverletzt. Bei vier Opfern ist nicht bekannt, wie schwer sie verletzt wurden.

    https://www.bild.de/regional/frankfu...2132.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #1064
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    ALFELD - (jpm) Ein 33-jhriger Mann aus dem Landkreis Hildesheim wurde am Freitagabend, 17.02.2023, gegen 21:15 Uhr, auf dem Bahnhofsvorplatz in Alfeld von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen und schwer verletzt. Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen aus Alfeld, Elze, Bad Salzdetfurth, Sarstedt und Hildesheim im Einsatz. Fnf Tatverdchtige wurden gestern Abend vorlufig festgenommen.

    Nach vorliegenden Erkenntnissen soll der 33-Jhrige eingeschritten sein, als eine bislang unbekannte junge Frau aus einer vermutlich acht- bis neunkpfigen Gruppe heraus belstigt worden sei. Im weiteren Verlauf soll der Mann von mehreren Jugendlichen attackiert worden sein. Dabei soll er zu Boden gegangen und getreten worden sein. Als weitere Zeugen dazwischen gegangen seien, htten die Jugendlichen von dem Mann abgelassen und seien geflohen.

    Der 33-jhrige erlitt schwere Verletzungen. Er musste stationr in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Lebensgefahr bestehe nach vorliegenden Informationen nicht.

    Die Polizei hat im Rahmen einer Fahndung fnf Tatverdchtige im Alter von 15-17 Jahren, vier aus dem Landkreis Hildesheim und einer aus dem Landkreis Holzminden, vorlufig festgenommen, die sich gegenwrtig im polizeilichen Gewahrsam befinden. Zwei 17-Jhrige sollen noch heute einem Haftrichter vorgefhrt werden. Die brigen Tatverdchtigen werden nach Abschluss aller Manahmen entlassen.

    Die Ermittlungen wegen gefhrlicher Krperverletzung dauern unter Leitung der Staatsanwaltschaft an.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57621/5444367

    - - - Aktualisiert oder hinzugefgt- - - -

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------




    Hamburg: Mnner schlagen auf Mnner ein, ein Mann stirbt
    In […] Hamburg-Ohlsdorf ist ein Mann nach einer lautstarken Auseinandersetzung gestorben. Der 61-Jhrige ist nach dem Streit mit drei anderen Mnnern am spten Donnerstagabend zunchst schwer verletzt worden und spter seinen schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus erlegen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein 66 Jahre alter Mann wurde ebenfalls schwer verletzt, schwebte den Angaben zufolge aber nicht in Lebensgefahr. Zwei 43 und 50 Jahre alte Mnner seien zunchst vorlufig festgenommen worden. Ob sie vor einen Haftrichter kommen, werde noch geprft, hie es weiter.
    Wie immer wei dpa zwar das genaue Alter der „Mnner“, jedoch nicht deren Staatsangehrigkeit, bzw. will es nicht wissen, damit die Leser keinen unerwnschten Eindruck bekommen. Wre nicht der Ort des Geschehens angegeben worden, eine Flchtlingsunterkunft, wrde man vllig im Dunkeln tappen. Wir haben das hier demonstriert, indem wir die Flchtlingsunterkunft als Ort des Geschehens in der eckigen Klammer vorerst ausgelassen haben.

    In besagter Meldung wei man natrlich trotzdem nicht, ob Bewohner oder Mitarbeiter der Flchtlingsunterkunft aufeinander losgingen oder ob sie den Pizza-Boten erschlagen haben, weil das Essen kalt war. Lediglich dass die Mnner betrunken waren, wird im Folgenden noch erwhnt.

    Der Polizeibericht gibt etwas mehr Aufschluss und nennt die Nationalitt der dringend Tatverdchtigen: zwei „aserbaidschanische Staatsangehrige“. Htten sie schon die deutsche Staatsangehrigkeit besessen, htte dpa das sicher gerne gleich im ersten Satz doppelt unterstrichen und mit in die Meldung aufgenommen. So natrlich nicht.

    https://www.pi-news.net/2023/02/hamb...n-mann-stirbt/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #1065
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Fr die Migranten ist Karneval so wie Silvester eine willkommene Gelegenheit bergriffig zu werden. ....


    FESTNAHME UND RANDALE
    Sexueller bergriff vor Karnevalszelt


    Menden (NRW) – Chaos in der Karnevalszeit! Nach einem mutmalichen sexuellen bergriff vor einem Karnevalszelt in Menden im Sauerland hat die Polizei einen Tatverdchtigen festgenommen.

    Zu dem mutmalichen bergriff sei es gekommen, als etwa 1000 Leute vor dem Zelt standen und auf Einlass warteten. Das Zelt sei aber zu dem Zeitpunkt mit weiteren rund 1000 Gsten schon voll ausgelastet gewesen...... https://www.bild.de/regional/koeln/k...8038.bild.html


    ......die Spitze des Eisbergs. Wie gewohnt werden andere Flle einfach vertuscht um die links-grne Mrchenwelt nicht zu erschttern.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #1066
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Berlin – Was fr eine Horror-Nachricht! Ein seit Dienstagnachmittag vermisstes Mdchen (5) ist tot.

    Eine Passantin entdeckte die Kleine am Dienstagabend gegen 17.40 Uhr im Pankower Brgerpark in einem Dickicht – nahe einem Ziegengehege, in dem Kinder die Tiere streicheln und fttern knnen.

    Das Mdchen war schwer verletzt, starb kurze Zeit spter....Ein Sprecher der Polizei zur BILD: „Wir gehen von einem Ttungsdelikt aus. Ein verdchtiger 19-Jhriger wurde in dem Zusammenhang bereits festgenommen.“...Das ist ber den Tter bekannt
    Ein Sprecher der Polizei zu BILD: „Der mutmaliche Tter ist Deutsch-Trke. Das Opfer hat deutsch-polnisch-trkische Wurzeln.“ Der 19-Jhrige habe einen Bezug zu dem Mdchen.... https://www.bild.de/regional/berlin/...1052.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #1067
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    GARMISCH-PARTENKIRCHEN
    Jugend-Bande attackiert Bub (15) – Zeugen gesucht!
    +++ Tter waren zu fnft unterwegs +++ Kripo ermittelt +++
    Garmisch-Partenkirchen – DIE POLIZEI SUCHT DRINGEND ZEUGEN! Am Abend des 23.02.2023 wurde bei der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen Anzeige wegen Krperverletzung erstattet. Insgesamt fnf (!) Jugendliche i(ca. 15 Jahre alt) sollen gegen 19 Uhr einen ebenfalls 15-Jhrigen mehrfach geschlagen und getreten haben.
    ►Der Vorfall ereignete sich am Durchgang von der Chamonix- zur Von-Brug-Strae und zog sich dann bis vor den Eingang des GEP-Centers. Der Geschdigte aus dem Ortsteil Garmisch wurde dabei leicht verletzt.

    +++ Der Bub erlitt mehrere Schrfwunden und klagte ber Kopfschmerzen und belkeit +++
    ►Mehrere der Tter sollen schwarze Jacken der Marke „North Face“ getragen haben. Einen der Tter beschrieb der Geschdigte als eher dunkelhutig mit Rasta Zpfen und Pferdeschwanz.

    https://www.bild.de/regional/muenche...4694.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #1068
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beitrge
    18.016
    Blog-Eintrge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Einen der Tter beschrieb der Geschdigte als eher dunkelhutig mit Rasta Zpfen und Pferdeschwanz.
    Ein pferdeschwnziger Neger?
    Einigkeit und Recht und Freiheit fr das deutsche Vaterland

  9. #1069
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Zahlreiche Jugendliche haben am Sonnabend die Kinderdisco in der Eislaufhalle „Paradice“ in Bremen-Walle gestrt. Es kam zu Schlgereien und Krperverletzungen. Wir haben mit einer Augenzeugin gesprochen.

    Bremen – Svenja Ehlers ist immer noch aufgebracht, sie ist geschockt und sauer. Was sie so beschftigt, sind die Schlgereien whrend der Kinder-Eisdisco im „Paradice“. Sie und ihr Partner John Klinger beschtzten gar, wie sie erzhlt, ein Kind vor einer Gruppe von Jungen. „Der Junge und seine Hilfeschreie gehen mir nicht mehr aus dem Kopf“, sagt Ehlers.
    Es htte ein netter Abend fr ihre Tochter Mia (12) und ihre Nichte Hanna (14) bei der Eisdisco fr Kinder in der Eislaufhalle in Walle werden sollen. Svenja Ehlers (35) und ihr knftiger Mann brachten die Kinder zum „Paradice“, berichtet sie im Gesprch mit unserer Zeitung. Ab zwlf Jahren durften die Kids allein in die Halle, die es seit 25 Jahren gibt. Fast ebenso lange werden dort Eisdiscos veranstaltet, noch nie gab es dabei nach Angaben der Bremer Bder-Gesellschaft solche Auseinandersetzungen wie am Sonnabend. Sie endeten mit einem groen Polizeieinsatz, mit Ermittlungen unter anderem wegen Diebstahls und Krperverletzung.

    Schlgereien bei Eisdisco fr Kinder: Gedrnge am Eingang
    Ehlers wunderte sich ber die „Riesenschlange“ vor dem Eingang, ber Kinder, die sich vordrngeln wollten. Irgendwann, nach fast einer Stunde, hatten die beiden Erwachsenen die Mdchen nach drinnen begleitet. Kontrollen soll es in dem Gedrnge nicht gegeben haben, moniert die 35-Jhrige. Allerdings: Es war eine Kinderdisco. Wie alt waren die jungen Besucher? „Im Schnitt 14, 15 Jahre alt“, sagt sie. Das Paar verabschiedete sich, fuhr in die Nhe zum Essen, war gegen 21.45 Uhr – die Disco sollte bis 22.30 Uhr gehen – zurck. „Da habe ich mich gewundert, dass drauen so viel los war“, erinnert sich die im Umland lebende Frau. „Mindestens 80 bis 90“ Kinder mit Migrationshintergrund, fast alle Jungen, sollen sich dort aufgehalten haben. Auch die Bder-Gesellschaft hatte gesagt, dass der rger von Jungen ausgegangen sei, die nicht Deutsch sprachen.
    „Dann kam eine weitere Horde aus der Eislaufhalle gerannt, die Polizei hinterher“, schildert Ehlers die Szenerie weiter. Zielrichtung: Straenbahnhaltestelle, die Situation: vllig unbersichtlich. Ehlers’ erster Gedanke: „Lass uns sofort die Kinder holen.“

    Ausschreitungen im „Paradice“ Bremen: Paar beschtzt Kind vor Jungen
    Doch da lief aus einem Pulk von 30 bis 40 Jungen, so Svenja Ehlers, ein Kind in ihre Richtung. „Lasst mich in Ruhe! Hilfe, Hilfe!“, schrie der Junge, ein paar junge Migranten rannten ihm hinterher, erzhlt sie. „Wir haben ihn abgeschirmt, der Mob drehte dann ab.“ Hilfreich war wohl, so meint sie, dass ihr Freund John Klinger Profi-Wrestler ist und eine entsprechende Ausstrahlung hat. Der Junge, so sagt sie, zitterte, das Paar beschtzte ihn. „Die hatten ein Messer, die wollten mich abstechen“, sagte Ehlers’ Worten zufolge das vllig verngstigte Kind. Die Schreie des Jungen hat sie noch immer im Kopf. Dann kam der Bruder des Kleinen und kmmerte sich.
    Und endlich erreichte Svenja Ehlers auch ihre Tochter Mia auf dem Handy. Mit Hilfe des DJs gelangte das Paar in die Halle und konnte endlich die Mdchen in die Arme schlieen. Die hatten sich vor den Schlgereien in Sicherheit gebracht. Ins „Paradice“ drfen sie erstmal nicht mehr. So uern sich inzwischen brigens mehrere Eltern.

    Die 35-Jhrige will sich das knftige Konzept, wie solche Ausschreitungen verhindert werden sollen, zunchst anschauen. „Es hat auch nichts mit Rassismus zu tun, wenn knftig beim Einlass genauer hingeschaut wird“, betont sie. Schon vor dem Eingang sei das Benehmen der Jungen aufgefallen. Anders als Mia und Hanna zahlten sie keinen Eintritt, sondern hatten die Freikarte Bremen dabei. Die spendiert die Stadt allen in Bremen lebenden Kindern. Das Guthaben von 60 Euro lsst sich an vielen Veranstaltungssttten einlsen.
    Zurck in die Eishalle: Hier sei beobachtet worden, dass einige der Strer Messer dabei hatten, sagt Mias Mutter. Sie fragt sich: „Wie soll das weitergehen?“

    Schlgereien im „Paradice“: Lebhafte Diskussionen im Netz
    In sozialen Netzwerken werden die Vorflle lebhaft diskutiert. So schreibt der DJ, der auflegte: „Es war eine vllige Katastrophe! Echt traurig geworden alles.“ Ein anderer: „Wo in Bremen luft es nicht aus dem Ruder?? Wie der Herr, so’s Gscherr...“ Es ist die Rede von „Bremer Zustnden“ und einem „ganz normalen Tag in Walle“. Eine Frau fordert: „Endlich mal hrter durchgreifen, das kann doch alles nicht mehr wahr sein.“ Und eine Userin befrchtet: „Im Sommer sind die Freibder wieder dran.“.....Zwei Minderjhrige nahmen die Polizisten mit zur Wache. Auf Nachfrage teilte die Polizei am Mittwoch mit, dass es sich bei ihnen um zwei 15-jhrige Jungen aus Syrien handelt. Laut Haedke werden nach wie vor Zeugen gesucht, die etwas zu den Tatverdchtigen sagen knnen oder selbst betroffen sind. Hinweise an die Kripo unter Telefon 0421/362-3888.

    Bremen: Angriffe von Jungen auch an der „Waterfront“
    Besttigt hat die Polizei am Mittwoch, dass es dieser Tage auch am Einkaufszentrum „Waterfront“ zu Angriffen gekommen ist. Diese waren laut Ehlers auch an der Eishalle ein Thema. Vor der „Waterfront“ sollen sich laut Polizei ein 40-Jhriger und seine Freundin gestritten haben. Sechs bis acht Jugendliche mit Migrationshintergrund sollen auf das Paar zugelaufen sein, sich eingemischt und den Mann geschubst haben. Der Mann sei in die Shopping-Mall geflchtet, die Jungen hinterher. Laut Polizei schubsten sie ihn erneut und traten ihn. Der 40-Jhrige wurde leicht verletzt, die Angreifer flchteten angesichts der Security, hie es. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen..... https://www.kreiszeitung.de/lokales/...-92103803.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  10. #1070
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    53.359


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Der tgliche Horror - Sexuelle bergriffe oder berflle durch Migranten

    Ein typischer "Bericht" aus der Tagespresse. "Mnner" als Tter deuten auf Migranten hin. Da Gesundbrunnen mitten in den von Trken okkupierten Gebieten Berlins liegt, muss man nicht lange rtseln, wer fr die Tat verantwortlich ist.


    Gesundbrunnen: Mnner stoen 24-Jhrigen die Treppe hinunter und verprgeln ihn
    Ein junger Mann ist in einem U-Bahnhof im Berliner Ortsteil Gesundbrunnen eine Rolltreppe heruntergestoen worden. Nach Angaben der Polizei hatte der 24-Jhrige zwei Unbekannte am Freitagmittag gefragt, ob sie ihn auf der Treppe schnell vorbeilassen. Die Mnner htten ihm den Gefallen getan, ihm dann aber von hinten einen Schlag verpasst, woraufhin er die Stufen hinunterstrzte.

    Statt dem Mann hoch zu helfen, seien die beiden Unbekannten auf ihn losgegangen und htten ihn gegen den Kopf geschlagen. Dabei erlitt er Verletzungen im Gesicht, an einer Hand und an einem Knie. Auerdem wurde seine Brille beschdigt. Zeugen, die das Geschehen beobachteten, schritten ein, so dass die Schlger von ihrem Opfer ablieen, in eine U-Bahn stiegen und entkamen.

    Die Kriminalpolizei der Direktion 1 sucht nun im Rahmen der weiteren Ermittlungen wegen gefhrlicher Krperverletzung nach dem unbekannten Duo. Zeugen knnen sich bei jeder Polizeidienststelle melden.

    https://www.msn.com/de-de/nachrichte...ee304663595432
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2017, 19:37
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.07.2017, 17:21
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 18:44
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2016, 09:27
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.01.2016, 12:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •